Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ThomasNit

RCLine Neu User

  • »ThomasNit« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Heidelberg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. September 2002, 18:53

Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo Leute,
ich habe mir heute den Light Cat bestellt.
Ich habe nur ein Ladegerät für NC Akkus. Welche Akkus und welchen Motor kann ich da einbauen, damit das Ding zufriedenstellend fliegt ??
Danke für die Antworten.
Gruss
Thomas

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. September 2002, 03:50

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


was für ein Ladegerät hast genau ?
viele der neuen "NC"-Ladegeräte können auch NiMH laden..

ich fliege in der Lightcat:

Graupner 280 6V STandard
die 280er-Schub-Klapp-Latte  (ich glaub 4,3"x2,3" hat die)

und 8  750 NiMH Twicell...

Flugzeit damit:  LAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAnnnnggg



Gubbi

RCLine User

Wohnort: -31535 Neustadt

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. September 2002, 13:24

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo,

Reinhard fliegt Sie aber als ultra-light!
Ich glaub der Thomas wollte Sie etwas robuster als normale Cat aufbauen und da wär ein Speed 400 6V mit 7 Zellen etwas besser. Nicht ganz so günstig aber viel Spaß hat man mit nem miniLRK hinten drauf.

@Reinhard   Der Rest mit Lackprobe ist unterwegs.

Gruss Jörg
----EFFEKTMODELL----
http://www.effektmodell.de

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. September 2002, 14:17

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo Gubbi:
super [shine]

zum 400er: wird dann halt ein ganz anderer Flieger..
ich hab meine jetzt zuviel betaped (siehe anderen Thread) wodurch sie 420g schwer geworden ist..

und die flugeigenschaften haben sich zum Nachteil entwickelt..
sie fliegt zwar "härter" ist aber ned mehr so wendig..
gegen ne Ultralight-cat hab ich jetzt beim combat  (also in der Ebene mit Motor) keine Chance mehr, da wenn ich getroffen werde sie zu schwer ist sie in niedriger Höhe wieder abzufangen...

auch fehlt mit dem 280er bei 420g die Leistung - eh klar...
aber mit 400er und anderen Akkus komm ich wohl auf 500g+

kobalt

RCLine Neu User

Wohnort: D-69469 Weinheim

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. September 2002, 20:16

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo
Mein Antrieb: Speed 280 6V 2,33 Getriebe von Multiplex
Latte ist 8" x 4,3"  von Multiplex oder die 7" Günther
Dazu 7 Zellen 750 twicell.
Das ganze ist versenkt in einer leichten GFK schale.
Flugzeit bei toter Luft und Energiesparen 40 Minuten
Gruss Ulli

Gubbi

RCLine User

Wohnort: -31535 Neustadt

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. September 2002, 22:06

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo,

hab eben nochmal eine normale Cat, also mit Combatwinglets und Balsarudern gewogen.
Sie wiegt 228 Gramm und ist wie in der Bauanleitung im vorderen Drittel gecovert.
Eingebaut sind. 8Gramm Empfänger und 2x 15Gramm Servos.
Wenn der Speed 400 mit 7 Zellen draufgepackt wird hat Sie je nach verwendeten Zellentyp
ca. 390 - 420 Gramm.

@ Reinhard  Sind bei Dir die lightruder dran? Dann wärs normal das Sie mit so hohen Gewicht nicht mehr richtig wendig ist.

Aber Speed 280 mit Getriebe geht natürlich auch Super, und 40 Minuten ist ja schon ein Dauerflieger.

Gruss Jörg
----EFFEKTMODELL----
http://www.effektmodell.de

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. September 2002, 01:24

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


boa.. [lil] 40min sind schon gewaltig...
mein längster Flug (mit Thermik und nicht am Hang) war so 30min

ich hab jetzt bei der schweren Version Balsa-Ruder drauf...
ich werd sie morgen noch am Hang testen aber nachher kommt tape wieder runter und die minimal-Betapung drauf..

Getriebe klingt gut, allerdings fürs Combat wohl ungeeignet...

c.radi

RCLine Neu User

Wohnort: Unterschleißheim

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. September 2002, 13:51

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo,
also ich habe auch eine Light Cat gebaut. Ich habe sie jedoch komplett betaped. Als Ruder und Winglet habe ich die Deprons gewählt, wobei die Ruder auch getaped wurden.

Für den Antrieb habe ich erst mit einem 280er und 8x Twicell getestet. Das war aber etwas schwach. Mein Problem ist, dass durch den abnehmbaren Motoraufbau (ZAP) hinten recht viel Gewicht ist. Also musste
vorne etwas Blei rein. Abfluggewicht ca. 500g.

Jetzt habe ich einen Hacker B20 18L drauf mit eine 4,7x4,2 APC Schraube. Als Zellen 7x500AR. Gewicht jetzt 550g. Um den Schwerpunkt einzuhalten ist immer noch Zusatzgewicht vorne nötig. Ich könnte also
auch auf größere Zellen gehen.

Flugverhalten finde ich gut, ich habe aber keinen Vergleich zum Verhalten ohne dan ganzen Ballast, also am Hang, bzw. zu einen Ultraleicht gebauten.

Gruss
Christian

ThomasNit

RCLine Neu User

  • »ThomasNit« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Heidelberg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 20. September 2002, 21:31

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


Hallo Leute,

danke für eure Antworten.
Ich hab mittlerweile nen 400er speed mit 7 Zellen 660mah und Günterprop drauf gehabt. Flugverhalten war recht agressiv. Als der Akku leer war, runter mit dem Motor und Akku. Vier Zellen für den Empfänger
rein und von einem kleinen Hügel von 5m Höhe abgeworfen. Geil, absolut geil. Das Ding ist nur noch geflogen, wollte gar nicht mehr runter, sogar mit dem Wind. Das ist Spass pur. Affengeil, wahnsinn. Morgen
gehe ich mal auf einen richtigen Hang mit dem Gerät, ich glaube, das wird schlichtweg die Erfüllung werden.
Gruss
Thomas

Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. September 2002, 21:42

Re: Light Cat, welcher Motor und welcher Akku ??


@Christian:
bei 500g glaub ich dasst mit dem 280 wenig Leistung gehabt hast..
meine geht mit 400g und 280er auch schlecht..
mit 320g und 280er ists aber optimal !!!

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Juli 2003, 18:08

Moin zusammen,

ich mach hier einfach mal weiter, sonst geht die Übersicht verloren ...

Ich will meine Light Cat mit nem 280BB und 5:1 Getriebe, 9x4,7 oder 10x4,7 Latte ausstatten.

Als Druckantrieb geht ja wohl nicht mehr, wegen dem großen Propeller, als dann Ziehen ...

... kann mir Jemand Bilder schicken, wie ich das als "Wechselantrieb" einsetzen kann? Ich will die Cat zwischendrin, falls ich mal nen Hügel finden sollte, immer noch als reinen Hangsegler nutzen können.

Danke schon mal im Voraus.

Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)