Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 9. Januar 2007, 19:10

also mein reaction geht über 200 km/h und die epp ruder machen trotzdem keine probleme :ok:
wichtig ist, dass die ruder überall mit fasertape bespannt sind und drüber noch zb. orastic oder farbiges klebeband kommt. man glaubt vor dem tape und folienfinisch nicht dass die ruder steif genug werden. wenn man fertig ist, passt das ergebnis zumindest für ein epp modell auf jeden fall.

auch bei größeren modellen wie dem razor verwende ich ruder in der bauart und das modell fliegt trotzdem sehr sauber und auch schnell

mit gewebe überzogene ruder sind sicher eine sehr saubere lösung.
ich versuche halt mit möglichst wenig aufwand das best mögliche ergebnis zu erzielen.
ist sicher geschmacksache, aber bisher funktionieren die ruder alle bestens.

trotzdem respekt an julez, er baut seine modelle alle sehr sauber und ausgeklügelt :ok:

mfg benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (9. Januar 2007, 19:14)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 9. Januar 2007, 20:41

Hi Benni!

Respect für Reaction & Razor! Sehen beide gut aus.

Hast du schon mal EPP- Ruder an einen Brettnurflügel gemacht? Ich glaube hier sieht die Angelegenheit etwas ernster aus, weil Bretter wesentlich weniger gutmütig reagieren. Beim RipOff brauchen die Ruder nur 2mm danebenzustehen, und aus dem sonst problemlosen Handstart wird ein Looping oder eine Stecklandung. Daher traue ich dem Braten nicht ganz so richtig...

Wie breit ist denn die Hinterkante deiner EPP- Ruder?

Ciao,

Julez

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. Januar 2007, 21:04

Hi Julez,

der Raptor wäre zum Beispiel ein EPP Brett mit 140cm Spannweite.
Auch dort habe ich die Ruder so gebaut.
Probleme hatte ich nur mit einem neuen HS81MG Servo, bei dem die Rückstellgenauigkeit um 3mm Ruderausschlag nicht gepasst hat!
Leider habe ich das erst gemerkt, als das Modell flugbereit war.
Das Einfliegen war damit unmöglich.
Also habe ich das Servo getauscht und siehe da, der Raptor flog plötzlich richtig gut.

Dass bei einem Brett der Schwerpunkt, die Rudereinstellung, Anlenkung usw. sehr genau eingestellt sein müssen, habe ich gemerkt.
Mit den EPP Rudern hatte ich aber keine Probleme. Seit dem Servotausch flog das Modell einwandfrei. Mit zusätzlichen 250g Blei war der Raptor am Hang auch ordentlich schnell :D

EPP Raptor

Hab mir gerade nochmal das video angesehen, ich kann nur sagen schei*** Winter.
... will endlich wieder hangfliegen ;( ...

die Hinterkannten der Ruder sind so zwischen 1,5mm (Reaction) und 4mm dick.

mfg Benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (9. Januar 2007, 21:15)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 9. Januar 2007, 21:33

Hi!

Mich würde mal interessieren: Wo hast du die Ruder angelenkt? Bei meinen Rudern sitzen die Servos soweit innen wie möglich, um die Rollwendigkeit zu verbessern. Daher muss das Ruder auf den kompletten 60cm die Torsionskräfte aufnehmen. Meine sind hinten 1,5mm dick, aufgrund der dort befindlichen GFK- Stäbe.

Wo hast du das Blei beim Raptor angebracht? Irgend eine Aufbleimöglichkeit muss ich mir für den RipOff auch noch ausdenken...

Geiles Vid übrigens :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (9. Januar 2007, 21:35)


25

Dienstag, 9. Januar 2007, 21:50

Wirklich tolles Vid!

Hast du da aufgebleit oder sind das mit 411g?

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Januar 2007, 22:15

Die Ruder sind ganz innen angelenkt (siehe Anhang).
Beim Raptor habe ich das Blei einfach unten auf den Rumpf geklebt (Fasertape).
Ich wusste beim Konstruieren noch nicht, dass ich einiges an Gewicht gebrauchen kann.
Das nächste Modell bekommt erstens mehr Tape ab.
2. CFK Rohre oder dickere Stäbe.
3. Ein eigenes Rohr knapp vor dem SP in dem sich im"bleifreien" Zustand Balsa oder EPP Stücke befinden.
Zum Aufbleien werden je nach Wunsch einige der "Platzhalter" entfernt und statt dessen Bleiklötzchen eingeschoben. Denke das wäre eine saubere Lösung.
Sonst ist im Rumpf auch Platz für eine Balastkammer.. mal schauen.

Weiß nur noch nicht was ich für die nächste Saison aus EPP bauen soll.
Entweder wirds sowas in Richtung Raptor mit mehr Spannweite (ca. 2m), oder eine Fox ... :D

Der Flug am Video dürfte aufgebleit gewesen sein.

mfg Benny
»benny_911« hat folgendes Bild angehängt:
  • raptor.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (9. Januar 2007, 22:16)


27

Donnerstag, 11. Januar 2007, 12:18

hi

bau eine fox :tongue:
und gib mir dann die schneide dateien für die cnc 8)
der fox hats mir auch schon lange angetan !

gruss
sturmsch

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 11. Januar 2007, 15:46

hi sturmsch,

<offtopic on>
optisch wäre ich für eine fox, leistungsmäßig eher für ein zweckmodell.#
mal schauen ;)
ich weiß nicht ob dir stepfour schneidedateien etwas nützen
(stelle gerade auf eine professionellere software und mechanik um).
wie wars in australien?
<offtopic off>

mfg benny

29

Donnerstag, 11. Januar 2007, 19:41

hi benny

<offtopic on>
was ? nix mehr multitool ? was für mechanik nimmst du ?

in australien und neuseeland wars der hammer :tongue:
viel zu schnell vorbei ;( bilder auf www.go2sun.ch
<offtopic off>

gruss
sturmsch

30

Sonntag, 14. Januar 2007, 22:13

So, mein Ripoff ist jetzt da!! Klasse geschnitten von www.Knumoba.de

Werde dann einen Baubericht dazu machen!

@ Julian, ich habe eine Frage zu der verdeckten Anlenkung, machst du diese mit Draht? Weil wenn du diese mit einem steifen Kohlestab (2mm) machst der sich nicht biegen kann brauchst du im flügel ja einen riesen Ausschnitt für den Stab, weil dieser die Position bei vollausschlag ändert? Oder ist dieser bei dir einfach biegbar (Drehpunkt grüner kreis) und das sieht dann so aus wie rot eingezeichnet bei vollausschlag? ( eben "verbogen") was wäre dann der Drahtdurchmesser?

EDIT: Wer lesen kann..., also 1.2mm Durchmesser... in dem Fall sieht das bei Vollauschlag dann so aus wie ich gezeichnet habe, oder? Aber der Draht führst du im grünen Kreis nicht noch durch Bowdenzugröhrchen oder so? Der reibt da bei ausschlag am nackten EPP oder?

gruss
»patrick nagel« hat folgendes Bild angehängt:
  • verdeckteanlenkung.gif
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »patrick nagel« (14. Januar 2007, 22:18)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 14. Januar 2007, 23:15

Jo, schön dass er da ist.

Anlenkung:

Wie beschrieben steche ich das Loch mit einem erhitzten Stahldraht ins EPP. An der Durchstechstelle "grüner Kreis" kebt ein kleines Stück Strapping tape, damit der Draht in Führung bleibt. Danach nehme ich ihn aus dem Gestängeanschlusskopf und schiebe ihn weiter durch die Fläche, bis er unten beim Servoausschnitt rauskommt. Dann mache ich ihn nochmals heiß und bewege ihn ein bisschen herum, dass die Aushöhlung im Epp wie ein Kegel aussieht.
Das ist sehr leichtgängig und präzise. Wenn der "grüne-Kreis-Drehpunkt" vorher genau mittles Computerausdruck determiniert wurde, klemmt und hakt da gar nix. Auch der Draht wird kaum gebogen, da der Servoarm genausoweit nach oben geht wie das Ruderhorn, zumindest ungefähr.

Ciao,

Julez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (14. Januar 2007, 23:17)


Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. Februar 2007, 12:42

Sooo,

Nu ist der Baubericht auch auf meiner Seite!

Ciao,

Julez

GunAway

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt(Austria)

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 1. Februar 2007, 13:13

juhuuuu!
Verkaufe Allerlei Laminier Zeugs!!! [SIZE=4]GÜNSTIG[/SIZE]

34

Freitag, 2. Februar 2007, 15:01

Schön :ok: Bin meinen auch am bauen!

Hast du ein Flugvideo vom freebaze NT?

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

35

Freitag, 2. Februar 2007, 20:20

Achso ja, das kann natürlich sein, eben gefunden..

# 60
Viel Spaß!

Julez

36

Samstag, 3. Februar 2007, 14:47

Danke!

Habe meinen Rumpf so weit fertig, den Flügel auch, Holme drinn etc..., nun muss ich folie und Servos kaufen gehen...

Ich habe als Ziel 400g, die kann ich auch erreichen, da hier nicht so viel wind ist, hoffentlich stimmt dan Julians Aussage mit "bei flachen hängen nicht sehr gut" nicht mehr...

@ Julian, soll ich trozdem HS81Mg nehmen oder empfiehlst du da andere?

Gruss
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

37

Samstag, 3. Februar 2007, 16:43

Hi!

Meine persönliche Meinung zu HS 81/125MG etc ist, das das Metallgetriebe Müll ist. Viele Leute scheinen Probleme zu haben, weil es nicht gefräst, sondern aus irgendeiner Legierung gespritzt ist. Somit ist das Getriebe spröde, spielbehaftet und verschleißanfällig.
Ich empfehle daher die GWS IQ 200MGBB, die sehr preiswert sind, kaum Spiel und eine hohe Genauigkeit sowie Doppelkugellagerung haben.
Sie sind leider etwas schwerer, was aber bei meiner Auslegung für mittleren Wind egal ist. Ich will fliegen und nicht über Servos fluchen.

Edit: Vielleicht irre ich mich auch oder bin Opfer selektiver Realität geworden. Eine Forumssuche hat eben nur vereinzelt Probleme ausgespuckt. Daher will ich nicht zu vorschnell diese Servos verdammen.
Wenn du solche Servos hast, wäre es interessant, mal das Getriebe zu überprüfen ob es wirklich aus Guß ist.
Die GWS empfehle ich allerdings weiterhin.
Ich hab meine für 15€ mit Metallhebeln bekommen.

Auch bei flachen Hängen wird der RipOff gehen, allerdings nicht bei Starkwind.

Der Windrichtungsvektor muss halt steiler sein als der windbezogene Flugrichtungsvektor bei Fluggeschwindigkeit= Windgeschwindigkeit, sonst fliegst du rückwärts oder sinkst, ist bei allen Seglern so ;)

Ciao,

Julez

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (3. Februar 2007, 17:09)


38

Samstag, 3. Februar 2007, 17:06

Das mit dem hang wird schon klappen,..., ansonsten muss ich halt etwas fahren...

Was mich noch interessieren würde, wie bespannst du den Rumpf? Mit 4 Folienstücken oder nur mit zwei?

Danke für die Antwort!

Gruss

PS: Habe soeben die Fläche und der Rumpf mit Backpapier und dem Bügeleisen nach dem verschleiffen wieder "glattgeschmolzen", toller Tipp, danke!!

Werde bald einen Baubericht beginnen...
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt
  • »Abdrehfaktor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

39

Samstag, 3. Februar 2007, 17:14

Hi!

Ich hab den Rumpf ursprünglich mit 2 Stücken bespannt, das ist allerdings mit Mühe und Flucherei verbunden :D

Zitat

Habe soeben die Fläche und der Rumpf mit Backpapier und dem Bügeleisen nach dem verschleiffen wieder "glattgeschmolzen", toller Tipp, danke!!


Hast du die gesamte Oberfläche der Fläche so behandelt? Hab ich noch nie gemacht, muss ich mal testen.

40

Samstag, 3. Februar 2007, 20:15

Ja, habe ich..., ich hoffe das so die folie am besten hält, wir werden sehen...

Hast du die Ruder selber gehobelt oder gibt es die in der breite fertig zu kaufen?

Gruss

PS: Weisst du was ich wirklich schätze, das du immer so schnell und nett antwortest, und deine Page ist klasse aufgebaut, grosses Lob :ok: :ok:
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx