Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. November 2006, 15:19

DiZzY Bird

Hallo Nurflüglerfans, wir haben jetzt fast alle Unterlagen für den DiZzY Bird Online.
Das ist ein HLG Nuri aus Selitron der Incl Servos und Baumaterial nur 20 € kostet.

Videos, Bauplan und Beschreibung findet ihr hier www.modellbauvideos.de unter Bauanleitungen.

Viel Spass beim nachbauen und abdizzsen
Torsten
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten Hill« (15. November 2006, 15:21)


montixy

RCLine User

Wohnort: Pfalz

Beruf: Elektroniker für Automatisierungstechnik

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. November 2006, 21:32

Hi Torsten,

du hast mal wieder ein Super Modell entwickelt :ok:(wie schon deine erfolgreichen X-Twin mods) . Sieht optisch fein aus und ist extrem lowcost und somit ideal für Anfänger und Schüler oder einfach nur als Funmodell.
Das wird eins meiner nächsten Projekte werden.
Glückwunsch von mir.

Gruß
Monti

PS: mach weiter so :ok: :)

fabian01

RCLine User

Wohnort: Niederlande

Beruf: Pizzakurier

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. November 2006, 22:36

Wiedermals ein Super Modell! :ok:

Werde es auch mal ausprobieren, danke! :ok:
>>Hangar<<
Minimag
Magister
FunJet
Ele-Bee
HM 5-6
SFW Smove

EXPO ist was fuer nixkoenner:D

Dieser Beitrag wurde schon 594 mal editiert, zum letzten mal von fabian01 am 27.05.2009 11:29.

Saber

RCLine User

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. April 2007, 15:43

hi,

habe diese woche (habe 3 tage gebraucht da ich immer erst nach arbeit bauen konnte) auch einen dizzy bird gebaut :)

meiner hat flugfertig 186 gramm hab alles eingebaut was ich noch hier hatte weil ich ein günstiges fun modell gesucht habe.

2x hs55 servos
1x pico 5/6 empfänger
1x eigenbau 600mah akku AAA

heute war erstflug :)

GEHT EINFACH SAU GEIL :) Kanns kaum glauben das der so gut geht! vorallem weil ich ihn ja gebaut hab und zwar 11 jahre flugerfahrung habe aber noch gar keine mit depron im bau hatte :) selbst als anfänger mit dem dizzy waren durch die wurfkufe locker schon 10 meter und mehr wurfhöhe drin :) selbst fangen in der hand hat geklappt. und noch nichtmal nachtrimmen oder ähnliches war von nöten!

Sehr großes Lob und Dankeschön an die leute von Modellbauvideos!!!! :ok: :ok:

falls ihr nochmal einen plan für ein mit echter rc anlage gebautes flugzeug rausbringt das auch so einfach zu erstellen ist. ICH BIN DABEI :) als tester ^^


hier 2 bilder. (lackierung is grauenhaft geworden da ich nur nen mini autoreifen zum brushen hier hatte aber fluglagenerkennung optimal so. unterseite is genau spiegelverkehrt außen gelb inneres dreieck orange)





viele grüße jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Saber« (6. April 2007, 15:47)


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. April 2007, 17:10

ich möchte mir den dizzy auch bauen, nur will damit ein bisschen thermik fliegen!
was müsste ich änder?ich dachte die spanntweite auf ca 120 vergrößern...
bitte um hilfe
mfg novo

6

Mittwoch, 11. April 2007, 18:49

@ moderatoren:

kann man den thread nicht irgendwie mit dem hier untendrunter zusammenlegen?
http://rclineforum.de/forum/thread.php?t…369&page=2&sid=

@wolfgang:

prinzipiell würde ich stärkere Platten (z.b. 5mm starkes selitron) verwenden.

achte vor allem auf die torsionsfestigkeit der ruder.

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. April 2007, 08:04

Bei 1.20 m würde ich noch 3mm Material verwenden, das sollte gerade bei einem leichten Thermiksegler langen. Es gibt auch schon einen Big Dizzy mit 1.60m Spannweite. Der ist dann allerdings aus 5mm Material gebaut.

Aber warum überhaupt vergrößern? Nur wegen der besseren Sichtbarkeit in größeren Höhen?

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. April 2007, 14:54

naja, hat ja dann auch mehr "angriffsfläche"...
was würdest denn du empfehle?

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. April 2007, 20:17

Mein Segel-Dizzy hat 155g Gewicht, was ca. 8.5 g/dm^2 Flächenbelastung entspricht. Der in meinem Link beschriebene Big Dizzy wiegt 470g und kommt damit auf etwas über 9 g/dm^2. Das ist in beiden Fällen für einen Thermikschleicher gut zu gebrauchen, bei Wind wirst du jedoch mit beiden nicht glücklich werden. Ich wollte heute eigentlich meinen Segel-Dizzy zum ersten Mal ans Gummiseil hängen, aber bei ca. 2-3 bft. habe ich ihn dann doch lieber im Kofferraum gelassen. Ich muss doch mal eine Kammer zum moderaten Aufbleien einbauen...

Da du ja deiner Signatur nach sowohl einen Segler als auch einen E-Dizzy bauen willst: Bau doch erstmal einen Segler in Originalgröße und flieg ihn ausgiebig probe. Wenn er dir dann zum Segeln zu klein ist, bau einen Motor ein und bau eine größere Segler-Version. Der normalgroße Dizzy kostet gerade mal eine Platte Selitron/Depron und einen langen Abend Zeit, somit würde ich den als erstes in Angriff nehmen.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. April 2007, 21:13

ja, werd ich wahrscheinlich so machen...
würde bei 1,2 m spannweite, noch ein speed 300 motor mit 3s lipo ausreichen?

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. April 2007, 05:53

Mit Getriebe auf jeden Fall. Ich habe auf meinem E-Dizzy einen 280er direkt an einem Günni und 2S Lipo. Das reicht schon, auch wenn natürlich keine Wunder an Steigleistung oder Topspeed zu erwarten sind. Abfluggewicht liegt bei ca. 200 g.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

simbiker

RCLine Neu User

Wohnort: Brandenburg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. April 2007, 14:44

Hallo,

ich klinke mich hier mal ein weil ich ein paar Fragen zum Bau habe.

Verstehe ich es richtig das der Holm 2x3mm Balsa ist, also 6mm breit?
Wie hoch ist er dann - links 12 und rechts 8 mm - wie ein Trapez? (Wäre logisch, bin mir aber unsicher und das Balsa geht mir aus)

Auf der 3. Seite der Anleitung neben der Skizze mit den "Kleberaupen" sind auf dem Foto lauter Leisten erkennbar die ich nicht zuordnen kann? Welche Maße haben die, Material und müssen sie sein?

Die Versteifung (Depron-Aufdoppelung) konnte ich maßtechnisch auch nicht erfassen - ist sie notwendig?

Bitte nicht als Kritik aufnehmen, bin wahrscheinlich nur zu blöd, und bis auf meine Mini-Piper von Jomari bin ich sonst nur ARF verwöhnt.

Danke für eure Antworten,
Grüße simbiker

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. April 2007, 23:08

hallo bin am überlegen ob ich mir auch eine baue habe noch einen schnurzz mit 13W 0,5Y bringt an nem günni ca 190g schub reicht der für die dissy?
würde das mit dem SP hinhauen wenn ich den hinten dran montiere den motor oder muss ich ihn dan als mittelmotor verwenden?
mfg MArkus
Mfg Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »xxpowerboyxx« (13. April 2007, 23:16)


slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. April 2007, 07:30

@simbiker: Ja, der Holm ist 6 mm dick. Innen wo du die Flächenhälften verklebst ist er 12 mm hoch, außen 8mm. Die Aufdopplung ist der schraffierte Bereich im Plan, würde ich auch so einbauen. Ich habe einen Dizzy ohne diese Aufdopplung gebaut, dadurch hat sich die Unterseite leicht nach innen gewölbt. Es geht deutlich Stabilität verloren.

Den Holm habe ich übrigens einfach aus 6 mm Depron gemacht. Das hält vielleicht keinen brutalen Flitschenstart aus, aber bisher hatte ich weder mit noch ohne Motor irgendwelche Festigkeitsprobleme.

@MArkus: Der reicht locker. Mein 280er bringt sicher nicht annähernd soviel Schub. Senkrecht wird er damit halt nicht gehen, aber muss er das wirklich? Den SP musst du ausprobieren, wenn der Schnurzz leicht gebaut ist könnte es auch als Heckmotor klappen. Mein Speed 280 sitzt auch ganz hinten, allerdings mussten dann auch Akku und Empfänger direkt hinter die Nasenleiste und trotzdem ist der SP noch ca. 5 mm vor Planangabe.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. April 2007, 12:21

yoar müsster klappen der schnurzz wiegt mit cfk stangen und dem günni 20g und der speed 280+günni 42g als müsste eigendlich gehen
achja meine x-cells480 wiegen 21g
@ kannst du mal bitte bilder posten????

Mfg MArkus
Mfg Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxpowerboyxx« (14. April 2007, 18:26)


xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. April 2007, 08:25

Soo habe mir auch mal die dissy gebaut und mit einem schnurzz mit 13*0,5Y und einem günni drauf befeuert

Habe ihn eben eingeflogen Sp bei 165mm und ich kann einfach nur sagen geil geht fast senkrecht lieder nur fast...
wen man ihn auf niedrigster gasstufe fliegt total anfängerfreundlich und wenn man ihn mit vollgas fliegt dann wird er wild extrem wild total geil
flugvideo folgt

Achja das gewicht 150g :D :D :D mit xcell 480 2s

und mit dem schwerpunkt hatte ich überhaubt keine probleme der accu ligt auf der flächen hälfte hinter dem regler und hinter dem emfänger :tongue: :tongue:

Mfg Markus
Mfg Markus

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. April 2007, 11:48

Hast du den Schnurzz ganz hinten oder als Mittelmotor eingebaut? Tipp: Wenn du statt des Günnis eine anständige Latte draufmachst, dürfte der auch senkrecht gehen. Der Günni macht ja mehr Lärm als Schub :no:

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. April 2007, 13:35

Zitat

Original von slowhand_47
Hast du den Schnurzz ganz hinten oder als Mittelmotor eingebaut? Tipp: Wenn du statt des Günnis eine anständige Latte draufmachst, dürfte der auch senkrecht gehen. Der Günni macht ja mehr Lärm als Schub :no:

Gruß
Jan


Habe ihn ganz hinten eingebaut mit 2 *1,5cfk stäben

Achja ich fine auch das ein günni mehr laut ist als sonnst was aber das der nicht senkrecht geht liegt am regler der ist fritte bin mal mit dem mit 110kmh forntal in die erde genknallt seiddem macht er keine pipsgereuche mher und bringt keine volle leistung mehr auch an anderen motoren naja kaufe mir jetzt eh einen neuen
aber das colle ist an dem günni das der hoch dreht und daruch schnell fliegtmacht fun^^
ach ja hir mal en paar bilder sieht zwar net schön aus aber fliegt geilo



Mfg markus
Mfg Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »xxpowerboyxx« (15. April 2007, 13:38)


cumulus97

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. April 2007, 16:58

und segelt das der dizzy auch gut?spricht er auf thermik an?

xxpowerboyxx

RCLine User

Wohnort: 50226 Fechen (bei Köln)

Beruf: Schüler-.-

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. April 2007, 17:24

Selgeln tut er gut bei 150gramm mit motor und allemdrum und dran
zu termik kann ich net viel sagen da wo keine termik ist kann auch keine sein^^

Mfg MArkus
Mfg Markus