Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

martinus

RCLine User

  • »martinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 12:08

Nurflügler zum flitsche mit ca 2meter Spannweite???

Hi Hab da ein Nurflügler mit 1.2 meter Spannweite der geht ganz gut nachoben beim Flitschen.

Würde ein Nuri mit grössere >Spannweite ca2meter (bei dickerem Gummi ) auch gut zu Flitschen sein.

Wer hat da erfahrungen gemacht????

Würde mich mal intressieren. Kann auch ein Segler sein mit der etwaigen spannweite.

Alle die erfahrungen gemacht haben bitte melden

mfg

martin

PS: Mein Nuri 120cm spanne und 450gramm schwer geht mit der flitsche 8meter

gummi von emc wunderbar nach obenlocker 50 -60 meter
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

GunAway

RCLine User

Wohnort: Klagenfurt(Austria)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 14:29

ja denke schon das das möglich ist nur must du mit sicherheit she verstärken den da kommt noch einiges mehr an belastung drauf

also wird das modell dan sicher auch wieder schwerer

EDIT: auserdem gabs das thema schon mal
Verkaufe Allerlei Laminier Zeugs!!! [SIZE=4]GÜNSTIG[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GunAway« (7. Dezember 2006, 14:29)


3

Sonntag, 10. Dezember 2006, 21:41

RE: Nurflügler zum flitsche mit ca 2meter Spannweite???

Würde ein Nuri mit grössere >Spannweite ca2meter (bei dickerem Gummi ) auch gut zu Flitschen sein.


PS: Mein Nuri 120cm spanne und 450gramm schwer geht mit der flitsche 8meter

gummi von emc wunderbar nach obenlocker 50 -60 meter[/quote]

Hey, so wie die meisten meiner Nuri-Bekannten starte auch ich meine Nuris mit Flitsche. Bei E-Druckantrieb ist das auch kaum anders möglich. Ich schieße z.B. meinen SpinOff (285 cm Spw, knapp 2,6 kg) mit dem erwähnten EMC-Gummi auf gute 50 m. Mit meinem Thermik-Zorro durfte ich nicht so heftig ziehen, da er sich sonst zum Vogel mausertehttp://www.rclineforum.de/forum/images/smilies/diablotin.gif
teufel. War bei dem Brett aber die einzig sichere Art, am Hang zu starten. Auch mein CO5 vertrug nicht ganz so viel Zug, erreichte aber gut und gern über 30 m. Ich habe damit in der Ebene wiederholt Thermikanschluss erreicht. Bei EPP-Fliegern muss die Steifigkeit erhöht werden, etwa durch komplettes Tapen oder mit einem Holm aus CFK-Leichtrohr. Eine Holmkonstruktion empfiehlt sich natürlich insbesondere für solche Schaum-Flundern zu wie etwa den 2-m-ALBATROS aus EPS. Bei dem würde ich übrigens ein relativ schwaches, aber dafür längeres Gummi wählen, z.B. 2 mal 7,5 m EMC-HLG-Gummi plus 10 m Leine in Serie. Willst du dann ein etwas heißeres Gerät starten, kannst du die zwei Gummis parallel schalten. EPS-Experimentals zw. 0,9 und 1,2 m habe ich oft ohne Holmverstärkung bzw. nur mit Glasfaserklebeband als Holmstege geflogen, allerdings auch gelegentlich bis zur Selbstauflösung!

Gruß Nuri