Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 13:51

Welche Komponenten für Swift 2?

Mahlzeit!

Ich bin gerade a weng am durchrechnen und planen für nen Swift 2 und noch unschlüssig, bzw hab ich von Brushless keinerlei praktische Erfahrung... :shake:




1. Welchen Motor/Regler würdet ihr empfehlen? (Gewicht beträgt laut Hersteller so etwa 300g)
2. Welche Luftschraube würde da gut passen?
3. Welche Servos kann man da nehmen? (Metallgetriebe erforderlich?)
4. Welche LiPo-Akkus empfiehlt ihr da?

Und da ich nur ne normale 4-Kanal-Funke habe:
5. Ist die Kombination normale 4-Kanal-Funke + Delta-Mischer empfehlenswert? Oder doch eher ne bessere mit integrierten Mischer holen?


Manuel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel Manuel« (13. Dezember 2006, 13:58)


2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 14:27

Die optimalste Kombi ist folgende:

AXI 2208/26 Gold Line mit APC Elektro 7x5, Kontronik Minipix oder ein anderer Steller bis 18A.

Akku 3s Kokam 1250 passen ideal.

Empfänger Jeti Rex 4 MPD

Servo´s 2x Hitec HS 55

Kohlestab in die Fläche, Anlenkungenen 2mm Kohle mit Gabelköpfen, Spant an 2 Kohlestäben (Original ist zu schwer)

So ausgestattet ist heizen ohne Ende angesagt, das perfekte Spaßgerät. Gewicht knapp 300 gr.

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 14:29

Noch ein Tip: Bestell alles bei www.mscomposit.com wirds etwas billiger, die haben den Motor auch unter anderem Label.

4

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 15:27

Zitat

Original von 2low
Spant an 2 Kohlestäben (Original ist zu schwer)

Kannst du das mal bitte genauer ausführen?


Und ginge auch ein Jeti Eco 18 als Regler? Aber der hat ja wieder kein BEC, hmmm...
Und meinst du mit dem "Kontronik Minipix" den [URL=http://www.modellantriebe.de/lshop,showdetail,14247,d,1166019128-14421,regler.kontronikregler,270016,,Tshowrub--regler.kontronikregler,.htm]PIX 1000[/URL]? Wäre der [url=http://www.modellantriebe.de/lshop,showdetail,14247,d,1166019357-15466,regler.simpropregler,250007,,Tshowrub--regler.simpropregler,.htm]Simprop Magic-Speed 18[/url] auch ne Alternative?

Dann hab ich mal noch ne Frage wegen dem Propeller: Die sind ja meistens als Zugpropeller ausgelegt, benötigt wird wegen der rückwärtigen Einbauweise aber ein Schubprobeller. Oder kann man den Propeller auch rumdrehen und den Motor linksrum laufen lassen? Oder hab ich gerade nen gewaltigen Denkfehler ????

Danke schonmal für deine Anregungen... :ok:

Manuel


PS: Laut nem Bekannten soll der MS-Composit-Shop aber ziemlich hohe Versandkosten haben, so etwa 25€...

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 15:53

Es gibt da bei Kd-Modelltechnik ein Bild der Motormontage, von meinem hab ich leider keines mehr.


Ist ganz einfach zu machen: 2 10cm 3mm Kohlestäbe und diesen



Spant verwenden.

In die Oberfläche des Swift werden 2 Rillen gefräst, in diese kommen die CFK-Stäbe mit Epoxy. Am Ende der Stäbe wird der Spant mit dünnflüssigem CA fixiert (Die Stäbe passen saugend in die Bohrungen. Somit ist der Sturz entlang der Profiloberkante exakt passend.

Zum Regler: Den Simprop kannst Du auch nehmen, der funktioniert sehr gut. Der Pix ist etwas leichter, höherer Wirkungsgrad und simpel zu programmieren. Der Miniix ist kleiner als der 1000 und kann 15 A Dauer. Die Kombi zieht etwas über 12 A.

Der Motor läuft linksrum, ist einem BL auch völlig egal, einfach 2 Kabel zwischen Motor/Regler tauschen. Der Prop wird quasi eauch einfach verkehrt rum montiiert, so das er in Flugrichtung richtig steht.

Die Versandkosten sind hoch, dafür sind Modell und Antrieb billiger, das relativiert sich also, dafür hast Du ne riesen Designauswahl.

6

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 16:09

Ah ok, alles klar! Diesen Spant muß ich aber extra kaufen? Oder was ist beim AXI unter "mounting plate" zu verstehen?

Nochmal zum Jeti Eco 18: Hat der nun BEC oder nicht? Weil das steht irgendwie nirgends dabei...

Manuel


Edit: Nochmal zum Composit-Shop: Sehe ich das richtig, daß der alle Preise ohne MwSt hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel Manuel« (13. Dezember 2006, 16:11)


2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 16:24

Ja ist ohne Steuer und kommt bei der Schlussrechnung drauf. Versand macht 20,88.

Den Spant und restlichen Antrieb kriegst Du bei www.kd-modelltechnik.de da ist der AXI sogar billiger als bei MS. Die Mounting plate ist ein Metallkreuz für Vorspantmontage, da sin aber die Bohrungen zu groß für 3mm Stäbe.

Der Jeti hat natürlich BEC.

8

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 16:43

Aha, cooles Shop-System... :ok:


Click pic 4 big!

Aber 27€ Versand bei der Post ist schon heftig... :wall:

Und danke für den Link zu KD-Modelltechnik, der Shop hat endlich mal den Axi UND Kokam-Akkus im Angebot... :D


So, jetzt erstmal ein riiiiiiiiiiiesengroßes Dankeschön für deine Mühe und Geduld, hat mich echt um Meilen vorangebracht... :ok: 8)

Manuel

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 16:51

Keine Ursache, der Flieger ist klasse mit dem Antrieb, sowas muss gefördert werden :D

Du kriegst eigentlich alles komplett bei Dieter (KD) bis auf den Swift.

10

Mittwoch, 13. Dezember 2006, 18:16

Yo, bin gerade am Zusammensuchen...

Sag mal, welche Funke im unteren Preissegment würdest du empfehlen? Graupner MC-12? Futaba T4-EX? Wichtig ist mir halt, daß ein Delta-Mixer mit an Bord ist...

Manuel

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 08:04

Mit den Funken hab ich wenig Erfahrung ausser mit MPX, hatte erst eine Cockpit MM die ist gebraucht gut günstig zu haben. Derzeit benutze ich eine EVO 9 die ist Top aber halt nicht billig. Ansonsten soll die Graupner MX 12 sehr gut und günstig sein.

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 08:37

kleiner Nachtrag:

Wenn Du Dich auf 4 Kanäle beschränken kannst/willst ist die T4-EX als Slowflyset ein gutes Angebot.

Kostet bei www.hoelleinshop.com (übrigens sehr zu empfehlen) 125€ inkl. Empfänger und 3 guten Servo´s, die auch für den Swift passen.

Da kriiegst Du auch den AXI, allerdings mit Graupner Label, nennt sich Compact 260 7,2Volt und kostet nur 51€, sowie den Simprop Magic Speed 18. Kokam Akku´s gibt´s da auch.

OSZ

RCLine User

Wohnort: Senden, Bayern

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 12:08

Hallo,

also diese Empfehlung ist ja wohl eher suboptimal : der Senderakku kommt noch extra dazu, und dann habe ich nur 4-Kanäle

Dann wirklich MX-12 (z.B.hier ), alles komplett, und deutlicher größerer Leistungsumfang (incl. Heliprogramme)

ciao
Oliver

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 13:17

Dafür kann man das Servo in der Pfeife rauchen 8)

Die hab ich ja auch mit empfohlen, da würd ich dann aber zum Einzelsender greifen weil der Setpreis zu hoch ist. Also dann Einzelsender + Jeti Rex 4MPD + 2 HS 55.

Wenn Du genau liest hab ich auch geschrieben "falls man mit 4 Kanal leben kann/will.."

15

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 15:03

Ok, die Graupner MX-12 gibt es bei eBay schon für 99€ als Einzelsender (inkl. Akku). Dann wird es diese Funke werden, man weiß ja nie was später noch so alles kommen wird... :D ;)

Ist es eigentlich egal, ob man A- oder B-Band nimmt?

Manuel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel Manuel« (14. Dezember 2006, 15:04)


2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Dezember 2006, 15:24

Auf A- Band hasr Du mehr Kanäle zur Auswahl, auf B-Band weniger, aber auch weniger Nutzer. Nachteil des B-Bandes: Manche Empfänger können kein B-Band. Es war auch mal in der Diskussion das B-Band abzuschaffen. Also mit A bist Du auf der sicheren Seite.

dac

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Dezember 2006, 19:50

Hallo,
jetzt möchte ich mich auch mal einschalten...

Also ich habe den Swift bei Schweighofer.at gekauft.
Sicher ist die von Maximilian vorgestellte Konfiguration sehr gut, aber auch etwas teurer als meine.

Mein Setup:
Motor: Typhoon micro 6/15 (aus dem Forum für 25€)
Regler: 30 A Towerpro für 20€ bei ebay
Akku: 3s 1500mah Lipo von ebay für 20€
Prop: APC E 6x4

Damit ist recht !zügiges! und !senkrechtes! Fliegen möglich, aber bitte unbedingt einen Kohlestab in die Fläche harzen, meinen hat es ohne Verstärkung im Stechflug zerrissen, ließ sich aber wieder flicken. :wall:
Empfehlenswert wäre auch der Einbau von etwas besseren Servos, also über 10€ so in der HS 55 Klasse, denn meine Billigdinger sind teilweise nicht in der Lage im Stechflug zu lenken :D

Als Funke kann ich die mx-12 nur empfehlen, im Forum ist sie schon viel günstiger zu haben als bei ebay, ich habe meine hier vor ca. 3-4 Wochen für 70€ incl. 3 Akkus, Quarzpaar und Senderkoffer bekommen.
Anzumerken ist halt dass die mx-12 das 2. Querruderservo auf dem 6. Kanal liegen hat, deshalb wäre es sinvoll gleich einen 6-Kanalempfänger statt den REX 5 zu kaufen!

In dem Link unten kannst du meinen Swift 2 sehen, ist nicht sehr schön aber egal ;)
Achso, anfangs hatte ich noch einen 2000mah 2s Lipo, aber der ist nicht so dolle wie der 3s, im Video ist er deshalb noch recht lahm... Aber mal schauen, wenn du Interesse hast mache ich diese Woche mal bei passendem Wetter ein Video mit 3s.
Swift 2 von Daniel

Achso, nochwas, ich habe meine Motorhalterung abnehmbar gestaltet, um auch mal segeln zu können...

calli_87

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. Januar 2007, 18:42

Bin am überlegen ob ich mir nicht auch nen Swift II als einfaches Modell für kleinere Flächen (halbes Fussballfeld o.ä.) besorge. Würd dann nen microRex 220-12-1800 an nem 8x4,3" prop und nem yge 12 bei 6x kan650 2/3AA verwenden wollen. Hat jemand schon Erfahrungen mit der (oder einer ähnlichen) Konfiguration gemacht? Wären 7 Zellen vll. besser? Bekomme ich evtl. Probleme mit dem Schwerpunkt? Weis jemand ob beim Lindinger auch nen Motorhalter dabei ist? Und wie groß ist eigentlich die Aussparung für den Akku?

Danke im Vorraus!

Gruß Raimund
Verkaufe MPX Kranich! klick mich!
Verkaufe AKKUMATIK blau Vollausstattung! klick mich!

calli_87

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. April 2007, 22:14

Ich weis das meine Frage schon nen bischen her ist aber ich wollt den thread trotz dem noch mal hochhohlen. Kann mir also jemand hier vll. doch noch was dazu sagen? Ach, und ist es richtig das die 2/3AA ein bischen hochstromfester sind als die AAA? Bekommt man die auch fertig verlötet?

Gruß
Raimund
Verkaufe MPX Kranich! klick mich!
Verkaufe AKKUMATIK blau Vollausstattung! klick mich!

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. April 2007, 22:49

ein Motorträger ist dabei. Billiger und mehr Auswahl bekommst Du bei www.RC-Tuning24.de . Das Setup geht ganz gut denke ich, Ich hab auch schon nen kleineren Rex 220/6 2000 probiert auch das ging schon senkrecht. Optimal wird das ganze an 3 Lipo´s mit einer Aeronaut Elektro 6,5x4. Also kaufen.