Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Dezember 2006, 14:20

Schuldigung, anfängerfrage!!!

Hallo,
nachdem ich bis jetzt nur Schaumwaffeln geflogen bin, möchte ich mein erstes "richtiges" Modell bauen.
Es heiß Hot Shot und ist von der Firma Robbe.
Ich bin darauf gestoßen, weil ich schon vieles gutes gehört habe, und es (in meinem Sinne ) gut aussieht...
aber darüber wollen wir nioht sprechen...
Meine Frage ist:Mit welchemm Klebstoff kannn man das machen?das meiste ist sperrholz, oder/und Balsa, ist ein Nurflügler in Riffenbauweise und hat die Spannweite von ca.150cm.
Benni

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Dezember 2006, 14:27

RE: Schuldigung, anfängerfrage!!!

Hallo, Benni.
Ich möchte Dir zu dem Entschluss ein Modell selbst zu bauen erst mal gratulieren. Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass vor dem Fliegen das Bauen kommt.
Hier findest Du Informationen über verschiedene Kleber.

Viel Spass beim Bau!

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Dezember 2006, 14:27

Sekundenkleber oder Weißleim....
Gruß Frank!

4

Freitag, 15. Dezember 2006, 16:09

super, vielen Dank für die netten Antworten!!!
Ja, da hast du leider recht...
Also auf den Bau freue ich mich schon so wie aufs fliegen, also bei mir steht der Bau erstmal im Vordergrund.
Bis jetzt bin ich jedeoch erst nur Schaumwaffeln geflogen wegen dem fliegerischen können...Ich scwanke zwischen Ponal, Ponal Express , und sekundenkleber.Was ist am härtesten?Und ist in der Klebe"Härte" ein unterschied bei Ponal und Ponal Express, oder ist der eine einfach nur schneller??
Benni

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inneb« (15. Dezember 2006, 16:13)


5

Freitag, 15. Dezember 2006, 17:05

Welchen Weißleim Du nimmst ist eigentlich relativ egal.
Die Klebestelle ist bei Balsaholz eigentlich immer härter als das Holz selbst.
Ich mag den Propellerleim am liebsten, weil der nur relativ geringe Anpressdrücke braucht.

Sekundenkleber ist zwar gut. Allerdings sind die Dämpfe nicht ganz angenehm.
Ausserdem wird durch Sekundenkleber das Balsaholz sehr hart aber auch sehr Spröde.
Zum gezielten Verhärten von Balsaholz ist Sekundenkleber super.
Für Sperrholzteile solltest Du auf keinen Fall Sekundenkleber verwenden.

Für Flächenbeplankungen auf Holz Unterbau würd ich Kontaktkleber benutzen.
Auf Styropor unterbau nehm ich PU- Leim.

Die meisten von mir verwendeten Klebersorten sind Kustharz, PU Leim, Weißleim, Kontaktkleber und Sekundenkleber (Zäh-, Mittel- und Dünnflüssig) und Styroporsekundenkleber.

5min Epoxi wird auch häufig verwendet, ich mag das Zeug aber nicht so gerne (Gestank , Anrühren usw.)

Axel_K!

RCLine User

Wohnort: Steinheim,NRW

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Dezember 2006, 17:51

Hi Benni,

den Ponal Express würde ich nicht für Holz/Holz Verbindungen verwenden,lieber den normalen Ponal Weißleim den du hast.

Der Express-Weißleim zieht nicht ordentlich in die Fasern, die Klebeverbindungen sind ziemlich trocken, der Kleber benetzt meißt nur die Oberfläche.

Benutz lieber den normalen Weißleim.
5 Minuten Epoxid würde ich beim Flächenbau auf keinen Fall verwenden, die Verarbeitungszeit ist zu kurz und der Kleber ist relativ teuer für die vielen Klebestellen.

Gruß,

Axel

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Dezember 2006, 17:56

Wichtige Stellen kannst du mit 24h Epoxy verstärken (Flächenverbinder etc)

Sekundenkleber ist wirklich giftig.... also gut lüften und Dämpfe weder in Augen noch Mund oder Nase bekommen)

Aber mit Seku ist so ne Fläche eben ZackZack gebaut.
Gruß Frank!

8

Freitag, 15. Dezember 2006, 18:35

ok, ich denke ich werde dann den normalen Ponal Weißleim nehmen, für alle stellen, ok??
Benni

b105fan

RCLine User

Wohnort: Allgäu Bolsterlang

Beruf: KFZ-Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Dezember 2006, 19:19

Hi,

ich habe auch erst vor kurzem ein Holzmodell gebaut und habe es komplett mit dünflüßigem Seku geklebt!! Hält super!!

Viel Erfolg beim Bau Gruß michael :w
www.michael-lacher.de


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Dezember 2006, 19:57

Zitat

Original von viperchannel
Wichtige Stellen kannst du mit 24h Epoxy verstärken (Flächenverbinder etc)

Sekundenkleber ist wirklich giftig.... also gut lüften und Dämpfe weder in Augen noch Mund oder Nase bekommen)



Soweit ich weiss ist Sekundenkleber zwar reizend und unangenehm - aber nicht wirklich giftig. Noch dazu hat man kaum Lust sich grösseren Mengen der Dämpfe auszusetzen -> ;(
Korrigiert mich, sollte ich mich irren.

Im Gegensatz dazu birgt Epoxi einige Risiken (Sensibilisierung, Allergie), grundlegene Arbeitshygiene (Handschuhe, Lüftung) mindert diese. Panik ist nicht angebracht, aber etwas Vorsicht schadet nicht, vor allem wenn man öfter und länger damit zu tun hat.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (15. Dezember 2006, 19:58)


Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Dezember 2006, 20:19

Vorteil von Sekundenkleber gegenüber Ponal: trocknet viel schneller, also schafft man in einer Zeitspanne viel mehr Arbeiten.
Vorteil von Ponal gegenüber sekundenkleber: Du kannst die Rippen des Hotspots länger korrigieren nd Ausrichten. Bei Seku ist dann alles vorbei.
Da der Hotspot ja gestanzt ist, und vielleicht doch nicht alles so toll passt, würde ich dir für dein erstes Modell Ponal empfehlen. Arbeite lieber etwas länger aber genau! Dann kannst du garnichts falsch machen.
greet
Tobi
Grüße,
Tobi

12

Freitag, 15. Dezember 2006, 20:24

ok, vielen, dank, werde dann Ponal nehmen.
BEnni

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Dezember 2006, 11:42

Spricht etwas gegen Uhu Hart?Das benutze ich immer gerne wenn es darum geht Balsaholz zu verkleben

Viertakter

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Mausheister

  • Nachricht senden

14

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:00

Moin!

Nein, es spricht nichts wirklich gegen Uhu-Hart. Auch das ist ein recht gut geeigneter Kleber für Modellbauhölzer. Vorsicht bei ABS-Teilen! Hier nur sparsam verwenden, da der Kleber ABS anlöst. Also nicht großzügig vermuffen.

Der Vorteil: Er bindet recht zügig ab. Der Nachteil: Uhu-Hart krabbelt nicht wie normaler Weißleim so schön tief in die Fasern des Holzes.

Aber auch und gerade bei Hart-Klebern müssen die Klebestellen gut passen und es muß sorgfältig fixiert werden bis zur Aushärtung. Aber das ist eigentlich für alle Kleber außer Kontaktklebern gültig.

Kontaktkleber (Pattex, Greenit etc.) sind eine Alternative zur Teilbeplankung von Flächen und Rümpfen. Beim verkasteten Profilvorderteil kann man ja nicht mehr reinschauen, wenn man die Gegenbeplankung aufbringt. Mit Kontaktkleber kann man die Beplankung an der fixierten Fläche schön von Nasenleite zum Holm oder andersherum anreiben.

Aber auch mit Weißleim kann man so verfahren, muß dann nur reichlich(!!) nadeln. Zum Üben kann man so verfahren, daß man dier erste Beplankung des Nasenkastens quasi blind aufbringt und dann die Fläche umdreht. So sieht man, ob alle Klebenähte gut bündig sind und evtl nacharbeiten oder Beplankung nochmal runter und feucht abwischen, nacharbeiten.

Bei Kontaktkleber gibts kein Nacharbeiten. Dran ist dran!

Gruß, Lutz
Einiges an Hubschrauberigem
und reichlich "Flächenzeugs"

Verein

15

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:42

ich werde dann uhu hart und/oder Ponal nehen.
Wo soll ich dann was nehmen??
BEnni

Viertakter

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Mausheister

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Dezember 2006, 13:13

Hi, Benni!

Das ist zwar nicht Wurscht, aber oft nur eine Geschmacksfrage. Wenn du die Zeit des Abtrocknens gut mit anderen Sachen verbringen kannst (vorbereiten, schleifen, sortieren, essen, schlafen, arbeiten etc.) ist Weißleim gut. Wenns schneller gehen soll, dann auch Hartkleber ;) Aber auch der braucht seine Zeit um abzutrocknen.

Du kannst im Grunde entweder alles leimen oder mit Uhu-Hart machen, ohne wesentliche Unterschiede hinterher festzustellen. Wenn es mal Bruch gibt und beide Kleber gut verwendet wurden, wird es nie in der Klebestelle brechen, sondern immer daneben.

Bei beiden Klebern gilt auch: da, wo was hervorquillt, wo man später überschleifen will oder muß, gleich wegwischen! Sonst rubbelt bei Leimungen nur der Leim popelweise herum und Hartkleber bildet einen harten Knubbel, der schlecht wegzubekommen ist ohne die Umgebung etwas mit wegzuschleifen.

Gruß, Lutz
Einiges an Hubschrauberigem
und reichlich "Flächenzeugs"

Verein

17

Samstag, 16. Dezember 2006, 13:43

ok, vielen dank, ich wetrde dann ponal nehmen.
Benni

W_Herzog

RCLine User

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Dezember 2006, 18:03

Die Faustregel meines Vaters war:
UHU Hart für die "weichen" Holzteile - also z.B. Balsa und Weißleim für die "harten" Holzteile wie z.B. Kieferleisten, Sperrholz usw.

Das ist aber heutzutage nicht mehr unbedingt richtig. Der Hauptvorteil von UHU hart ist die schnellere Trocknung gegenüber dem Weißleim.
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

19

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 19:14

hallo,
ich habe heute mit dem Bauen angefangen.
(ich habe UHU Hart genommen)
Bilder folgen dann auch noch gleich.

PS:Kann evtl. jemand den Namen des Threads ändern?!
Benni

20

Donnerstag, 28. Dezember 2006, 01:30

Wie hättest Du ihn denn gerne genannt ?