Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 10:03

Motor für Kninni und andere Nuris

moin zusammen...

hab auf meinem kninni einen von hendrik gebauten motor gepackt. der motor hat eine art fernwelle die gleichzeitig als ideale befestigung funktioniert. ein weiterer vorteil ist, das der motor genau im schwerpunkt liegt. man benötigt keinen "schlitz" für nen mittelmotor und muss auch nicht das epp wegschnitzen.

hätt ich weniger strapping-tape draufgepackt wär ich wohl ganz ohne blei ausgekommen. aber habe schon einen zweiten kninni (leichtbau) angefangen.
werd heute abend noch ein paar bilder einstellen.

der thread zum motor: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…835&page=2&sid=

wie ich finde ein sehr gelungenes projekt. nochmal vielen dank an hendrik. !!!

tim
»mmtz« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_6084.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mmtz« (21. Dezember 2006, 10:08)


2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 10:41

Ich seh da wenig Sinn drin.
1. Kriegst Du wie auf dem Bild zu sehen ist zu viel negativem Sturz.
2. Krieg ich den SP auch mit ner herkömmlichen Rennsemmel perfekt hin, einfach hinten draufgepappt.

3

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:58

hallo maximilian...

also den sturz hatte ich zuerst parallel zum profil gemacht (da machst du eine vertiefung ins epp wo die halbe glocke drinn verschwindet), hat aber nicht gereicht. daher ist er jetzt vorne bissel angehoben worden.

was wiegt die rennsemmel? welchen akku hast du wo befestigt? hast du blei dabei?
machste mal nen foto davon? danke


tim
»mmtz« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_6082.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mmtz« (21. Dezember 2006, 21:07)


2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Dezember 2006, 08:01

Die Rennsemmel hat 25gr., Akku ist ein Xcell 950 3s, Blei bab ich keines drin, der Akku ist oben vorne in einer gefrästen Vertiefung versenkt. Die restlichen Daten und Bilder liefer ich nach Weihnachten (komm derzeit nicht dazu. Ist aber kein Kninni sondern ein F4Y mit gleicher Spannweite.