Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:56

Ja wo bleibt der Erstflug 8)
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Februar 2007, 09:52

Hat von Euch eigentlich schon mal jemand den Airbull mit nem BL oder Impeller ausgerüstet ? Nur so Neugierde - halber ? Oder wäre das irgendwie umsetzbar, daß er auch fliegt (impeller-Version) ?
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

23

Freitag, 23. Februar 2007, 17:36

Erstflugh!!!

nach langen wochen mit viel arbeit und einer woche im bett mit fieber war es heute so weit!!!
ERSTFULG - ENDLICHT!!! :D
der airbull fliegt traumhaft gut! der start war kein problem, extremer langsamflug bis heizen (für meine verhältnisse), alles ist möglich. WOW! ich hab einen neuen lieblingsflieger!!! :ok:

einen ausführlichen bericht mit bildern und video poste ich später.

cheers euer mike

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. Februar 2007, 20:14

Facts!!!

so hier erstmal die daten meines fertigen modells

Robbe Airbull

2x HeLen Motor 480 / 7,2V - HS BB
2x 3S1500mAh (parallel geschaltet)
2x CamSpeed Prop 5,5 x 4,3
1x LipoFly 50 Regler
1x HiTec Empfänger HFS-05MS 35 MHz
2x Robbe F100 Standardservos

daraus ergibt sich ein abfluggewicht von 950gr. :ok:

dank der sehr guten tips hier im forum habe ich die ruder auf +8mm neutralstellung
justiert und zusammen mit der vorhandenen motorpower gelingt der start auch ganz locker aus der hand ohne anlauf und ohne durchsacken!!! (siehe video)
...also völlig stress frei!!! :ok: :D

der airbll ist mein erster nuri, deshalb fehlt mir die vergleichsmöglichkeit...
...verglichen mit meinem easy star und minimag geht der bull um einiges rasanter
zur sachen... also eignet sich gut zum rumheizen! :D
landungen gelingen auch sehr gut, da der bull gute langsam segeleigenschaften hat!

aber man sollte es damit eben nicht übertreiben sonst reißt die strömung ab und es kann das passieren was man am ende des videos sieht! vor allem bei 10m höhe!!! :dumm: :angry:
bei dem absturz ich kaum was passiert.
die motoren haben sich etwas gelockert und die haube ist abgesprungen.
also alles keim thema.

als fazit würgde ich sagen ich habe ein neues lieblingsmodell!
schnell, langsam, wendig und super sound ... was willste mehr?

ein kurzes video vom 2. flug mit start und langsamflug bis zum strömugsabriss...
leider nicht auf sicherheitshöhe! :dumm:
Airbull Flug
mehr bilder kommen noch wenn ich die digicam vom kollegen ausgelesen habe...

so das war´s erstmal von mir...
ich kann den Airbull wirklich nur empfehlen, ein super fun flieger!

cheers mike
»mikemanx« hat folgendes Bild angehängt:
  • start.jpg

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

25

Samstag, 24. Februar 2007, 22:43

RE: Facts!!!

Hallo Mike,

gratuliere zum heissersehnten Erstflug bzw. Zweitflug :-)
Sieht ganz gut aus, bin heute auch bei etwas mehr Wind den Airbull geflogen, diesmal
mit einem 8Zeller 3000mAh - leider ist meine Cockpitabdeckung nach wenigen Minuten abgeflogen - macht aber nix, bin halt weitergedlogen, ein Freund hat mal so nebenbei gesucht :-) (und sie auch gefunden). Ich muss sagen mich fasziniert der Funflieger immer wieder wenn er vor uns vorbeijadg mit einem sehr imposanten Sound.

Im gerade herausgebrachten Buch über Schaumwaffeln gibt es einen extra langen Beitrag über den Airbull und seiner Modifikationsmöglichkeiten, wo auch eine BL Variante beschrieben wird ... aber der Sound dann auch nicht mehr so ansprechend ist wie mit der Brushed Version.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass mit deinem "kleinen" Großen, mögen noch Stunden an Flugspass hinzukommen, aber vorsicht er macht süchtig.
Ach ja, immer brav die Ruder nach den Landungen kontrollieren und auch auf
Brüche und Risse achten, sonst zerlegt sich mal der Flieger beim Vollgas Looping :-)

Sag mal wie schwer sind denn deine beiden Lipos ???

Tja, jetzt hast Du auch einen "Allwetter"Flieger der besonderen Art.
Du solltest nur schön brav auch die Motoren abkühlen lassen und nicht Dauervollgas fleigen, das stehen die sonst bei 11.1V nicht lange durch und ein Einschlag aus über 10m Höhe bei doch etwas mehr Speed und fas 1kg kann ganz schön weh tun :o)

Also, das Warten und die zurückliegende Krankheit mit Genesung hat sich doch gelont.

Viel Spass noch damit ...

Beste Grüße,
Dieter

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 25. Februar 2007, 12:19

hallo dieter,
ja das warten auf den richtigen moment hat sich gelohnt! so konnte ich den erstflug richtig genießen
und hatte noch einen "kameramann" dabei!!! ;D
danke dir nochmal für die guten tipps zum Airbull !!! :ok:
ein toller flieger! ich bin schon gespannt auf nächstes wochenende, da steht
der nächste flug an, evtl. mal mit etwas böigem wind!?!?! :D

im moment verwende ich 2x 3s1500mAh Lipos = 210 gr. (Graupner)
die sehr leicht sind und deshalb habe ich noch 45 gr. blei in der nase, um
den schwerpunkt einzuhalten.
wenn meine kasse wieder etwas voller ist, werde ich mich mal nach einen
"schwereren" lipo mit mehr kapazität umschauen. dann kann ich vielleicht
auf trimmblei verzichten und hab längere flugzeiten. :D :ok:

als zukünftige modifikation beim Bullen könnte ich mir gut vorstellen den
ruderhebel auf die oberseite der ruder zu legen und die anlenkstange von unten
quer durch den flügel nach oben zu legen.
dadurch wäre dieser empfindliche teil der anlenkung bei der landung besser geschützt.
...aber das wird erst gemacht wenn es mit der normalen anlenkung probleme gibt. :)

dieter sag mal wie hast du den sender auf den Airbull programmiert mit expo auf höhe und quer? wenn ja wieviel?

beste grüsse
mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikemanx« (25. Februar 2007, 12:24)


alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:04

Hallo Mike,
Glückwunsch zum gelungenen Airbull und die ersten Flüge !!!
Macht richtig Laune das Teil, sogar bei Wind steht einem Airbull-Start nichts im Wege. Ich bin auch begeistert von der alten Schaumwaffel.
Der Airbull war mein erster Nuri und - das Teil macht süchtig :D
Jetzt hab ich noch den Sportwing, Wildwing, Junior Wing, Orchidee/Hai und anderes noch in der Bauphase - Nuri ist einfach super.
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 25. Februar 2007, 14:32

hallo alfi,

ja danke, der macht wirklich süchtig! :D ich ärgere mich auch schon das ich die ganze
nächste woche beruflich unterwegs bin und nicht zum fliegen komme! ;( ;)
der Airbull hat ein sensationelles flugbild und zusammen mit dem twin sound...
einfach nur WOW! :evil:

wie würdest du den Airbull mit dem rest deines "nuri hangars" vergleichen.
sind die alle ähnlich oder gibt es extreme unterscheide?
fliegst du den Airbull mir expo und wenn ja wieviel?

cheers mike

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mikemanx« (25. Februar 2007, 14:33)


mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 18. März 2007, 01:13

So jetzt hab ich´s geschafft und den ersten 480er HS BB "gehimmelt." :D
... und ich hab so das gefühl das wird nicht der letzte gewesen sein... :evil: ==[]

deshalb mal hier die frage, ob jemand von euch "airbullern" eine idee für
eine motorhalterung hat bei der der motor nicht festgeklebt werden muss,
sondern festgeschraubt werden kann. so wie beim twinstar z.b.?!

cheers mike,

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 18. März 2007, 10:44

Hm, bisher heben meine beiden Mots anstandslos gut mit der Einklebmethode. Da müßte man einen echten Motorträger bauen halt, Sperrholzplättchen /Balsa und den mit Befestigungsbohrungen versehen. Der Motorträger muß fest ins Modell eingeklebt werde. Also ohne viel vom Material wegzunehmen würde das wohl nicht funzen denk ich. Muß mal den Bulle nochmal genauer anschauen, vielleicht fällt mir da was ein.
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 18. März 2007, 11:48

Hallo Mike,

hoplla, wie denn das ?
Also meine Motoren werden geklebt und halten immer noch.
Vielleicht nimmst du hitzeresistente Kabelbinder und führst sie durch den Rumpf ??
So habe ich einen 480HS BB in einem Trainer befestigt, da der keinen
Motorspannt hat bzw. nur eine komische Lade wo man den
Motor mit Gummiringen befestigen sollte.

Werden denn deine Motoren so heiss, das sie sich ablösen ???
Ich fliege den Trainer fast immer mit Vollgas (bei einem 3S Lipo) und
das macht dem Motor aber gar nix.

Wie sieht es denn mit deiner Kühlung aus ??

Ich verwende 22% Expo auf die Anlenkung. Manchmal auch 30% :-)
Und seit letztem Flug auch mit einem Schalter für den Startverlauf (15% gezogen).
Danach kann ich Expo mit dem Schalter zu- oder wegschalten.

Aber der Vogel fliegt sich auch ohne EXPO sehr gut.

Ist deinem Bullen etwas geschehen oder nur der Motor verglüht ??

BG,
Dieter

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. März 2007, 12:39

hallo alf und dieter,

ja das mit den kabelbindern wäre evtl. eine lösung!? mal sehn, ob sich das "in schön"
realisieren lässt!?
mir geht es dabei darum die motoren einfach wechseln zu können.
die eingeklebten halten sehr gut! zu gut wenn man sie weslen muss/will. ;)

ich habe einen akku mit überwiegend vollgas fast lehr geflogen, um ein paar
aufnehmen für eine speedmessung zu machen. dabei ist ein Helen 480er durchgebrannt, die jamara version lebt nocht! :ok:
top speed war übrigens 138kmh! :evil:
gekühlt werden beide motoren eigentlich sehr gut, genau am luftschlitz!
komisch war aber das einer lauwarm war und der kaputte motor ziemlich heiss!?
evtl. hat der schon in einem anderen model etwas "abbekommen" der jamara war neu gekauft und unbenutzt.
;)
dem bullen ist zum glück nichts passier, der fliegt auch mit einem motor! :D
cheers mike

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 18. März 2007, 23:22

Hallo Mike,

die Halterung mit den Kabelbindern verwende ich in einem Trainer - auch ein
Jamar HS BB :-)

Ich denke, dass der Helen einen anderen Wirkungsgrad hatte, daher auch permanent
auf überlast gelaufen ist.
Ich würde an Deiner Stelle, selbst den Jamara auswechseln und zwei neue
Jamara gleich einlaufen lassen und dann nur mehr im KombiPack betreiben ;-)

Den ausgebauten, als NotErsatzMotor wenn die mal einer um die Ohren fliegen sollte.

Aja, mindestens 2 Kabelbinder verwenden :ok: sonst fängt er ev. mal zu sehr
ins vibrieren an *ggg*.

Gott sei Dank ist dem Bullen nix passiert.
Sag mal welche Servos verwendest du ???

BG,
Dieter

PS: vielleicht sollten wir mal ein Bullentreffen machen :nuts:

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

34

Montag, 19. März 2007, 22:59

hi dieter,

ja danke für den tipp. 2 jamaras kosten ja auch nicht die welt. ich werde mit einem
neuen paar 480er anfangen.
wie lässt du die normalerweise einlaufen? trochen bei 2A für 8 stunden, oder nass 2-3 min?
da gibt es ja anscheinend verschiedene möglichkeiten!? ???

ich verwende 2 robbe F100 standart servos (wenn ich recht entsinne?)
gab´s günstig beim händler als "bulkware." (ohne verpackung)

ein bullentreffen wäre wirklich mal eine nette gudi, oder? :nuts: :evil: :tongue: ==[]

cheers euer mike

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. März 2007, 19:44

ehrlich gesagt hab ich sie gar nicht einlaufen lassen, was ich aber nicht mehr
tun würde.

also so 2-3min im des. wasser halte ich für besser :-)


ah ich habe die carson std. servos verbaut, bisserl langsam aber ok


Vielleicht machen wir wirklich mal ein Bullentreffen im Sommer ;-)

LG,
Dieter

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 21. März 2007, 22:26

Jo des wär's mal :D
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

37

Samstag, 28. April 2007, 22:05

Also mit dem Treffen wird es wohl nichts mehr.

Heute bei schönstem und ruhigen Wetter (kein Wind) ist mein Airbull bei Halbgas
im Vorbeiflug regelrecht in der Luft zerissen, wie als würde man
eine Vollbremsung machen.
Der Akku schoss mit ca 100km/h aus dem Flieger, die Flügelhälften sind
auseinandergebrochen wie als würden sie gegen eine Laterne schiessen.
Die Haube habe ich nicht wieder gefunden, Regler, Motoren und Empfänger dürften
OK sein.
Aber ich glaube dass war es mal mit dem Airbull ...

Keine Ahnung, aber ich bin ja schon mal mit dem Setup geflogen:
Graupner CamProp 5 x 4,5
Jamara HS BB 480
X32 Multiplex Regler
Robbe RX400 Emfpänger
7-zelliger Sanyo 3600 NIMH Zelle (hats ein wenig zerlegt)
Carson Standardservos.

Warum ausgerechnet im Flug bei Halbgas der Bulle auseinandergeflogen ist,
wie als würde Ihn jemand abschiessen .... verstehe ich nicht.
Verschleisserscheinungen schliesse ich aus - gewartet wurde die Schaumwaffel auch
immer wieder.

Tja, nun weiss ich nicht ob ich mir nochmal einen zulegen soll ODER
den alten mit einer provisorischen Abdeckung wieder fit machen soll,
aber ohne HOLM würden die Flächen mit dem glatten Schnitt nicht mehr ausreichend halten.

Sniff, in ewiger Trauer,
Dieter

alfimausi

RCLine User

Wohnort: Ich wohn in Nähe Ulm, im schönen Süda :)

Beruf: Kunststoffverfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 29. April 2007, 09:26

Hi dieter,
HÄHHH ?
Bei Halbgas in der Luft "zerfetzt" ? Was ist denn da passiert ? Einfach im Geradeausflug ? Wie kann das denn gehen, oder ist vielleicht was dagegen geknallt (Vogel :( ) Also außer bei nem zusammenstoß zerhauts doch fast nicht den Flieger ? Ja ich denke ohne Holm/CFK-Verteifung wird der nicht wieder flott, das stimmt schon. Allderdings, einen Versuch wäre es wert.
Vielleicht kannst Du eine Lage Glasfasergewebe über den Bruch drüberlaminieren, naja, wäre viel aufwand und wird auch schwer :(
Schade um Deinen Airbull ;(
Hangar:
Trainer 65 / Hype3D / Airbull / Sportwing / Spitfire / Funjet / Tipsy / Picojet / Loop / CAP / Junior Wing / Interceptor / MicroJet / Mikrobe / Wild Wing / Ulti / Twinjet / SU-27 / Felix und Eigenbauten.
Modellflieger sind nette Leute :D

mikemanx

RCLine User

  • »mikemanx« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a. M.

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 29. April 2007, 11:00

Hallo Dieter,

mein aufrichtiges Beileid! Welch unrühmlicher Abgang für einen "Bullen!" ;( 8(

Für mich klingt es also ob du in der Luft mit einem "getarnten Ufo" kollidiert bist?! ;)
Nein im ernst ich weiß das der Bulle eine potenzielle Schwachstelle hat an der er
nach heftigen Abstürzen brechen kann.
...und zwar an der dicksten stelle zwischen Rumpf und Motorgondel genau
wenige cm nach der "Puzzleverbindung." komische stelle!? Aber da soll´s schon mal passieren.

Ich hab mal in einem "Schaumwaffelbuch" ein Beispiel gesehen wo der Autor einen
solchen Bruch mit zwei Kohlefaserholmen und Glasfasergewebe behoben hat.
Diesen Bullen gab es übrigens vor einiger zeit in der Bucht zu ersteigern. ==[]

Auf jeden Fall ein sehr merkwürdiger Unfall. Kannst du evtl. mal ein Foto von
der Bruchstelle am Bullen machen?
Ich denke wenn du mit nichts kollidiert bist, müssten irgendwelche
heftigen Vibrationen oder ein bereits vorhandener Riss zu dem auseinander
Reißen geführt haben!? ???

Lass den Kopf nicht hängen und kauf dir einen neuen Bullen, wenn der alte nicht
mehr zu reparieren ist! :ok: Das Teil macht so viel Spaß! :O Oder? und ist
mittlerweile echt günstig zu bekommen. Die RC Komponenten hast du ja
auch noch....
Und außerdem: WIE willst du den Sommer ohne "Bullen" rumkriegen?! :D

Evtl. könntest du ja gleich beim Bau ein oder zwei Holme einbauen,
zwecks Stabilität!?

Na komm gib dem "Bullen" noch eine Chance!!! ;)

Beste Grüße
Mike

40

Sonntag, 29. April 2007, 13:25

Hallo Leute,
hier kann ich ja meine Erfahrungen mit meinem Bullen -Bilder gibt's keine zum Besten geben.
Beileid erstmal für den Unfall, aber net verzagen, meiner war schon 2-3 mal in Teilen, hab' ihn wieder zusammengeflickt und der fliegt immernoch.
Mein Setup:
Dymond-Servo's, Speed 400 mit Günther 125x110, 7 Zellen 3600, ACT-Regler und -Empfänger.

Habe meine Q's aus Balsa gebaut und auch auf 8 mm positiv gestellt und noch ein wenig Höhe auf's Gas gemixt.
Damit geht der Start sogar ohne mitlaufen, nur werfen, 1/2m durchsacken lassen (net zu früh ziehen!) zum Speed aufnehmen und dann hoooooch.

Die kleinen 400er wurden am Anfang gut warm (damals auch noch 8 Zellen) und ich bau gerne so, dass ich immer problemlos an meine Komponenten komme.
Da hab' ich nach einer Stecklandung kurzen Prozess gemacht, die Motorgondeln oben abgeschnitten, im richtigen Winkel eine Blechhalbschale (400er-Motorhalterungen im Zubehör) eingeklebt, die 400er reingeschraubt und die zweite Schale drauf. So werden die Dinger selbst bei Dauervollgas net mal handwarm.
Das wär doch ne Lösung für Euch 3er-Lipo-Flieger !?

Gestern war er wieder in der Luft, aber ich habe eine Stelle, wo's immer Störungen gibt und diesmal mündete es in einem Spiralsturz aus ca. 15 m Höhe.
S' hat aber nur den Nasenknubbel zerfetzt, denn ich halt wieder anformen werde.
Würde mir keinen neuen kaufen, das Teil lässt sich sicherlich wieder instandsetzen.