Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cursor

RCLine User

  • »Cursor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Januar 2007, 22:09

infos zu sidewinder evo ???

hallo gemeinde ,

hat jemand den sidewinder EVO von speedflieger.de oder auch nur geflogen ?
was kann man zu dem fliegerchen sagen ? oder was kann man zu der bedienungsanleitung noch verbesern ?

wie sind die erfahrungen ???

morgen werde ich wohl meinen bekommen und ihm uch zu leibe rücken ; am we soll das wetter ja für den hang gut werden :o)

vg
peter

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Januar 2007, 14:08

Hallo Peter,

habe dir hier mal ein paar Bilder eingestellt. Vom Sidewinder bin ich in jeder hinsicht einfach nur begeistert. Ich fliege ihn seit gut einem Jahren bei schwachen und auch bei starkem Wind. Wobei ich hier von fliegen und nicht von in der Luft stehen spreche. Die Geschwindigkeit und auch die Gleitleistung ist enorm für einen Nuri. An der Flitsche wird er fast zum Geschoss und macht irre Spaß.

Abweichend von der Bauanleitung, habe ich ihn mit einer zusätzlichen Mittelrippe mit intrigierten Wurfsteg und Flitschenhaken gebaut. Um vorne Blei zu sparen hat ein Fliegerkollege von mir, die Balsa-Ruder zusätzlich mit großen Löchern versehen.

Schau dir mal die Bilder an und überleg dir für welche Bedingungen du den Sidewinder auslegen möchtest, ich kann dir sicherlich noch einige Tipps dazu geben.

Gruß Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Cursor

RCLine User

  • »Cursor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Januar 2007, 15:50

Das ist ja super Dietrich ,

... fast eine Bauanleitung ; damit habe ich ja wirklich niucht gerechnet . Ich freu mich riesig .

die Mittelrippe habe ich fertig ; allerdings im Laufe des Gefechts "nur" bis Ende EPP ... nicht bis Ende Wurzelrippe .
Bei dir kann ich nicht richtig erkennen ob die Rippe bis ganz zu Ende Balsa verläuft oder mit dem EPP aufhört .

Ich möchte den EVO gerne bis Freitag !auf jeden Fall! fertig haben , um ihn dann am WE in Hamich einzufliegen .

Können wir heute Abend telefonieren ?
Mail mir Deine Tel.Nr. mit unter biodyn@online.de und wann es Dir recht ist ... ich bleibe im Betrieb (da habe ich es leichter zu bauen) .

mit totaler Freude über die Bilder sage ich "bis bald" ...

Peter

Cursor

RCLine User

  • »Cursor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Januar 2007, 21:39

jetzt habe ich die Endleisten dran ; die Ausschnitte für die Ruder sowieso ... die Mittelrippe ist verklebt ... die Holme drin ... und in 10 min werde ich die 2 Hälften zusammenfügen (die ja auch zusammengehören) :o)

Aussparungen in der Rippe sind vorhanden für den Akku (und für die Holme natürlich auch) ...

Morgen mittags gehts weiter mit der RC Anlage ... dachte da an HS85MG ... die habe ich noch über von einem Eco 8 ... Empfänger entweder ein Schulze oder auch der Simprop 7 V2 ...

Passen eigentlich 5077er rein in der Fläche ? Oder ist es dann Hardcore ?

Der 3M77er Kleber ist nicht mitgekommen ...werde dann wohl oder übel UHU Por oder so aus dem Baumarkt holen ... oder hats jemand mit Weissleim verdünnt versucht ??? Müsste eine affengeile speckige Fläche ergeben , oder ?

So ... noch 5 min dann die Hälften zusammenfügen und Feierabend machen ...

vG
Peter

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Januar 2007, 09:00

Hallo Peter,

denke die HS85MG sind optimal. Mit dem UHU Sprühkleber habe ich beim Bau eines Weppy sehr schlechte Erfahrungen gemacht, er trocknet nicht so richtig und die Bespannung hat sich nach einiger Zeit abgelöst.

Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Cursor

RCLine User

  • »Cursor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kerpen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Januar 2007, 20:08

Aaaalso ....

Ich habe mich "etwas" beeilt um auf jedenfall am WE zu fliegen und bin dummerweise am Samstag mittag nicht fertig gewesen ; also sind die Jungs vom Condor e.V ohne mich geflogen ... dafür wollte ich am Sonntag unbedingt den Sidewinder über die Kante schmeissen . Die Kyrill Ausläufer sollten noch unbedingt "erflogen" werden.

Ich habe etwas "geschlabbert" bei der Arbeit sodass Schönheitsfehler drin waren . (Bügelfolie mit einigen Knitterfalten und so.)

Aber eins kann ich heute Abend definiv sagen : Der Evo ist allererste Sahne !!!

Rollen am Stück etliche hintereinander ohne aufhören zu wollen ; Rückenflug ohne Probleme ... das Ding kann man brutal fast auf der Stelle wenden ... wenn man den kurz ansticht so saust der Evo in einer affenartigen Geschwindigkeit mit einem pfeiffen an einem vorbei ... jede Windbö verdaut er problemlos und setzt sich kraftvoll in den Wind .

Wir waren mit K10´s unterwegs , noch dabei eine Bee vom Schwighofer (glaube ich) ein Zackcombat und ein Zackspeed .

Im direktem Vergleich :
Der Zackcombat ist etwas "lahm" unterwegs bei dem Wetter heute und muss gegen den Wind kämpfen .

Der Zackspeed nimmt sehr gut Fahrt auf , pfeift im Vorbeiflug ordentlich , ist sehr schnell unterwegs aber meiner Meinung nach könnte der was wendiger sein .

Der Bee wie gewohnt wendig und heute ordentlich aufgebleit auf fast 800 Gramm sehr gut unterwegs .

Über die K10´s reden wir besser gar nicht bei solchem Wetter heute ...

Der Evo allerdings heute fand ich am wendigsten , sehr schnell unterwegs , und problemlos zu fliegen ...

Gewicht heute 760 gr. ; nackt hab ihn auf 550 bekommen ... und man kann i hn problemloser leichter hinkriegen wenn man sauberer baut .

Schwerpunkt kommt laut Bauanleitung nicht hin ...
Musste 60 gr. vorne aufbleien ; Akku ist ein 1700er ; Servos sind so ziemlich exact 3,5 cm hinter der Nasenleiste ... also noch weiter nach vorne kann man nicht bauen .
Das heisst für alle die einen bauen wollen , im hinteren Bereich sparsam mit Tape umgehen .

Die mittlere Rippe hat sich bewährt :o)

In 1,5 Stunden hat er nur 300 mA verbraucht ; bei den Kräften in der Luft die heute unterwegs waren .

Habe eben noch die Ruderausschläge vergrössert , und noch mal drüber gebügelt damit hinten der S-Schlag zur Geltung kommt ....

Und jetzt warte ich schon aufs nächste WE und hoffe Kyrill lässt bis dahin nicht nach . Das Ding ist allererste Sahne ... ein bissel teuer ; aber erste Sahne :o)


@Dietrich
Ich rufe Dich noch an , denn ichhabe vor noch einen zu holen und den mit Ruhe fertig zumachen ; aber heute bin ich erstmal durchfroren , mein Gesicht brennt und ich habe Hunger ....


vG
Peter

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Januar 2007, 23:46

Gäbe es dafür irgendwie mal ein paar daten, Ti, Ta, Pfeilung, naja das übliche für einen Nachbau, oder wo kriegt man das Teil, achja Spannweite!!?
:angel:

diko

RCLine User

Wohnort: D- Löhne

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Januar 2007, 14:08

Hallo,

@Hangfräse, Spannweite 1,2m erhältlich bei speedflieger.de, gute Infos auch bei extremflug.de

@Peter, schöner Bericht, denke das ich mit meinen Aussagen nicht übertrieben habe. Deine Aussagen zum Bee,Zackspeed und K10 kann ich bestätigen, unter den K10 würde ich noch den Weppy stellen. Als gleichwertige oder auch bessere Alternative zum Sidewinder würde ich den F4Y Sipkill von epp-fun.de sehen.
Mein EVO pfeift nur ganz wenig, habe aber auch eine Spaltabdeckung drauf. Gewicht ist 530g, der Schwerpunkt liegt bei ca. 175-176mm. Für verschiedene Speed-Einstellungen habe ich einen 3 stufigen Schalter im Sender programmiert.

Dietrich
[SIZE=1]Meine Modelle [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diko« (22. Januar 2007, 14:09)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Januar 2007, 15:17

ruckzuck

hey goil, dankschön :D
:angel: