Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hühnerpuster

RCLine User

  • »Hühnerpuster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisch by Nature

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Januar 2007, 20:28

Swift 300: Welcher Mot mit 3Lipo 350mA?

Nabend!

Nachdem ich zwecks Kannibalisierung kurzfristig meinen Swift 300 (EPP-Nuri
mit ca. 800 mm SW) zerlegt hatte, denke ich jetzt über einen BL
für den Druckantrieb nach.

Im Moment ist ein Speed 300 mit Getriebe an Lipo 3s 350mA verbaut an
CamCarbon 8*6", also das, was im Lieferumfang von MS Composit dabei war.
Regler ist ein Rondo, der mir aber wahrscheinlich die Lipos zerlegen würde.

Der Bürsti soll raus und ein Antrieb verbaut werden, der die Lipos (10C!) nicht
kaputtlutscht. Also mehr als 3-3,5 A sollte der Mot nicht ziehen.

Wer hat da ne gute Idee für mich?
MFG
Hühnerpuster

stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Januar 2007, 16:09

RE: Swift 300: Welcher Mot mit 3Lipo 350mA?

Hi,

was willst du denn mit dem Modell anfangen und was wiegt es im Moment? 3,5A da fallen mir eigentlich nur ein sehr soft gewickelter Schnurzz oder ein Kisscatz ein, wobei ich für die, damits ordentlich geht, in deutlich kleinere/ leichtere Modelle einbauen würde.

Gruß Stefan

Hühnerpuster

RCLine User

  • »Hühnerpuster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergisch by Nature

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Januar 2007, 18:13

Naja, ich hatte mal nen Shocky, Grp. Pico Raven.
Mot war Speed 300 Plus, also mit Rondo-Steller. Direkt an Günni 125*100 mm.
Lt. Bauanleitung war das vorgesehen für 3Lipo 11,1V mit 350 Ah.
Von den Lipos habe ich 2 Stück. Beide können 10C, also 3,5A.

Hab den dann mangels Steller den Speed 300 mit Rondo in den Motorhalter
des Swift-Nuri gebastelt. Der Nuri hatte ein 1:5er Getriebe an 8*6 Zoll-Latte.
Wurde beibehalten.

Na, und da der Nuri durch Umbaumaßnahmen bzgl. Akkugröße und versch. Empfänger
arg "löcherig" ist, dachte ich an einen leichten BL im Direktantrieb mit den oben
erwähnten Lipos.

Hab noch einen BL Hype/Kyosho 1210S rumliegen, der max. 9A an 8*5" machen
soll. U/V=1250. Also rund 12000 U an 3Lipo. Mit welcher Latte überschreite
ich 3,5A NICHT? Oh, fliegen sollte der Nuri auch noch... :D
Leider ist die Motordoku etwas dürr. Sonst könnte ich was in Drivecalc eingeben.

Leerlaufstrom 0,5 A, 14 Pole, Wirkungs-max 81%, Innenwiederstand 289 Ohm.

Der Swift soll 450 Gramm nicht überschreiten, AUW.

Hat jemand ne Idee?
MFG
Hühnerpuster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hühnerpuster« (26. Januar 2007, 18:15)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Januar 2007, 18:24

Ah du hast Drivecalc, habe heute für dich auch etwas damit gespielt. Hast du das 3.1? Wenn ja gugg dir mal den Schnurzz (20x5 15Y500) an. Der an ner 5x4,3 von GWS o.ä., gibt ziemlich genau 3,5A bei 150g Schub und immer noch angenehmen Strahl ;) Und ein Schnurzz kostet nun wirklich ned die Welt. Allerdings solltest du mit jedem Gramm geizen, damit er auch ordentlich fliegt.

Gruß Stefan