Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 29. Januar 2007, 13:09

Mini Nuri

Hi zusammen,

trotz der hohen gefahr angemeckert zu werden dass ich die Suche benutzen soll frage ich trotzdem ob mir jemand sagen kann wie ich einen Mini nuri mit Bl-Motor bauen kann.Denn die Suche ergab für mich nicht genug Informationen !

Der Motor ist ein Eigenbau der Somodini größe und bringt 300g Schub an einer GWS 6x3. Ich habe solche Nurflügler an der Messe in Friedrichshafen gesehen, die sind da recht rasant auf engem Raum unterwegs und das ist das was ich brauche !

Ich habe keine Ahnung welches Profil ich für mein Vorhaben brauche und er sollte eine spannweite von ca. 42cm-52cm haben.

Ist dies realisierbar für einen Nuri anfänger ?

Felix

BZFrank

RCLine User

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 13:16

RE: Mini Nuri

Der Motor wäre genau richtig für einen Dizzy Bird. Der ist aber etwas grösser. Wenn du den Bauplan aber auf 50% runterskallierst und kleinere Servos benutzt sollten in Prinzip auch 50cm Spannweite gehen.

http://www.modellbauvideos.de/index.php?id=140

Schnell gebaut und billig ist der allemal.

Grüße

Frank

3

Montag, 29. Januar 2007, 13:33

Hi Frank !

Vielen Dank für die schnelle Antwort ! Wie genau kann ich den Plan auf 50% klein skalieren ?

felix

edit: ich würde das mit der JPEG datei machen oder ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix Luettin« (29. Januar 2007, 13:35)


lipo

RCLine User

Wohnort: schweiz -->solothurn -->olten

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Januar 2007, 16:20

ich hab den plan verkleinert,kann ihn dir bei interesse per mail zuschicken wenn der besitzer des plans einverstanden ist....(mit irfan view auf halbe grösse skaliert)



greez simon

5

Montag, 29. Januar 2007, 16:46

warum verkleinern?
80cm sind doch eigentlich annehmbar für deine komponenten oder?
[SIZE=0.001] I am god [/SIZE]

6

Montag, 29. Januar 2007, 19:32

hi zusammen,

also die erhofften 50cm sind unmöglich für mich ! da habe ich keinen platz für akku ,regler servos und empfänger ! das ist unmöglich ! gibt es eine andere (komerzielle) alternative ? mich würde es sehr interessieren was das für nuris waren die da in Friedrichshafen auf dem gelände rum gerast sind ! hat da jemand informationen ?

Felix

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Januar 2007, 19:51

Hallo Felix,

der erste Nuri, den ich gebaut habe, hatte eine Spannweite von 75 cm, eine Fläche von 12 dm² und ein Abfluggewicht von 166g. Motor war ein Faulhaber-Glockenanker-Servomotor mit Eigenbaugetriebe und 5 NiCd-Akkus zu 250 mAh. Das ginge heute freilich mit BL und LiPo viel leichter.

Das Teil war sehr wendig, aber in Dreifachturnhalle nur schwer von den Wänden fernzuhalten.

Die nackige Fläche wog nur 34g, also 3g/dm², in Depron-Schalenbauweise mit Zagi-D2-Profil.

Also: Gehen geht das, mit modernen, leichten Komponenten gar nicht mal so schwierig. Ich bin mir aber nicht sicher, ob bei noch kleinerer Spannweite nicht die Re-Zahl einen Strich durch die Rechnung macht. Mein Vorschlag wäre, nicht kleiner, aber leichter !

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Januar 2007, 20:38

Hallo !
Ich glaube Du meinst den junior-wing von Projeti ...
Der hat ca. 45 cm Spannweite .

Greetz Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Sef

RCLine User

Wohnort: Österreich, Steyr

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Januar 2007, 20:56

Hallo Felix,

ich kann die den Jerry mit 55cm Spannweite von FreeAir empfehlen.
Meiner hat 130g mit 3SLipo. Mit 2 Zellen geht er super in der Halle.

Gruß Sef
»Sef« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jerry.jpg

slowhand_47

RCLine User

Wohnort: Ober-Ramstadt

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Januar 2007, 21:00

In der FMT war mal ein Bericht über einen motorisierten Kolibri von kuestenflieger.de , mit abgespeckten Standardkomponenten (4.3g-Servos, GWS-Empfänger ohne Gehäuse) und einem Bürstenmotor (Piccolo-Pro-Heckmotor bzw. Graupner Micro Speed 6V, 3x3" GWS). Mit einem 2S 310er Akku von WES kam der Autor dann auf 62g Fluggewicht bei 45 cm Spannweite und 10 min Flugzeit.

Gruß
Jan
CRRCsim - the cross-platform open source r/c flight simulator

11

Dienstag, 30. Januar 2007, 15:18

Hi zusammen

also der Jerry und der kolibri würden in meine engere Auswahl kommen ! Wo gibt es den "Jerry" in D ?

Felix

Sef

RCLine User

Wohnort: Österreich, Steyr

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Januar 2007, 16:24

Hi,

den Jerry gibts z.B.: hier,


Gruß Sef

13

Dienstag, 30. Januar 2007, 18:25

Danke Sef !

14

Donnerstag, 1. Februar 2007, 23:41

RE: Mini Nuri

Hallo Felix,

bei Freescale gibt's den Mini-Sportwing, ca. 45 cm, und bei Feigago dafür einen Edelantrieb. Was Norbert Ladenburger und Kollegen damit in Friedrichshafen vorgeführt haben, war beeindruckend.

Und beim "Himmlischen" gibt's ein Minibrett, welches ich allerdings erst als Segler gesehen habe, aber auch dies flog hervorragend.

Beide sind allerdings gegenüber dem Jerry eher zierlich.

Gruß

Nuri

urzim

RCLine User

Wohnort: -Schweiz

  • Nachricht senden

15

Freitag, 2. Februar 2007, 20:54

Ich hab einen Vitus V2 von epp.fly.de mit Feigao 5300er, STO 2.7x2.6, YGE-4, D-47er sowie abgespecktem 435er. Als Akku kommt ein 2s 300er zum Einsatz. Dank 70cm Spannweite ist auch etwas segeln drin, was ich von meinen 50cm Nuris nicht behaupten kann (Microwing, PCW, Spike). Kampfgewicht 85g, damit geht er auch ganz schön langsam und macht viel Spass.

Zu Testzwecken hab ich auch den Normalo-Vitus mit Mittelmotor (8g Aussenläufer und 6x3 Prop.) gebaut. Der hat durch die grosse Schraube mehr Standschub, ist jedoch in der Maximalgeschwindigkeit deutlich langsamer. Das erste Konzept mit kleinem hochdrehenden Motor macht mir mehr Spass, der zweite Vitus hab ich bereits meinem Nachbarn verkauft.

Gruss
Urs

16

Sonntag, 4. Februar 2007, 21:32

k10 mini 50cm

Hallo,

das ist mein erstes Posting hier im Forum.

ich habe in den letzten Tagen ein K10 mini mit 50 cm Spannweite zusammengebastelt.

Friedrich Hubert ( Er stellt auch die K10´s her ) hat ihn für mich auf Anfrage geschnitten. ist also noch ein Prototyp :D

Er wiegt komplett flugfertig 87 g. mit zwei 400er lipos.

Die Ruder und Winglets sind aus Depron welche mit durchsichtigem Paketband laminiert wurden, dadurch sind sie wesentlich robuster und halten auch mal ein Crash aus ohne sofort krumm und schief zu sein.

Die Winglets sind mit Magneten an den der Tragfläche befestig. Bis jetzt hält es beim fliegen

Model : K10 Mini 50cm
Motor . Conrad Brushless mit 4300U/V (Wohl ein Feigao )
Servos: IQ 60 ( blue arrow )
Regler : YGE 12
Empfänger GWS 4 kanal


Viele Grüße
»Schronzer« hat folgendes Bild angehängt:
  • k10-komplett.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schronzer« (4. Februar 2007, 21:34)


17

Sonntag, 4. Februar 2007, 21:40

k10 mini 50cm

Und noch ein Bild von den Winglet, das mit den Magneten funktioniert bis her ganz gut, bei einer harten Landung fallen die Winglets einfach ab, also einfach nur wieder dranhalten und schon hälts wieder ohne gross mit Klebeband oder sonstiges rumzuhantieren.
»Schronzer« hat folgendes Bild angehängt:
  • winglet.jpg

18

Sonntag, 4. Februar 2007, 23:50

Zitat

Original von Sef
Hallo Felix,

ich kann die den Jerry mit 55cm Spannweite von FreeAir empfehlen.
Meiner hat 130g mit 3SLipo. Mit 2 Zellen geht er super in der Halle.

Gruß Sef


Ist der Schwerpunkt "bleifrei" hinzubekommen?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

19

Montag, 2. April 2007, 16:56

Habe mir aus einem alten 70er K10 einen 36er Nuri gebaut, fliegt mit einem Bürsti (CN12 oder so)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Horst_Lenkeit

RCLine User

Wohnort: D-28876 Oyten

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 3. April 2007, 00:07

Moin allerseits,
ich hab den Kninni (68cm) von Christian Knüll (www.knumoba.de), der geht ab wie ein Zäpfchen!
Das Bild zeigt das Reflex-Modell, in echt sieht der aber anähernd genauso aus (Unterseite bis auf die Ruder rot).
»Horst_Lenkeit« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kninni.jpg
Meine HP: Hodde's Welt