Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernt

RCLine User

  • »Bernt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Februar 2007, 09:29

Swift II

Hallo,
ich habe mir den Swift TT Airbrush EPP gekauft.
Da das Airbrush direkt auf die rohe EPP-Fläche aufgesprüht wurde, wollte ich Euch mal fragen, ob es zur Versiegelung sinnvoll ist, den Nurflügler mit Klarlack einzupinseln. Da ja die Schicht sehr dünn sein soll, müsste ich den Lack verdünnen. Der Verdünner greift aber garantiert das EPP-Material an.
Wer hat Erfahrung oder habt Ihr eine andere Idee? Folie oder Tape verbietet sich ja, weil man ja das Airbrush werk nicht mehr sieht.
Gruß
Bernt ???

2

Mittwoch, 14. Februar 2007, 10:35

... DER Grund warumich mir nicht schon vor langer Zeit einen bestellt habe. Wäre schade um das Design, wo es doch schon drauf ist.
Vielleicht kannst du mit Wasserlöslichem Klarlack arbeiten, der sollte das EPP nicht angreifen. Ob es allerdings überhaupt nötig ist, kann ich dir nicht sagen - bin aber auch auf die Antworten gespannt.

Basti

Bernt

RCLine User

  • »Bernt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Februar 2007, 11:05

Die Oberfläche ist sehr rauh. Außerdem ist das EPP bei einer mißglückten Landung sicherlich nicht so stoßgeschützt, wie ein getapter Nuri.
Optisch gefällt er mir ja so am besten.
Gruß
Bernt ???

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Februar 2007, 11:35

Wir haben so ein Teil seit einem Jahr im Einsatz ohne sichtbare Schäden am Airbrush. Es ist nur die Nasenleiste getapet. Wenn ich mal wieder einen kaufe mache ich klaren AS-Film drüber. Sollte auch noch mehr Speed bringen.

Bernt

RCLine User

  • »Bernt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Februar 2007, 12:11

klaren AS-Film

Hält das auf dem rauhen Untergrund?? ???

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Februar 2007, 13:15

Ich bespanne alle meine Epp-Modelle mit AS-Film (leichteste Sorte) das hält sehr gut.

Noch besser hälts mit einem Voranstrich aus 1/3 Holzleim mit 2/3 Wasser dünn aufgepinselt und über Nacht trocknen lassen - wird transparent. Da müsstest Du aber mal testen ob das der Optik schadet.

Einzig bei meinem Razor nehm ich diesmal der Optik wegen Oracover.

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Februar 2007, 12:43

öhm was ist AS-Film :D
gruß Peter

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Februar 2007, 13:08

sowas wie Oracover nur anderer Herstaller und haftet besser auf Epp mit weniger Verzug. www.as-film.com

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Februar 2007, 13:16

okay danke
gruß Peter

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Februar 2007, 16:23

Hallo,

mein Swift II ist seit einen jahr im dauereinsatz und bis jetzt ist noch kein bisschen vom Lack ab. Ich bin ihn ein paar mal aus jux auf dem rücken gelandez :nuts: und konnte selbst da keine abschürfungen feststellen.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Februar 2007, 03:33

Hallo !
@all :Wie seid ihr mit den Flugleistungen des Swift zufrieden ???
Und kann mir jemand über das Gewicht der Schaumteile sagen ?

Greetz Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Februar 2007, 08:55

Die Flugleistungen sind klasse. Über das Rohgewich weis ich leider nix, meiner lag aber mit Kohleholm, CFK-Anlenkungen und Antrieb (AXI 2208/26, 3 740er Lipo´s, 9gr. Servo´s, Minipix und Jeti Rex 4 MPD) bei ca 280gr. Schubverhältniss knapp 2:1.

13

Montag, 19. Februar 2007, 19:03

Echtes EPP wird von den gängigen Lösungsmitteln nicht angegriffen.
Anpindelst ist aber eine schlechte Idee, weil das sehr schwer und außerden ungleichmäßig wird. Je dünner die Farbe ist,d esto stärker sickert sie ins EPP ein udn man brauch immer mehr. Wenn man unbedingt lackieren will, dann sollte man spritzen ;) .

Matthias

Bernt

RCLine User

  • »Bernt« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Februar 2007, 07:43

Hi,
sickert die Farbe nicht auch beim sprühen ein?
Da kommt ohnehin ein fetter Brushless drauf. Von daher kannst Du das zusätzliche Gewicht echt vernachlässigen.
Gruß
Bernt :shake:

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Februar 2007, 07:50

nein sprühen geht echt gut und kannst jede Dose nehmen und geht auch schneller. Pinseln ist wirklich mühseelig
gruß Peter

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:12

Wie kommt Ihr den auf Farbe aufpinseln? da ist schon fertiges Dekor drauf. Wenn Ihr bei www.mscomposit.com bestellt gibt´s ne Riesenauswahl aus 20 Designs.

Ich pinsel auch keine Farbe drauf sondern Haftvermittler aus 1/3 Holzleim und 2/3 Wasser. Das ist relativ Dickflüssig und trocknet vollständig ab. Ist in etwa gleichzusetzen mit Sprühkleber, damit Bügelfolie besser hält, wenn man mit transparenter Folie bespannen will. Den Swift hab ich allerdings nicht bespannt, das mach ich nur mit meinen andereren Modellen die wesentlich schneller gehen.

Auf das Gewicht würde ich trotz BL peinlichst achten, weil leichter fliegt besser und 280 gr. zu 350gr. merkt man deutlich.

Ein zu dicker Motor bringt gar nix.
Ich hab schon einiges probiert und der AXI 2208/26 mit 3 Lipos 750-1250 an einer APC 7x5 E ist das Optimum. Mehr geht auch mit mehr Leistung nicht weil das dicke Profil nicht mehr Speed zulässt. Also ab ca 80% Gas ist keine Geschwindigkeitszunahme im Horizontalflug mehr feststellbar. So motorisiert macht der Swift nen Riesenspaß.

17

Dienstag, 20. Februar 2007, 15:00

Zitat

Original von Bernt
Hi,
sickert die Farbe nicht auch beim sprühen ein?
Da kommt ohnehin ein fetter Brushless drauf. Von daher kannst Du das zusätzliche Gewicht echt vernachlässigen.
Gruß
Bernt :shake:


Klar sickert die auch ein, aber es ist weniger Farbe zum einsickern da ;)

Gewicht ist bei kleinem Flugzeug egal, unanhängig davon ob es 20cm oder 80m Spannweite hat. Leicht ist immer besser ;)

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Februar 2007, 17:59

wie ist das bei dem Swiift har der Kohleholme in den Flächen.?
gruß Peter

2low

RCLine User

Wohnort: Planet Erde

Beruf: ja

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Februar 2007, 07:52

wenn man welche reinmacht - Ja. Ich habe unten in Höhe des Schwerpunkts eine 3mm Nut gefräst und einen 3mm Kohlestab eingeharzt. Zusätzlich wurde die Unterseite mit ein paar Streifen Strapping Tape über Kreuz verspannt. Von oben ist lediglich das Tape entlang der Nasenleiste angebracht. So sehts gut aus und ist sehr stabil.

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. Februar 2007, 07:55

ich habe den Toro 900 der soll ja fast baugleich mit dem Swift sein. Bin ihn gestern geflogen und fliegt prima. Nur wenn ich ihn schnell mache kann ich in kaum abfangen.
Meinst du das bringt was wenn ich auch nen Kohleholm ein ziehe?
gruß Peter