Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Februar 2007, 20:01

Ximango fertig

Hallo,

So, der Ximango (-> www.wing-tips.at) ist gerade fertig geworden - ich wollte auch euch noch die Bilder zeigen:







Grüße

Frank

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. Februar 2007, 21:50

Hallo Frank,

ich finde die Bremsklappe interessant. Aus der Thermik aussteigen ist ja eigentlich kein Problem, aber bei der Landung gleiten die meisten Nuris viel zu gut.
In der Ebene kein Problem, aber wenn man am Hang bei Wind landen muss :wall:

Vor allem scheint diese Bremsklappe völlig momentenneutral zu sein :ok:


Grüsse, Manfred

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Februar 2007, 03:57

Hi Manfred,

Ein Flugbericht und Beschreibung der Klappenwirkung kommt noch nach... sobald es halbwegs windstill ist (zum Einfliegen).

Grüße

Frank

clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Februar 2007, 14:06

Schönes Ding, meiner ist im Moment noch ein Holzhaufen ;)
Wie schwer?
Hast du den Druckknopf nicht eingebaut oder bin ich blind?

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »clystron« (26. Februar 2007, 14:09)


BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Februar 2007, 15:16

Hi Wolfgang,

korrekt, ein kleiner Neodymmagnet am vorderen Spant übernimmt das Halten (Gegenstück an der Kabinenhaube). Abfluggewicht so um 1100g.

Edit: Das Gewicht liegt grossteils am relativ schweren Motor (HCS H Roton 200W) und an der Bremse, sonst würde ich auf etwas über 1000g kommen. Laut R. Schweißgut ist aber auch noch 1200g völlig ok und verändert die Flugeingenschafen nicht signifikant. Er ist auch der Meinung das die Bremse gut funktionieren wird - hat sie auch schon in anderen Modellen in ähnlicher Form eingesetzt.

Grüße

Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BZFrank« (26. Februar 2007, 16:25)


clystron

RCLine User

Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Februar 2007, 17:26

Mit der Magnetbefestigung hab ich beim Chinook auch schon gute Erfahrungen gemacht, die "Haube" vom Ximango ist zwar schwerer aber es gibt ja auch stärkere Magnete ;)
So hat man auf jeden Fall einen Super-Zugang zu den Innereien...

Hast du die Aussenflächen jetzt stumpf angeklebt oder doch noch verstärkt?

Bin schon auf den Flugbericht gespannt....
Mit dem Motor müssten ja ordentliche Steigflüge drin sein :)

mfG
Wolfgang
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »clystron« (26. Februar 2007, 17:28)


BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Februar 2007, 23:53

Hi Wolfgang,

die Haube hält gut, schnalzt so richtig schön ein. ;)

Die Aussenflächen sind stumpf mit Weissleim angeklebt und dann verschliffen, lediglich die Nase und Endfahne ist jeweils etwas versetzt um mehr Stabilität zu bekommen:

Bild vom Bau:



Der Roton zieht gut, ein etwas kleinerer Motor hätte es vermutlich auch getan - aber wo bleibt da der Spass... :D

Grüße

Frank

Klaus Berger

RCLine Neu User

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Mai 2007, 17:10

Hallo Frank,
ich hab deinen Bericht verfolgt und bin sehr am Ximango interessiert. Habe mir letztes Jahr den Chinook gebaut. Fliegt echt toll, hab ihn nur zweimal in der Luft abgebaut...zu scharf um die Ecken geflogen. Wahrscheinlich brauchts das Glasfaser halt doch. Hast du zwischenzeitlich noch Flugerfahrungen gemacht ? :ok:
Bestellt man den Ximange direkt bei R. Schweissgut und wie lange hat die Lieferung gedauert? Wäre schön wenn ich was von dir hören würde.
gruss
klaus
»Klaus Berger« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0181_1_1_1_1_4_1.jpg

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Mai 2007, 23:43

Hallo Frank,

hats dich evtl. auch schon "terbreselt" a la "Crasher ";(

Bei mir war das Problem bisher immer nur die Erde :dumm:

Grüsse, Manfred

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Mai 2007, 22:33

Hallo Frank!

Hast Du den Erstflug schon hinter Dir?

Was hast Du denn genau für "Innereien" verbaut? Welcher Motordurchmesser paßt in den Rumpf hinein (ich denke da so an die Außenläufer, die brauchen ja immer etwas Platz, z. B. für die vorn aus dem Motor kommenden Kabel...)

Sieht ja echt schick aus... mal was ganz anderes...

Zum Schrecken der Modellflugkollegen könnte ich mich auch mal mit einem Nuri anfreunden :nuts:

Grüße, Tobias :w
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Mai 2007, 23:38

Hi Tobias,

Ja, fliegt prima. :)

Motor:

Verbaut habe ich einen HCS Roton 200W

http://www.roton-motors.de/content/view/21/36/lang,de/

Die fixen Anschlüsse am Ende machen den Einbau recht einfach, tut wie ein normaler Aussenläufer. Leistung hat der auch genug - Klapp-Luftschraube 10x6 AeroCAM

Regler: Jeti Advanced 30 Plus

Akku: Lipo Lemon 3S 2250mA

Servos Fläche: 2 x HS81MG

Servo Bremse: GWS IQ-200MG (täts auch was kleineres)

Empfänger: Futaba R606FS 2.4 Ghz (daher auch keine Antenne hintenraus)

Grüße

Frank

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. Mai 2007, 01:18

Hi Klaus,

sorry, gerade deine Nachricht erst gelesen, die kam während meinem Urlaub an....

Lieferzeit war ca. eine Woche bei R. Schweissgut. Fliegen tut er supergut - und kein Brösel bisher. *Klopf auf Holz* Zuschauer sind immer wieder baff wie langsam der Vogel fliegen und wie er fast ohne Höhenverlust eng kreisen kann.

Grüße

Frank

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. Mai 2007, 11:00

Hi zusammen,

hab mir genügend Balsa zugelegt um auch mal einen "Bussardschreck" a la Schweissgut zu bauen..
Aus den Bröseln vom Crasher sieht man ja schön den Flügelaufbau. Also Jedelsky, und Schränkung einfach dadurch, dass die Endfahne sich nach aussen verjüngt...
Damit ergibt sich gleich noch die passende Auftriebsverteilung..

Oder gibts da noch was Spezielles zu beachten?

Grüsse, Manfred

14

Samstag, 30. Juni 2007, 18:00

RE: Ximango fertig

@BZFrank
Schöner Flieger, hat was... :ok:

Kannst du mir mal bitte ein paar Maße vom Zimango geben? Und zwar wüßte ich mal gerne die Flügelbreite an der Wurzel, die Rumpflänge und die Seitenleitwerkshöhe. Danke... :)

Manuel

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Juni 2007, 20:46

RE: Ximango fertig

Hi,

grob aus dem gelagerten Modell im Regal abgenommen:

Rumpflänge ohne Spinner (und Seitenwerk) 68cm
Flächentiefe an der Wurzel: 20cm
Seitenleitwerkshöhe: ~28cm

Grüße

Frank

16

Samstag, 30. Juni 2007, 20:57

Ok, dank dir! :ok:

Manuel

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. Juli 2007, 20:55

@ Frank: Wirken die Landeklappen gut? Wie hast Du sie angelenkt? Liegen die nur außen am Rumpf an, oder hast Du sie versenkt bzw. in die Rumpfkontur eingestrakt?

Grüße, Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

BZFrank

RCLine User

  • »BZFrank« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Juli 2007, 13:19

Hi Tobias,

Ja wirken gut (Ausserdem sehen sie gut aus ;)):

siehe hier:



Das Servo "drückt" nach hinten zum Öffnen. Die Klappen selbst sind jeweils an einem Scharnier aufgehängt. Sie liegen aussen am Rumpf an - der Ximango fliegt so langsam das das nicht stört.



Grüße

Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BZFrank« (5. Juli 2007, 13:20)