Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

161

Donnerstag, 12. August 2010, 12:03

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem die Hacker Skyfighter Combo (mit Motor und Regler) geholt, mit den dazu passenden 2S 350mah Hacker Lipos.
Nun meine Frage: Der Fighter sollte doch trotz dem nur 2S Setup richtig gut abgehen, oder? Z.B. Senkrechte Steigflüge. Nur leider tut das meiner nicht. Meiner hat vielleicht die Leistung um aus dem geradeaus Flug 3-4 Meter senkrecht zu steigen...
An was könnte das liegen?
Habe schon mit diversen Regler einstellungen experimentiert aber gebracht hats nichts. Der Motor kommt einfach nicht auf Drehzahl. Der "pfeift" nicht, so wie man das in den Videos sonst immer hört. Die Drehzahl mt luftschraube habe ich mit 2400U/min gemessen.... reichlich wenig für einen Motor der 2900/Volt drehen sollte :(

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

162

Donnerstag, 12. August 2010, 13:46

Zitat

Original von valon1
Die Drehzahl mt luftschraube habe ich mit 2400U/min gemessen.... reichlich wenig für einen Motor der 2900/Volt drehen sollte :(


Da passt was nicht, vermute Deine Messung....

Ein 2900 U/min/V Motor sollte die LS mit ca. 15000-17000 U/min an 2s drehen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

163

Samstag, 14. August 2010, 09:28

@ Manuel

Ich habe auch den Hacker-Skyfighter und bin sehr zufrieden. Ich fliege ihn auch mit den
350er Hacker-Lipo`s und der beigelegten Luftschraube (Grösse habe ich gerade nicht im Kopf).

Am Regler hab ich nur die Bremsen aktiviert, ansonsten die Werkseinstellung belassen. Damit
geht er ohne Probleme senkrecht. Natürlich geht er nicht "extrem stark" beschleunigt senkrecht,
aber müheloses nach oben schrauben geht immer.

Meiner wiegt abflugfertig 135 g, was wiegt deiner?

Bilder:
http://picasaweb.google.com/acidhoschi/M…CPW34omthf-UJA#
Gruss AcidHoschi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »AcidHoschi« (14. August 2010, 09:53)


164

Samstag, 14. August 2010, 09:57

@ all

Wie kann ich ein Bild in diese Nachricht integrieren?
???
Gruss AcidHoschi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AcidHoschi« (14. August 2010, 10:21)


165

Samstag, 14. August 2010, 11:37

Danke AcidHoschi. Meiner wiegt 140gr mit allem. Was mir aber auffällt: Dein Lipo ist viel größer als meiner. Meiner ist nur so ein kleiner Würfel. Ca 30x35.12. 350mAh 20C 2S....
Komisch.
Naja ich bekmme demnächst ein Austauschs-Antriebsset, da mein altes irgendwie kaputt ist (Der Motor macht nurnoch elektrische Geräusche, so als ob die Magnete zu stark wären um den Motor zu drehen).
Vielleicht hatte eine Komponente auch nur von vornherein einen Schuss weg. Ich melde mich auf jeden Fall nochmal wenn das neue Set da ist.

166

Samstag, 14. August 2010, 21:55

Hi Manuel,

tauscht Hacker auf Kulanz / Garantie? Mit einem intakten
Regler und Motor wirst du bestimmt eine Menge Spass
mit dem "Kleinen" haben!

Bis denne ...
Gruss AcidHoschi

167

Dienstag, 17. August 2010, 16:07

Schade :( Heute ist das neue Antriebsset gekommen. Der Händler hat mir beides geschickt damit ich schauen kann ob der Regler oder der Motor kaputt ist. Der Motor ist putt. Habe dann gleich den neuen verbaut und was soll ich sagen.... immernoch das gleiche Problem. Habe jetzt nochmal die Drehzahl gemessen: 14000 mit Luftschraube (die Standard 4,5"x4 die dabei ist). Habe extra schon ein neues Modell im Sender (Aurora 9) programmiert aber s bleibt immer gleich wenig Drehzahl. Habe natürlich auch den anderen Regler ausprobiert. Nix besser.... Auch mit ner Futaba Anlage gings nicht.

Wenn man ihn auf den Boden stellt und Vollgas gibt wird er nur etwas leicht und rutschlt leicht auf dem Zimmerboden, aber von abheben keine Spur. Mit 140gr ist er zwar nicht der Leichteste, sollte aber dennoch nicht zu schwer sein.

Versuchshalber habe ich mal einen 2S 2200mAh Lipo angeschlossen...Die Drehzahl bleibt gleich bescheiden.

Als einzigen Ausweg sehe ich hier nur den Umstieg auf 3S, auch wenns nicht Sinn und zweck der Sache ist. Oder was meint ihr?
Falls ich mal wieder den Mann vom Hacker-Marketing treffe werde ich ihn auf jeden Fall drauf ansprechen.

168

Dienstag, 17. August 2010, 16:28

Du hast auch den richtigen Motor? A-10-12s ? Ich hatte versehentlich mal den 15s bekommen, mit dem ging es sehr bescheiden.

Der 12s hat aber laut Hacker 14600 U an 2s mit der 4.5x4, Ist die Luftschraube richtig rum montiert? Mach mal ein Bild
Nicht mehr online

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beagle« (17. August 2010, 16:30)


169

Dienstag, 17. August 2010, 17:00

Mooooooment mal :) Ich bin gleich wieder da. Ich Trottel.... Da ichs von meinen anderen Flugzeugen gewohnt war die Luftschraube mit der schönen Seite nach vorne zu montieren hab ichs auch da gemacht....Nur das halt im Flug die schöne Seite dann hinten war :D

Vielen vielen Dank. Ich geh jetzt sofort raus und versuchs. Egal wie stark es hier windet :)

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

170

Dienstag, 17. August 2010, 22:12

Zitat

Original von valon1
Mooooooment mal :) Ich bin gleich wieder da. Ich Trottel.... Da ichs von meinen anderen Flugzeugen gewohnt war die Luftschraube mit der schönen Seite nach vorne zu montieren hab ichs auch da gemacht....Nur das halt im Flug die schöne Seite dann hinten war :D

Vielen vielen Dank. Ich geh jetzt sofort raus und versuchs. Egal wie stark es hier windet :)


Das Auge fliegt mit ;)

:D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

171

Mittwoch, 18. August 2010, 09:55

und? Besser?

Der Motor geht übrigens auch sehr gut mit einer 4.7x4.7 Cam Speed, da braucht es aber einen etwas größeren Regler.
Nicht mehr online

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

172

Donnerstag, 19. August 2010, 00:43

Zitat

Original von lokkutscher
Habe mal eine Frage zur Propbefestigung des Hacker Antriebs aus der Skyfighter Combo. Am Motor gibt es nur einen sehr kurzen Stummel (Vielleicht 1-2mm lang) auf den der Prop passt. Ich habe ihn mit zwei Gummiringen befestigt und das funktioniert auch soweit, nur ist das so korrekt? Wenn man den Prop z.B. mal probeweise schräg ansetzt und den Motor anlaufen lässt, richtet er sich sofort wieder richtig aus. Soll diese Befestigung zum Schutz des Props z.B. bei Bodenkontakt dienen?

Christian




Du mußt den Prop noch etwas aufbohren.Er passt so zwar auf den kleinen Absatz,aber dieser ist nicht lang genug.

lokkutscher

RCLine User

Beruf: Keep the train rolling in the night manager

  • Nachricht senden

173

Donnerstag, 19. August 2010, 12:39

Zitat

Du mußt den Prop noch etwas aufbohren.Er passt so zwar auf den kleinen Absatz,aber dieser ist nicht lang genug.


Laut elektroniktommi ist das korrekt so. Der Prop kann so bei Bodenkontakt leicht wegkalppen. Ich hatte mit dieser Befestigung bidher keine Probleme.
Hype Cessna Corvalis
Hacker Sky Fighter (Foamie Edition)
Robbe Skyflex 2000 (Upgrade auf Version 2002)
E-Flite Blade MSR

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

174

Donnerstag, 19. August 2010, 12:50

Ich nutze das Hackerantriebsset (A10-12S) mit einer CAM Speed 4,7x4 (12x10 cm) Luftschraube. Damit hat der Skyfighter gut Speed und man kann den Original-Regler nutzen.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

175

Donnerstag, 19. August 2010, 22:55

Zitat

Original von Ludger

Zitat

Original von lokkutscher
Habe mal eine Frage zur Propbefestigung des Hacker Antriebs aus der Skyfighter Combo. Am Motor gibt es nur einen sehr kurzen Stummel (Vielleicht 1-2mm lang) auf den der Prop passt. Ich habe ihn mit zwei Gummiringen befestigt und das funktioniert auch soweit, nur ist das so korrekt? Wenn man den Prop z.B. mal probeweise schräg ansetzt und den Motor anlaufen lässt, richtet er sich sofort wieder richtig aus. Soll diese Befestigung zum Schutz des Props z.B. bei Bodenkontakt dienen?

Christian




Du mußt den Prop noch etwas aufbohren.Er passt so zwar auf den kleinen Absatz,aber dieser ist nicht lang genug.


Der Stummel ist nur zum zentrieren und reicht völlig.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

176

Freitag, 20. August 2010, 13:48

Zitat

Original von frank77
Ich nutze das Hackerantriebsset (A10-12S) mit einer CAM Speed 4,7x4 (12x10 cm) Luftschraube. Damit hat der Skyfighter gut Speed und man kann den Original-Regler nutzen.

Meinst Du die 4.7x4.7 oder hast Du tatsächlich eine 4.7.4 ? Die find ich bei Graupner gar nicht?

Ich hab mit der 4.7x4.7 ein bischen Angst um den Regler, schaltet der ab zu hohem Strom ab uder raucht er ab?
Nicht mehr online

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

177

Freitag, 20. August 2010, 16:10

Zitat

Original von beagle
Meinst Du die 4.7x4.7 oder hast Du tatsächlich eine 4.7.4 ? Die find ich bei Graupner gar nicht?


Es ist tatsächlich eine 4.7x4 (12x10cm) Graupner Bestell Nr. 1361.12.10,
z.B. hier:
http://www.graupner.de/de/products/ef113…10/product.aspx
oder hier:
http://www.natterer-modellbau.de/product…OP-12x10cm.html

Bei gemischtem Gaseinsatz bleibt Motor und Regler lauwarm.

Um die Luftschraube im Druckbetrieb zu montieren, musste ich das Sackloch an der Luftschraube durchbohren. Ich habe den Absatz mit einem Dremel vorsichtig herausgeschliffen. Das Aludistanzstück im Hacker-Motorset passt dann genau in das Luftschraubenloch.

-Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank77« (20. August 2010, 16:44)


178

Samstag, 28. August 2010, 22:46

Hallo,

ich habe auch das Hacker Komplettset mit dem Motor A10-12S.

Ich wollte mal fragen wie ihr es gelöst habt. Der Motor im Originalzustand ist ja für die Rückwandmontage nicht wirklich optimal mit der langen Welle.

Es gibt also 2 Möglichkeiten:
1. Man löst die Welle und schiebt sie durch, das Problem, das ich dabei sehe ist, dass die Welle relativ lang ist und weit durch den Propeller reicht. Dadurch kann der Propeller sich nicht so ohne Probleme wegdrehen bei einem Absturz.
2. Man bohrt ein Loch in den Motorspant und in das dahinterliegende Styro und baut den Motor ohne Umbau an. Dies erscheint mir momentan als beste Lösung.

Wie habt ihr das gelöst.

MfG
Ronny

lokkutscher

RCLine User

Beruf: Keep the train rolling in the night manager

  • Nachricht senden

179

Sonntag, 29. August 2010, 12:21

Zitat

2. Man bohrt ein Loch in den Motorspant und in das dahinterliegende Styro und baut den Motor ohne Umbau an. Dies erscheint mir momentan als beste Lösung.


So hab ich das gelöst. Funktioniert einwandfrei.
Hype Cessna Corvalis
Hacker Sky Fighter (Foamie Edition)
Robbe Skyflex 2000 (Upgrade auf Version 2002)
E-Flite Blade MSR

180

Sonntag, 29. August 2010, 14:10

Problem gelöst :) Er fliegt jetzt ganz ok. Aber zu schnell ist er nicht :)
Aber ich habe schon wieder ein anderes Problem:
Wenn ich geradeaus fliege und voll Höhenruder reiße dann macht er keinen richtigen schnellen engen loop sondern einen Korkenzieherlooping. Wenn ich allerdings langsam Höhe gebe passiert das nicht. Ist das normal oder muss ich da noch was beachten?