Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. April 2007, 14:54

E-Segler für noch-nicht-so-erfahrenen Piloten

Hallo zusammen
Ich weiss, das Thema gibts hier bereits merfach, aber ich habe noch nichts für mich gefunden. Ich hoffe deshalb, dass mir hier jemand ein Modell empfehlen kann.

Ich fliege seit einem Jahr, habe einen EPP-Trainer (1m Spannweite, so 600g und Querruder) schon recht gut im Griff, fliege auch ein hübsches bespanntes Modell ohne Querruder bisher ohne Absturz und besitze einen Zoombi mit dem ich allerdings garnicht klar komme (ich hab total Mühe ohne V-Form).

Ich möchte einen Thermiksegler, E-Antrieb, so um 2m Spannweite mit Querruder, der nicht mehr als 150Euro kostet (weniger ist besser :shy:)
Der Segler soll auch ein bisschen hübsch aussehen. Mit durchsichtiger Folie bespannt gefällt mir sehr, aber auf keinen Fall ein Styropor Modell. Also keinen Easy Glider oder ähnliches ==[] Achja, bauen kann ich nicht, also bitte keine Bausätze ;)

Sehr gut gefallen würd mir derhier: http://www.fvk.de/Prima%202.html
Ist das was für mich? Hat jemand schon Erfahrung mit dem Modell?

Danke für alle guten Tipps

bonecrush

RCLine User

Wohnort: Dreierwalde

Beruf: KFZ Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2007, 15:22

Hi,

Easy Pigeon von Simprop mit 1.800m Spannweite kein kleines Modell. :ok:

Kostet auch nich die Welt!Bei Simprop:101.55€ ;)

Und bei Andy-Hobbyshop:80.00€ ;)

Andys Seite:www.Andys-Hobbyshop.de

Viele Grüße,
Marlon Müller:w
]

3

Montag, 30. April 2007, 15:46

Hi

die prima hat keine Querruder! Guck dir doch mal den EasyGlider von Multiplex an.
Ist deutlich kostengünstiger und das nicht nur in der Anschaffung!

Gruß
Dennis
Nullheli

4

Montag, 30. April 2007, 16:45

Gemäss dem Link, den ich angegeben habe, hat die Prima Querruder. Und EasyGlider will ich - wie schon gesagt - nicht weil er mir nicht gefällt.

Der Simprop Flieger sieht wirklich auch interessant aus. Werd mich noch ein wenig schlau machen darüber. Die Homepage von Simprop ist ja völlig unübersichtlich. Habe das Modell nicht gefunden... :wall:

bonecrush

RCLine User

Wohnort: Dreierwalde

Beruf: KFZ Mechatroniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. April 2007, 17:15

Hallo,

Im Forum findest du auch ganz viel über das Modell!

Im Aktuellen Simprop Katalogg sind einige Daten über das Modell angegeben!

Einfach mal Suchen.

Viele Grüße,
Marlon Müller:w
]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. April 2007, 17:26

Also bei der Simprop Homepage gebe ich dir recht.Die hätte man sich sparen können. :D

Sieh doch mal bei Conrad rein...da gibt es solche E-Segler wie du suchst und auch in deiner Preisklasse. ;)

Oder sowas hier klick oder du wartest noch etwas und kaufst dir Graupners Antwort auf den Easy Glider...sieht ganz nett aus und hat schon nen Brushles drin.klick mich

fwolf15

RCLine User

Wohnort: exil Schwabe in Rainvalley (Wuppertal)

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. April 2007, 17:36

Zitat

Original von Pic Killer
Also bei der Simprop Homepage gebe ich dir recht.Die hätte man sich sparen können. :D

Sieh doch mal bei Conrad rein...da gibt es solche E-Segler wie du suchst und auch in deiner Preisklasse. ;)

Oder sowas hier klick oder du wartest noch etwas und kaufst dir Graupners Antwort auf den Easy Glider...sieht ganz nett aus und hat schon nen Brushles drin.klick mich


solidpor hört sich aber auch wieder nach Schaumwaffelmaterial an, und das ist ja nicht gewünscht, sonst hätte ich auch was zu empfehlen: Elbatros von BMI, gibts als ARF mit 4 Servos, BL, Akku, Regler für ca 160 euro, knapp 2m SPannweite.
Wolfgang

shen

RCLine User

Wohnort: Wegberg / NRW

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Mai 2007, 09:41

Preislich unschlagbar:

BMI Davos 1600 mit BL-Antrieb für 99,- EUR, z.B. bei freakware.de

Habe ich mir auch als erstes GFK-/Balsa-/Folienmodell gekauft, um zu sehen, wie ich mit den "klassichen" Materialien zurechtkomme.
Ist auch schon fertig bespannt, teils transparent.



http://www.bmi-models.com/site/index.php?i=81
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=94432&sid=

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shen« (1. Mai 2007, 09:41)


bonecrush

RCLine User

Wohnort: Dreierwalde

Beruf: KFZ Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Mai 2007, 12:34

Zitat

Original von shen
Preislich unschlagbar:
BMI Davos 1600 mit BL-Antrieb für 99,- EUR, z.B. bei freakware.de


Bei dem Easy Pigeon ist der Antrieb auch schon dabei! :tongue:

Wohl doch schlagbar! :tongue:

Und das Modell mit Antrieb kostet bei Andys-Hobbyshop nur 80.00€!!!

Viele Grüße,
Marlon Müller:w
]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trainer-40« (1. Mai 2007, 12:36)


shen

RCLine User

Wohnort: Wegberg / NRW

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Mai 2007, 12:55

Da die Easy Pigeon mangels QR aber nicht in's Anforderungsprofil passt, müssen wir auch nicht darüber diskutieren, ob damit der Preis der Davos geschlagen werden kann :)

11

Dienstag, 1. Mai 2007, 13:00

wow, der Davos 1600 wiegt ja blos 700g. Ist der auch anfängertauglich? Scheint mir etwas gerade Flügel zu haben ???

shen

RCLine User

Wohnort: Wegberg / NRW

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. Mai 2007, 13:06

Meiner wiegt samt RC mit 3s/1800 ca. 670g und ich würde mich nicht als Profi bezeichnen. Komme ganz gut damit klar. Notfalls kann man ihn ja beschweren ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shen« (1. Mai 2007, 13:07)


13

Dienstag, 1. Mai 2007, 23:30

hallo,
anfängertauglich ist er auf keinen Fall... bist du denn bereits mit Querrudern geflogen? Sehr günstig ist auch der V-Star von Graupner oder der Brisk 2 von Staufenbiel (welchen ich allerdings noch nicht Live gesehen habe) http://www.modellhobby.de/e-vendo/e-vend…t=130&c=31&p=31

Schau dich sonst bei Staufenbiel nochmal um, die haben viele Modelle in der größenklasse, wobei nicht alle mehr auf der Homepage sind sehe ich gerade....

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

14

Mittwoch, 2. Mai 2007, 08:17

Ja, bin schon mit Querruder geflogen. Aber eben mit V-Form. Das ist viel einfacher :tongue:
Mit dem Zoombi ohne V-Form habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Konnte den fast nicht steuern :dumm: hat garkeinen Spass gemacht

Abdrehfaktor

RCLine User

  • »Abdrehfaktor« wurde gesperrt

Wohnort: Münster

Beruf: Werkzeugmechaniker-Facharbeiter und jetzt Studi

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Mai 2007, 08:49

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Abdrehfaktor« (2. Mai 2007, 08:53)


16

Mittwoch, 2. Mai 2007, 10:26

Wenn das der Super Fips von CHK ist wird er wohl etwas teuer werden ???
Ich glaub da war was mit 180€ ohne Antrieb??? Aber schönes Modell :ok: (wie alle CHK's, besonders Zenit Evolution :D ) Wenn das Geld da ist würde ich den auch nehmen, wobei FVK auch sehr gute Modelle herstellt. Aber der S-Fips ist genial leicht, wenn man sich das mal anguckt ist das umbaute Luft 8( Geil! :ok:
@ Jasmin.: Wie sieht dein Budget aus? war das mit den 150 dein maximum mit Servos, oder nur für das Modell ?

Gruß
Dennis
Nullheli

17

Mittwoch, 2. Mai 2007, 10:37

Der SuperFips ist ein schöner Thermiksegler in seiner Preisklasse und auch sehr robust. Aber ein bißchen bauen sollte man schon können, da es im Rumpf recht eng zugeht und noch einige Arbeiten zu erledigen sind, z.B. Ruder anscharnieren, V-Leitwerk anlenken, Motorspant und Servobrett einkleben. Der Schwerpunkt ist auch nicht ganz unkritisch. Aber wenn man sich durchgebissen hat, dann wird man mit hervorragendem Flugverhalten belohnt. Vor allem die Landung ist dank guter Langsamflugeigenschaften kinderleicht.
...lieber Luftraum als Raumluft...

18

Mittwoch, 2. Mai 2007, 12:25

edit: hui, die 2. seite hab ich garnochnicht gesehen.

165Euro für ohne Motorisierung find ich etwas viel. Vor allem weil hier schon einige ansprechende Modelle erwähnt wurden. Ich hab bisher noch nie etwas "gebaut" - nur zusammengesteckt und festgeklebt und so...
Und nachdem ich mir den Artikel bei Aufwind angesehen habe, habe ich auch Angst vor dem Programmieren :dumm: Aber hübsch ist er :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Milena555« (2. Mai 2007, 12:28)


19

Mittwoch, 2. Mai 2007, 12:37

In der Aufwind stand aber extra drin dass die Probleme beim Proggen an den Wölbklappen liegen! Ansonsten wurde er als durchaus gutmütig bezeichnet. Un du bist schonmal nen Flieger geflogen, ich denk das wird nicht Problem, in wie weit du allerdings mit Bauen zurechtkommst und vor allem finanziell musst du wissen!

Gruß
Dennis
Nullheli

20

Mittwoch, 2. Mai 2007, 13:01

Der Artikel ist schon älter, mittlerweile wurde der Fips in Details überarbeitet, die vor allem die Schwerpunktprobleme der ersten Version beseitigt haben. Wölbklappen sind sehr hilfreich, man kann aber ruhigen Gewissens auch die Ausführung ohne WK nehmen, um Servos und Programmieraufwand zu sparen. Der Fips ist zwar nicht billig, aber sein Geld weit mehr als wert. Als Antrieb genügt notfalls auch ein Speed 400 mit billigem Regler, ich fliege momentan auch so, weil ich grad keinen passenden Brushless zur Hand habe (mein Eigenbau hat einen Statorschluss und ich keine Zeit zum Reparieren). Einziges Problem ist die fehlende Bremse, sodaß die Klapplatte öfters nicht anklappen will.
...lieber Luftraum als Raumluft...