Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 20. Mai 2007, 23:16

Antriebslösung für den Knurrri

Hallo,
Kann hier bitte mal jemand seine Antriebslösung für den Knurrri reinstellen - mit Bild wäre natürllich toll. Haben unsere Nuris (2 Stck.) bekommen und suchen jetzt noch nach einem passenden Antrieb. 3Zeller Lipo mit 910mAh und schnurz mit ca. 30g wären vorhanden. Würde das funktionieren? könnte das mit dem Schwerpunkt klappen? Sind für jeden Tipp bzw. Bild dankbar!!!!
Gruß
Sigmar

2

Montag, 21. Mai 2007, 08:15

Schau mal Da rein, da ist mein Antrieb mit Bildern
Nicht mehr online

3

Montag, 21. Mai 2007, 09:19

Wie schwer ist eigentlich dein Motor bzw. Akku und wieviel Blei hast du vorne drin? Bräuchte auch noch Info wie du den Akku vorne befestigt hast.
Haben gestern das Teil angeliefert bekommen und sind erschrocken wie klein das der Knurrri doch ist. Denke der wird pfeilschnell. Vorab schn mal vielen Dank für die Infos. Wenn du auch noch Bautipps hast - werden die natürlich auch gerne angenommen!! :ok:
Gruß
Sigmar

4

Montag, 21. Mai 2007, 09:38

Der Platz für den Akku ist ausgefräst. Der Akku wird vorerst nur mit einem Straifen Strapping Tape gesichert. Später kleb ich noch 2 Klettschlaufen rein. Wieviel Blei das ist muss ich mal wiegen. Auf alle Fälle zuviel. Der Antrieb wiegt ca 80gr. (inkl. Regler Spant und Stecker) Man könnte die Servo´s noch weiter nach innen verlegen und damit auch weiter vor.

Mit einem DW8 Rennsemmel mit 5x5 oder etwas vergleichbarem sollte der SP ohne Blei möglich sein. Meine Antriebsauslegung ist auch sehr grenzwertig wil ich je nach Antriebsrechner zwischen 20 und 28 A verbrate. Muss das mal messen. Geht aber tierisch und ich flieg auch nur kurz Vollgas. Ich bin aber auch erst am Anfang mit testen.

Das Bleri wird bei mir noch ersetzt durch nen 1500er Akku und ne kleine Stickcam. Die Latte werd ich für Vollgasflüge mal auf 5x5 oder 4.75x4.75 wechseln.
Nicht mehr online

5

Montag, 28. Mai 2007, 21:54

Hallo,
ich hab an meinem Knurri einen Power-Schnurzz von CNC-Modellsport mit einer 7x3.5 GWS und 2s 1050 mAh LiPos.
Wie ich den Power-Schnurzz damals bewickelt habe weiß ich nicht mehr genau. So zwischen 10 bis 13 Windungen mit 0.55er Draht glaub ich.
Ich hab Flugzeiten von ca. 10 bis 15 Min mit ca. 20% Vollgasanteil und er geht fast senkrecht.
Ich muss dazu sagen, dass ich den Knurri ziemlich schwer gebaut habe und es wahrscheinlich jedem Aerodynamiker die Tränen in die Augen treiben würde, wenn er ihn sehen könnte.
Ich stell morgen mal Bilder und genauere Daten rein.

Fazit: Zum Rumturnen bin ich mit dieser Motorisierung sehr zufrieden und würde es wieder machen.

HAucki

RCLine User

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2007, 23:42

Ich habe auch einen Powerschnurzz, hätte aber gerne, dass der senkrecht geht, wäre das mit entsprechendem Akku und Luftschraube möglich?

Danke schonmal für antworten.
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm:

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:30

sollte wohl genause klappen mit dem Schnurzz... Bauzeit, ca. ne Stunde:)Klick
Edit: Natürlich nicht mein erster Versuch, sondern der von heute morgen ;-)
Grüße,
Tobi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobisegelflieger« (29. Mai 2007, 15:14)


8

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:46

kleines update: Ich hab den an der Kotzgtrnze arbeitenden Microdancer gegen einen Hyperion 1913-06 getauscht - ähnlicher Motor aber auf etwas größere Prps ausgelegt. Mit einer 5.2x5.2 geht´s auch heftig zur Sache :ok:
Nicht mehr online

9

Dienstag, 29. Mai 2007, 23:01

Zitat

Original von HAucki
Ich habe auch einen Powerschnurzz, hätte aber gerne, dass der senkrecht geht, wäre das mit entsprechendem Akku und Luftschraube möglich?

Danke schonmal für antworten.



Ich hab meinen Knurri heute gewogen, er wiegt 430g.
Ich hab auch ein paar Bilder eingefügt. Bitte nicht lachen, ist halt ein Gebrauchsflieger.
Die Beule vor den Akkus ist ein Kieselstein den ich zum Erreichen des Schwerpunkts dahin getapet habe. Es sind auch Sackschwere GWS IQ-200 MG Servos verbaut, weil es mir bei den Kunststoffgetrieben immer das Getriebe geschossen hat.
Verstärkt ist er mit Carbonpfeilen.

Wenn du leicht baust und den Power-Schnurzz mit 3s Lipos fliegst geht er mit Sicherheit Senkrecht. Kommt natürlich darauf an wie du deinen Power-Schnurzz bewickelt hast.
»Daniel_B.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00553.jpg

10

Dienstag, 29. Mai 2007, 23:02

Hab leider keine Ahnung wie man 2 Bilder in einen Beitrag einfügt.
»Daniel_B.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00555.jpg

11

Dienstag, 29. Mai 2007, 23:03

Weiß es immer noch nicht.
»Daniel_B.« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00557.jpg

12

Mittwoch, 30. Mai 2007, 07:48

Wie kommst Du da auf 430gr. ??? Da ist ja nix dran und auch noch der halbe Nuri in der Mitte weggeschnitten. Da bin ich mit Folienfinish und schwererem Antrieb ohne schnippeln leichter.
Nicht mehr online