Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thomas0906

RCLine User

  • »thomas0906« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland, Hannover

Beruf: Dipl.-Ing. E-Technik, Softwareentwickler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juni 2007, 20:18

1,10m EPP Nuri von Winglets starten?

Hallo

Hat schonmal jemand einen 1,10m Nuri auf die Winglets gestellt und dann
senkrecht gestartet? :D
Was muß man beachten? :evil:
Er steht leider etwas auf den Rücken geneigt.
Motorzug weiß ich auch noch nicht genau.


Habe einen Brushless mit 17A bei 3 Lipos eingebaut. Latte 10x5. :wall:



Gruß
Thomas

drm5580

RCLine User

Wohnort: Graz/Steiermark/Österreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2007, 00:07

RE: 1,10m EPP Nuri von Winglets starten?

Zitat

Original von thomas0906
Hallo

Hat schonmal jemand einen 1,10m Nuri auf die Winglets gestellt und dann
senkrecht gestartet? :D
Was muß man beachten? :evil:
Er steht leider etwas auf den Rücken geneigt.
Motorzug weiß ich auch noch nicht genau.


Habe einen Brushless mit 17A bei 3 Lipos eingebaut. Latte 10x5. :wall:



Gruß
Thomas


beachten muss man dass der antrieb deutlich mehr schub als gewicht bringt... ;)

ansonsten solltest du recht gute reaktionen haben weil er net unbedingt gerade nach oben steigen wird...

3

Samstag, 9. Juni 2007, 02:22

Der wird dir garantiert in eine Richtung kippen und hübsch auf den Boden der Tatsachen zurück kommen. Ergo solltest du lieber den SAL-Start oder den konventionellen Wurf-Start in Betracht ziehen... ;)

Mein Swift2 hat zwar auch mehr Schub als Gewicht ( 570g gegen 330g Abfluggewicht), aber zum senkrechten Starten ist mir das zu heikel, da werfe ich ihn lieber. Senkrechtstarts klappen da eher mit einem Fronttriebler, ein Nuri mit Heckantrieb kippt da einfach nur in irgendeine Richtung...


Manuel

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juni 2007, 07:00

Salstart aber bitte im Rücken, wegen der Drehung um die Längsachse.


viel Interessanter ist es, den nuri senkrecht zu halten, die Hand flach auf die Spitze zu legen, Gaszugeben, so dass der Nuri nach oben gegen die Hand drückt, dann Hand wegziehen.
Gruß Frank!

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juni 2007, 08:58

Hi, ich hab sowas ähnliches mit meinem mal gemacht, allerdings aus dem Flug heraus. Ich habe (mittlerweile hatte) an meinem Nuri selbstgemachte Ruder mit extremen Ausschlag, außerdem den Schwerpunkt etwas weiter hinten. Wenn ich voll Höhenruder gegeben habe ist er eine Ecke von horizontal in vertikal geflogen und stand in der Luft. Dann hab ich Vollgas gegeben und er ist nach oben, rechts, links, vorne oder hinten wegbeschleunigt. Oft auch mit einer Rolle. Wenn ich genug Höhe hatte (min 10 Meter) war es kein Problem, drunter ist er meist in den Boden.
Aber die Zuschauer waren immer sehr beeindruckt. Bis es ihn irgendwann das Leben gekostet hat. :angel:
Aber der Spaß wars wert.
Der Trüg scheint.

joerg.zaiss

RCLine User

Wohnort: Schützingen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juni 2007, 17:27

Ich habs schon öfters so gemacht. Im Schnee. Die Richtung wo es hingeht kann man nicht vorhersagen...

7

Samstag, 9. Juni 2007, 18:04

Das geht mit 1m Indoor-Combat-Nuris sogar steuerbar, da die Ruder durch den Mittelmotor angeblasen werden.

Grüße
Malte