Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dennis

RCLine User

  • »Dennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juni 2007, 23:06

Kleiner,wendiger Nuri gesucht

Hi,

Ich bin auf der Suche nach nem kleinen,leichten aber hauptsächlich wendigen Nuri.
Bin mit der suche auf den Mini-Swift gestoßen,Herstellerangebe ist bei 54cm etwa 130g Fluggewicht. ist der Nuri dabei auch noch langsam bzw wendig zu fliegen ?
Bzw die nächste Frage,was wiegt denn der ROhbau von dem Mini-Swift ?

Nächste Möglichkeit wäre natürlich etwas selber zu schneiden,hat da jemand irgendwelche Eckmaße für mich ?

Dachte an eine Spannweite bis ~70cm.

Lieben Gruß,
Dennis


PS: (Indoor)Combatnuris gibts ja ettliche,aber sind die auch schön langsam fliegbar und damit wendig ?
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juni 2007, 07:56

hi,
ich habe einen Miniswift, bin mit dem Gewicht nach herstellerangabe nicht hingekommen. Wendig ist er, schnell auch. Aber nicht ganz so langsam, aber meiner hat auch 30g mehr.
Ansonsten ein Flieger den man immer dabei haben kann, schön klein
gruß Peter

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juni 2007, 09:15

K10, 70 cm, 930er LiPo, Inline 300 Motor, 3x2 GWS....160 Gramm, super zu fliegen, nicht zu schnell.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

lutz s.

RCLine User

Wohnort: Beetzendorf

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juni 2007, 21:53

Hallo erstmal!
Schon mal einen 60cm-Fuzzy von EPP-Fly fliegen sehen.Sowas hast Du sicher noch nicht fliegen gesehen!Wir fliegen da einen auf schnell gewickelten
(9-Winder)Powerschnurzz mit 18er YGE und 750er 3s Hypercell von
Staufenbiel.Wiegt komplett 205 g und geht wie die Hölle.Motor dreht mit
4,1x4,1 fast 22 000 und zieht ca.14 A.Man kann ihn auch so langsam fliegen,
daß man fast nebenher laufen kann.Dann wird er allerdings leicht wackelig.
Bei Vollgas solltest Du allerdings fliegen können.Wenn Du noch beim Fliegen
überlegen mußt,was Du als nächstes machst,ist das definitiv das falsche
Gerät für Dich.Ansonsten der Spaßbringer pur.Lebt aber in meinen Augen
nur durch das geringe Gewicht,;schwerer gehts lange nicht so gut.
Gruss Lutz 8)
PS.So wie Du Thermik fliegst???Ich habe schon
Brathähnchen hochgeworfen,die waren länger oben!

jwindte

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Leuchtturmwärter

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juni 2007, 13:53

Hi Dennis,

wenn du selber bauen willst schau dir die Elfriede an. Ein wesentliches Entwicklungsziel war einen gut kontrollierten Langsamflug hinzukriegen. Das Ziel wurde erreicht ;) An Wendigkeit mangelt es auch nicht, Optimierung ging eher in Richtung ca_max hoch denn cw_min niedrig. Man will ja um die Kurve kommen in der Halle ...

Viele Grüße,
Jan

Dennis

RCLine User

  • »Dennis« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juni 2007, 15:18

Hi,

Die Elfriede sieht zuper aus und ist auch wirklich gut durchdacht (Habe den Baubericht aufmerksam gelesen) aber irgendwie is mir da zuviel schnickschnack dran...

Weis jemand wo man noch nen Trio bekommt ? Lipoly.de hat keine Nuris mehr im rogramm,Modellbau Bauer hat Babypause...

Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

fsr-snaky

RCLine User

Wohnort: chemnitz

Beruf: cnc-fräser

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juni 2007, 17:19

nuri

ich kann dir einen sidewinder pocket empfehlen.
meiner wiegt ca 130g und fliegt selbst bei ordentlich wind noch ganz gut.
er hat eine spannweite von 50cm und geht mit dem faigao 24000 u/min (effek.) richtig voll ab.


:ok:
»fsr-snaky« hat folgendes Bild angehängt:
  • mE5N SE5DW5NDER.jpg

Lakeman

RCLine User

Wohnort: Friedrichshafen

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juni 2007, 01:45

Hi Dennis,

der Mini Swift wiegt leer etwa 40r.
Wenn man ihn mit einem Mini Feigao oder Außenläufer bis max. 20gr, und 3s aufbaut
wird er zwar etwas schwerer wie angegeben -> ca. 150gr.
Das ist aber noch im grünen Bereich...und wendig ist er damit a.j.F. !!!

greetz

nightmarexxx

RCLine User

Wohnort: mammendorf

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juni 2007, 22:45

an Alex-RC-Corner

hey
ich will mir auch einen bauen mit einem Feigao motor der aber 10g wiegt.
könntest du mir vielleicht das profil sagen aus welchem dein flieger geschnitten ist?

will unbedingt unter 100g bleiben.
Elektronik wiegt gesamt 45g

10

Dienstag, 19. Juni 2007, 17:13

Hallo,

eine genaue Profilbezeichung kann ich Dir leider nicht geben, da ich es schlichtweg nicht weiss....
Ich kann Dir zum Flugverhalten ne Beschreibung geben wenns Dir hilft ??
Er ist a.j.F. sehr agil, da er ein relativ dünnes Profil aufweist, hat mittlere Segelqualitäten, und macht beim rumheizen jede Menge Freude :D

Mit den Feigao 120s (11gr.) schaffst Du es wahrscheinlich die 100gr. Marke zu knacken....

Grüße :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex-RC-Corner« (19. Juni 2007, 17:20)


jwindte

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Leuchtturmwärter

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Juni 2007, 22:50

Zitat

Original von Alex-RC-Corner

Mit den Feigao 120s (11gr.) schaffst Du es wahrscheinlich die 100gr. Marke zu knacken....



Und die Welt noch ein wenig mehr aufzuheißen :shake:
es sei denn, max 2A reichen dir zum fliegen.


Viele Grüße,
Jan