Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:17

Flächenenden zum neuen Nuri machen ;)

hey Leute
ich wollte mal fragen, ob ich aus den Flächen enden eines 1,20m nuris eine neun, kleiner Nuri bauen kann, oder ob das nicht so einafch geht?
ichheb jetzt schon mal die Flächenenden abgeschnitten, so das ich auf 72cm komme?
Grüße Philipp

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:30

Hallo !
Ich hab auch schon ein paar mal einen K10 120 recycled 8) -erst auf 1m ,dann auf 70cm ... ... null Problemo :w !

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:41

hey cooli
ich mache das mit nem Sidewinder Evo
auf ca 65cm
mit:
Powerschnurzz
2x ds 50
R 700 (erkennt man nimmerr als solchen^^)
620mAh Kokam 2s1p
ka welche Latte ich noch habe :evil:
Grüße Philipp

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:18

Hat bei mir auch geklappt, K10 von 70 cm auf 36 cm :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

5

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:28

Japp :ok:

K10 auf 50cm mit Feiago 12mm 4200 U/V an 3x2.
2s 350er Kokam fliegen nett und gut..
3S selbiger Akku und die Luft brennt :evil:

Musst halt so leicht wie möglich bleiben damits Spaß macht!
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

6

Mittwoch, 11. Juli 2007, 13:46

fliegen tus aber net^^ scheiß da mim schwerpunkt^^
Grüße Philipp

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Juli 2007, 03:19

Wenn der SP nicht mehr hinzubekommen ist ,einfach den Motor etwas nach vorne verlegen (etwa so) :



oder dem Flieger etwas mehr Pfeilung verpassen ;) .

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juli 2007, 08:56

Zitat

Original von Basti DF35
Japp :ok:

K10 auf 50cm mit Feiago 12mm 4200 U/V an 3x2.
2s 350er Kokam fliegen nett und gut..
3S selbiger Akku und die Luft brennt :evil:

Musst halt so leicht wie möglich bleiben damits Spaß macht!


Ich habe bei dem 36er einen CN12 Bürsti (12mm) mit 460er Lemon Akkus drauf, 100 Gramm Fluggewicht.

Trotz des "hohen" Gewichtes und der geringen Spannweite eine sehr gute Steigleistung !

MfG
Thomas
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

9

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:13

Hi Thomas,

Logo geht das auch, allerdings wird mir für die Halle dann die Grundgeschwindigkeit zu hoch :D
Draussen würd ich auch nicht aufs Gramm achten..
Fläche: Ein paar kleine E-Flieger..
Heli:Raptor V2/Lipoly v2/Rex MP
Sender: Graupner MX12

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Juli 2007, 11:00

Der ist auch für draussen gebaut :D

Selbst bei Wind macht der noch Spass!
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte