Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Garry

RCLine Neu User

  • »Garry« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln-Porz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Juli 2007, 21:11

Antriebsauslegung Swift/Mini Swift

Hallo liebes Forum,


Ich Plane grad meine nächsten Projekte, den Swift 2 und den Mini Swift von MS Composite.

Im Forum ließt man ja über den Swift recht Gutes, ich hoffe das Trifft auch auf den kleinen Bruder zu. Falls die beiden keine so gute Entscheidung sein sollten bitte um andere Alternativen :evil:

Aber nun zur eigentlichen Frage, die Antriebsauslegung beider Modelle.


Für den Swift 2 wollte ich einen Powerschnurzz selber bauen aus dem Bausatz von CNC-Modellsport. Wieviele Windungen welchen Drahtes an welcher Latte sollte ich nehmen. Als Stromquelle sind 2S 910er Kokams geplant (besserer Vorschlag ?). Ein YGE 12 sollte auch ausreichen. Denke der Dauerstrom sollte sich so bei 9-10A einpendeln oder etwas weniger.



Für den Mini Swift hatte ich eigentlich einen normalen Schnurz geplant, oder ist der etwas Oversized? Alternativ könnte ich mich um einen Kisscatz bemühen der Schnurz wäre mir aber lieber, da einfacher aufzutreiben, besonders als Bausatz :O

Gleiche Frage stellt sich auch hier: Windung?,Drahtstärke?,Latte?. Akkus 360er Kokam oder 480er Wasweißich ==[]



Danke im Voraus

Leon
Flotte und Ausrüstung:
-Jomari Parasit
-X-Twin als Kraftei
-Lama V3
-Picco Z
-Futaba CDR 5000
-MC22S mit DSC
-Reflex XTR
Bald den kleinen Schulze Next *freu* :evil: