Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2007, 12:01

Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

Hallo Leute!
ich habe es getan: Ich habe mir einen Upgrade von jomari.de gekauft und werde ihn mit folgendem ausstatten:

Motor: Powerschnurzz (heiß gewickeltt für 2s und 4x4gws)
Regler: YGE 12
Empfänger: Jeti Rex 5MPD
Servos: Exact 6 (2ST)
Akku: 2s 650mah Lemon Lipo

Das wird dir geliefert:
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jomari1.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2007, 13:44

RE: Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

Es werden die Flächen zusammengeklebt:
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari3.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2007, 13:45

RE: Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

es geht weiter:
Als nächstes werden die Holme eingeklebt. Es kommt die Doppelholmstrategie zum Einsatz, so wird der Flügel sehr steif.
man macht einen Schnitt, versenkt darin den Holm und gießt Seku in den spalt:
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • joamri4.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2007, 15:04

RE: Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

Dann werden die Randbögen verschliffen
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari5.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2007, 15:13

RE: Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

dann werden die rauhen Randbögen bebügelt(mit Backpapier dazwischen, bei wenig Hitze):
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari6.jpg

Catan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2007, 19:46

Den Teppich hab ich auch :dumm: . Oder so ähnlich.

Schöner Bericht! Bin gespannt wie es weiter geht.
[SIZE=4]Live and let fly[/SIZE]

[size=1]mit der Lizenz zum löten[/size]

Meine HP

Philly

RCLine User

Wohnort: Bergisch Gladbach bei Köln

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. August 2007, 20:23

aber nee! Alles auf dem schönen Teppich - was sagt denn da die Frau Mama?!?
:D

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. August 2007, 20:42

RE: Baubericht: "Upgrade" von Jomari (50cm Speednuri)

Zitat

Original von Martin92
Als nächstes werden die Holme eingeklebt. Es kommt die Doppelholmstrategie zum Einsatz

Cooles Wort :D


A: Officer, wir haben ein Problem. Feind auf 78°!
B: Kein Problem, Sergeant, wir wenden die Doppelholmstrategie an, damit ist der Sieg unser!

:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philippflieger« (6. August 2007, 20:43)


Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2007, 10:49

Mit was hast du die Tragflächenhälften zusammengeklebt???
Was is denn die doppelholmstrategie ???

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2007, 11:18

Mit Uhupor, ist auch noch flexibel.
Ein doppelholm eretzt einen dickeren Holom und kann aus recht dünnen gebaut werden und der Flügel wird bombenfest!:)

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2007, 11:21

auf deutsch:
oben ist ein holm der andere unten
All you need is a lot of speed :evil:

118d

RCLine User

Wohnort: Recklinghausen

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. August 2007, 15:00

Was wird denn als Holm verwendet?

Aja, das mit dem Seku kommt icht so gut, hatte ich bei meinem Super zoom genau so gemacht und das ist ständig herausgebrochen

mfg
Tim

Patrick1

RCLine User

Wohnort: Österreich-Wien

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. August 2007, 16:32

Ist das original auch so vorgesehen? einer oben einer unten? Hast du den beiliegenden stab genommen?

Zitat

Auch wenn man das Gewicht im Quadrat zur Größe reduziert fliegen die immer noch Kagge.

Jetzt werden wir mathematisch:D

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. August 2007, 16:34

Ja ich habe den beiliegenden Stab genommen und das ist auch so vorgesehen;)
Noch was leider ist das Heck nicht so rund, dort wo der Motor drin steckt,w ie auf allesn Bildern...

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. August 2007, 16:37

Jetzt kommen die Ruder dran:
ZUerst werden sie ausgeschnitten
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari7.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. August 2007, 16:39

Dann werden sie schräg angeschnitten
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari8.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. August 2007, 16:40

Dann werden sie mit einer Uhuporraupe anscharniert!
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • jomari9.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. August 2007, 10:59

Die Servos werden eingebaut. Leider weiß ich nicht ob dieses funktioniert, da ich es zwischenzeitlich mal offen in der Hand hatte....
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • 10.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. August 2007, 11:18

ich brauch ja 2 servos:
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.jpg

Martin92

RCLine User

  • »Martin92« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. August 2007, 15:36

Jetzt hab ich die Fläche mit Uhupor in den Rumpf geklebt:
»Martin92« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.jpg