Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Solarfan

RCLine User

  • »Solarfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler der 9ten Klasse

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. November 2007, 07:46

Trudeln mit dem Hai?!

Hallo,
ich und mein Freund haben letztes wochende beide unseren Hai`s eingeflogen.
Bei mir ist es bereits der Dritte^^.
Aber es ist mir davor noch nie passiert das er ins truden kam und dieses mal ist zuerst meiner und kurz danach seiner einfach aus einer großen kurve nach links abgekippt und zum Boden getrudelt.
Wir konnten und das beide nicht erklären und wollten desshalb mal euch fragen ob ihr wisst woran das liegen koennte?
Stimmt der Schwerpunkt nicht oder sind sie zu leicht(meiner ca. 500g; seiner 650g)...?
Ich hoffe ihr koennt uns helfen damit wenn wir die rümpfe repariert haben sowas nicht nocheimal passiert.
Viele Grüße
Lukas

uscha

RCLine User

Wohnort: Harpstedt

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. November 2007, 10:03

Moin Solarfan,

wenn nach Plan gebaut wurde, ist der Schwerpunkt zu weit hinten.
Der Umschlag von stabil zu instabil kann recht schnell gehen.
Der Hai müsste dann aber auch zum Schwänzeln neigen und auf Quer etwas störrischer als normal reagieren.
Stimmt der Schwerpunkt ist wohl die Schränkung nicht eingehalten.
Damit ist der unterschiedliche Winkel der Wurzelrippen zu den Endrippen gemeint. Im fertigen Zustand etwas schwierig zu kontrollieren, aber die Endrippen müssen erkennbar weniger Anstellwinkel als die Wurzelrippen haben.
Soweit ich weis hat der Hai ja keine aerodynamische Schränkung sondern eine geometrische, verwendet also das gleiche Profil über den Flügel mit einem kleinen Anstellwinkel aussen und einem grösseren innen.
Und beide Flügel sollten ohne erkennbaren Unterschied sein.
Grüße
Uwe

Solarfan

RCLine User

  • »Solarfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler der 9ten Klasse

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. November 2007, 10:26

Also auf die Schrenckung haben wir beim Bau geachtet.(die 5mm Leiste)
Dan werde ich beim nächsten mal den akku etwas weiter nach vorne machen und hoffe das alles klappt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Solarfan« (1. November 2007, 10:27)


StevenP

RCLine User

Wohnort: D 98646 / CH 2540

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. November 2007, 11:52

Zitat

Original von Solarfan
Also auf die Schrenckung haben wir beim Bau geachtet.(die 5mm Leiste)


Das ist schonmal gut. Aber war die Schränkung nach dem Bespannen immer noch da? Die Hai-Fläche ist nicht grade das, was man als torsionsfest bezeichnet. Wenn an nich aufpasst, kann man sich die Schränkung komplett wieder rausbügeln.

Ich musste meine mit Oralight bespannten Flächen z.B. ca. alle 2 Wochen nachbügeln, damit wieder beide die gleiche Schränkung hatten.


Viel Erfolg beim nächsten Flug.

Gruss, Steven.
MSH Protos 500: Stock Motor, 13t pinion, YGE 80, 3x Savöx SH-1350, SAB blades, Mini-VStabi, 7S A123, Futaba FF7 FASST
TT MiniTitan E325: Stock Motor + Regler, Protos Paddel, Heck: G90 + SH-1257MG, ACE Sky Tech T6i

Solarfan

RCLine User

  • »Solarfan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler der 9ten Klasse

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. November 2007, 17:08

Ok danke...
Ich war heute noch zwei mal fliegen und habe dabei den Schwerpunkt etwas nach vorne gesetzt und es hat richtig Spaß gemacht...
Jetzt hat er überhaupt nicht mehr zum Trudeln geneigt.
Lukas

TiKli70

RCLine User

Wohnort: Highvillage LK-ES

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Februar 2008, 18:45

[/quote]

Das ist schonmal gut. Aber war die Schränkung nach dem Bespannen immer noch da? Die Hai-Fläche ist nicht grade das, was man als torsionsfest bezeichnet. Wenn an nich aufpasst, kann man sich die Schränkung komplett wieder rausbügeln.

Ich musste meine mit Oralight bespannten Flächen z.B. ca. alle 2 Wochen nachbügeln, damit wieder beide die gleiche Schränkung hatten.


Viel Erfolg beim nächsten Flug.

Gruss, Steven.[/quote]

Mein Hai ist nach über 2-jähriger Bauzeit nun endlich auch fertig geworden.
Wie kontrolliere ich am besten die Schränkung und wie gehe ich beim "Schränkung einbügeln" am besten vor?
:w Gruß Tino