Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maxxtro

RCLine User

  • »Maxxtro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. November 2007, 16:56

Stealth 400 mit Hacker A20

Wir haben uns einen Stealth 400 nach Bauplan gebaut (1m Spannweite) allerdings in "Leichtbauweise", d.h. mit BL-Antrieb (+ LiPos), Miniservos und mit Depronholmen, anstatt des Holzholmes.
So kommen wir auf ein Gewicht von nur 125g anstatt den empfohlenen 400-450g.
Der richtige Erstflug steht noch aus, haben ihn nur bei beschi... Wetter (Regen und ca. 4bft.) mal weggeworfen :D
Jetzt wissen wir wenigstens dass er fliegt :dumm:
Beim nächsten geilen Wetter wirds noch mal richtig ausprobiert und getrimmt. Dann kommt ein gscheiter Flugbericht.
»Maxxtro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1719.jpg

2

Donnerstag, 8. November 2007, 19:51

Nur zur Info: Ich habe den Stealth mit maxxtro zusammen gebaut, auch sonst fliegen wir zusammen shocky, nurflügler, hydrofoam, twin star II und easy pigeon.

So, heute war das Wetter eine halbe Stunde lang schön, na ja, soll heißen, geeignet zum Testen, (kaum Wind und bewölkt mit ein paar blauen Flecken :D ), davor hats den ganzen Tag geregnet, genauso wie gestern...
So, schaut mal her, haben uns gedacht eín Video sagt mehr als viele Worte:

http://www.youtube.com/watch?v=xWOzy9ZzOT4
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

3

Samstag, 10. November 2007, 17:12

Na, wo bleiben denn ein paar Rückmeldungen, Fragen....

Ziemlich enttäuschend wenn man extra ein neues Thema eröffnet und keine Antworten bekommt....aber ich will keinem zu nahe treten!
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

4

Samstag, 10. November 2007, 19:52

na wenn du schon so höflich drum bittest :D

wie sin die flugeigenschaften so, glaubst du das man den auch noch ein bisschen vergrößern kann?

gruß andy

Maxxtro

RCLine User

  • »Maxxtro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. November 2007, 20:17

@ Seeadler :D

Die Flugeigenschaften sind im Grunde genommen sehr gut :) Wir haben nur das Problem, dass die Ruderausschläge bei meiner sch...lechten Funke einfach etwas zu klein sind und eben nicht vergrößert werden können... :dumm: Wichtig ist hier auch der (leider nicht genauer angegebene) Schwerpunkt; 2cm zu weit vorne geht er so zu sagen gar nicht mehr hoch :wall: .

Das ganze geht sicherlich auch noch größer ;) - allerdings sollte dann das Gewicht ewtas größer werden (unserer ist schon etwas zu leicht, um vernünftig zu gleiten) und den Holm solltest du dann nicht unbedingt aus Depron bauen, da sich das ganze hin und wieder doch schon recht heftig biegt :nuts:.

MfG,
Maxxtro

HaraldL

RCLine User

Wohnort: nähe Ulm, Studienort: Ulm

Beruf: Physikstudent

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. November 2007, 08:52

Das vernünftig Gleiten liegt aber größtenteils auch daran, dass das Profil einfach scheiße ist.
Ich hatte ihn mal mit 1,20 oder 1,40 gebaut, bin mir nicht mehr sicher.

Als Segler natürlich. Das Profil ist so besch****, dass nach einem starken Wurf es gerade so reicht um ne Kurve zu fliegen und direkt wieder vor einem zu landen. Flugzeit 5-10 Sekunden wenns hochkommt.
Als Segler kannste ihn wegschmeißen, mit Motor ist das Flugbild aber einfach einmalig :)
MfG Harald

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HaraldL« (11. November 2007, 08:52)


7

Sonntag, 11. November 2007, 20:27

In der Tat, das ist es, auch wenn wir keinen Vergleich zu anderen Nuris haben, ist unser Erster!

Konnten auch heute das Fliegen einfach nicht lassen, sodass wir bei konstanten 4-5 bft und in den Böen mit Sicherheit 6, vielleicht sogar 7 bft in die Luft gegangen sind; soll heißen mit voller Leistung langsam gegen den Wind vorarbeiten, um dann umso schneller mit dem Wind wieder zurück zu rasen; auf um die 80 km/h dürften wir schon gekommen sein :-)(-:
In den richig fetten Böen allerdings ging es dann auch bei vollem Schub rückwärts (wenn man die "Schnauze" auch nur ganz leicht gehoben hat bzw zu viel Querruder gegeben hat gings schneller weg in Windrichtung als man schauen konnte 8() , war Adrenalinkick pur :D
Habens aúch nicht verkackt, erst bei der Landung kurz vorm Aufsetzen und mit gedrosseltem Motor, so 20 cm überm Boden würde ich sagen, als wir schon aufgeatmet hatten und ich die wunderschöne Landung meines Freundes bestaunte, wurde unser Flieger von ner richtig fetten Böe erfasst und vom Wind 5 Meter nach Lee getragen, wo er dann in nem Busch hängen blieb. Nochmal fiel uns ein Stein vom Herzen, als wir nichts brechen gehört hatten, und wir machten uns auf den Weg zu unserem Fluggerät; das Schicksal meinte es aber nicht gut mit uns und schickte eine zweite, noch heftigere Böe, die den Nurflügler nochmal aushob, dieses Mal aber nicht in die Länge sondern in die Höhe, weshalb er umso härter aufschlug...erst jetzt bekamen wir dann das böse Depron-Brechgeräusch zu hören.
Haben die ungefähr bei der Hälfte zwischen Mitte und Flügelkante gebrochene Tragfläche auch schon wieder repariert, allerding bezweifle ich dass sie immer noch den sehr harten Turbulenzen eines solchen Sturmes standhält...

Auf jeden Fall war dieser Flug relativ Rekordverdächtig für ein Depron Modell überhaupt (für uns war es sicher ein Rekord :D ) denke ich, auch wenn das Ende umso bitterer war, da ja nicht mal im Flug oder aus schlechtem Fliegen resultierend etwas beschädigt worden ist, sondern erst nach der Landung...
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

8

Dienstag, 13. November 2007, 23:29

hrrhrr.... das ding klingt lustig :D

....wieviel wiegt er jetzt nach der reperatur?

....wieviel schub bekommt ihr da raus? 8)

9

Donnerstag, 15. November 2007, 17:26

Er wiegt sogar jetzt weniger, es fehlen ja ein paar Teile :D
Nein im Ernst, dürfte allerhöchstens ein Gramm schwerer geworen sein, höchstwarscheinlich wiegt er aber genauso viel aber so genau geht die Waage nicht.

Modelle bis 220g werden senkrecht gehen schätze ich, genau weiß es aber nur Maxxtro, ist seine Elektronik die wir verbaut haben!
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

Maxxtro

RCLine User

  • »Maxxtro« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. November 2007, 13:52

Kann ich nicht so genau sagen... ist ein Hacker A20-34S mit GWS 8x4,3 :D Bringt normal bischen was über 400g Schub (besser gesagt Zug); Jetzt läuft der Propeller aber auf Schub... ???

11

Freitag, 16. November 2007, 17:59

----> mehr, wenn ich das recht sehe :D (wenn auch nich viel, aber sicherlich nich weniger :) )

klingt doch nett :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jasper« (16. November 2007, 18:01)


12

Freitag, 16. November 2007, 20:01

400g Schub sagt aber nur dass Modelle bei einem Gewicht von 400g auf der Stelle stehen....soll heißen dass nur Modelle bei einem Gewicht von 300g senkrecht gehen, aber dann halt nur ganz langsam...aber hast schon recht, ich hab Schub mit max Abfluggewicht verwechselt :-)(-:

Ja, nett ist es!! :D
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil: