Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Januar 2008, 15:23

Fragen vor Baubeginn zum 120 cm K10

Hallo zusammen.

Da ich durch meinen kleinen Rhino vom „Nurifieber“ infiziert wurde habe ich mir nun meinen zweiten Nuri zugelegt. Da der kleine (70cm) mit seinem Gewicht von ca 350gr etwas wackelig ist habe ich mir nun einen K10 Kombat in 120cm gekauft.
Nun habe ich einige Fragen vor Baubeginn.

Da das Styrodur (in grün??? wird auch wohl beim Hausbau genutzt) bestimmt nicht all zu lange so schön bleibt wie momentan, würde ich den Nuri gerne mit Oracover beziehen. Und nun stellt sich für mich die frage wie ich vorgehe.

-Soll ich VOR dem bespannen die Schächte für Servos, Lipo, Empfänger und Regler schneiden? Oder evtl nachher durch die Folie schneiden?
-Wollte einen 5mm CFK Stab einbringen, und diesem am liebsten vor dem Verkleben der flächen „einbohren“ anstatt einen Schlitz in die Flächen zu setzten. Ist das ratsam?
-Was ist eine gute Verteilung der Komponenten? Servos sind ja sozusagen vorgegeben. Aber soll man diese eher in die mitte der Ruder setzen und ein Verlängerungskabel einsetzten oder reicht es wenn die Ruder weit außen angelenkt werden (Thema Verwindung).
Ist es möglich eine „Nasen –leiste –profil“ aus zb Sperrholz einzuarbeiten um die Nase beim Crash zu unterstützen?
Soll der Lipo eher quer oder längs zur Flugrichtung montiert werden? Ich will den Nuri gerne mit leichteren 1300er Lipos, aber auch mit schweren 2300Lipos fliegen. Und da der Lipo ja hauptsächlich zur Schwerpunktfestlegung dient brauch ich euren Rat.
Habe auch schon nach Bauberichten gegoogelt/gesucht um meine Fragen zu klären, aber leider ohne großen Erfolg.
Ist es unter andrem auch sinnvoll den Empfänger und den Regler links bzw Rechts der Klebenaht zu platziern um somit die Klebestelle nicht unnötig zu schwächen?

Viele Frage; aber ich hoffe auch viele gute Antworten….

Gruß, der Rose
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

rose

RCLine User

  • »rose« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Januar 2008, 19:15

mmmmhh?

Hier gibt es doch genug die schon einen 120er K10 gebaut haben, oder ??? !?!?!

MFG, der Rose
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Januar 2008, 22:25

Hallo !
rose hat ja eig. Recht ,deshalb fasse ich mich kurz :
AAAAALSO ,meine original K10 waren aus weißem EPP und nicht aus grünem Zeugs ....
Wenn Du bespannen willst ,erst bespannen dann Löcher rein da auch ein Haufen Bespannung hinter dem SP liegt ;) .

zum Holm :
bei Verwendung eines leichten Akkus den Hom am besten auf Höhe des SP verlegen ,bei schweren Akkus auch weiter nach hinten -gibt automatisch einen längereren Holm und somit mehr Verwindungssteifheit bei schweren Setups .
Holmeinbau :
Flächenhälfte zusammenkleben und mit Hilfe eines Holz-/Alu- oder sontwas Lineals eine Vertiefung mit einem Lötkolben einbrennen ... .

Zum Akku :
Bei Verwendung zweier sooo unterschiedlicher Akkus empfiehlt es sich den Akku nicht zu versenken sonder oben drauf zu pappen -damit könnte es klappen ... .

Zitat

Ist es möglich eine „Nasen –leiste –profil“ aus zb Sperrholz einzuarbeiten um die Nase beim Crash zu unterstützen?


Jepp ,ist es !Aber wozu ,wenn Du kein Kombat fliegen willst ,Du nen Nuri eig. schon beherrscht und den Flieger nicht unnötig schwer machen willst .

Zitat

Servos sind ja sozusagen vorgegeben. Aber soll man diese eher in die mitte der Ruder setzen und ein Verlängerungskabel einsetzten oder reicht es wenn die Ruder weit außen angelenkt werden (Thema Verwindung).


kommt drauf an wie schwer der Nuri ist/wird und aus welchem Material die Ruder sind .Ein bisschen Verwindung ist nicht soo schlimm -dafür sitzen die Servos vor dem SP .

Hoffe geholfen zu haben

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

BlackMagic

RCLine Neu User

Wohnort: Karlsruhe-Neureut

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Januar 2008, 23:00

hi, ich habe in ebay ebenfalls diese kopie des k10's in grünem styrodur entdeckt, dieser wurde dort jedoch als k10 verkauft .
Robbe FX 18 V2,T-Rex 450 S CF, Kontronik Jazz, 401er Gyro, Hitec HS 65MG an Taumelscheibe, Robbe S3114 am Heck, 500TH, PMG's,DF 60, DF 5#4, K10 145cm, MPX Funjet mit Axi 2212/9D, Braunmod. Maus,X-Twins, Ikarus Bleriot, Vogt Sportsman, Knuffel V2.

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Januar 2008, 23:40

Zitat

ich habe in ebay ebenfalls diese kopie des k10's in grünem styrodur entdeckt


EBEN !!!!und eine Kopie darf nicht als Original verkauft werden !!!!!!!!!
sondern GARNICHT !!!!!!!

Ich hab bei dem werten Herrn mal nachgefragt wie´s denn aussieht mit den Urheberrechten und seinen K10 .... ... bin mal gespannt was er antwortet !?

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D.ePP« (3. Januar 2008, 23:45)


6

Freitag, 4. Januar 2008, 01:23

Hi
Ich meine der traut sich echt was, das ist sogar das Original Bild von einem K10.
Leute Gibts 8(
Gruss Rana

BlackMagic

RCLine Neu User

Wohnort: Karlsruhe-Neureut

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:12

hat sich da schon jemand gemeldet ?
Robbe FX 18 V2,T-Rex 450 S CF, Kontronik Jazz, 401er Gyro, Hitec HS 65MG an Taumelscheibe, Robbe S3114 am Heck, 500TH, PMG's,DF 60, DF 5#4, K10 145cm, MPX Funjet mit Axi 2212/9D, Braunmod. Maus,X-Twins, Ikarus Bleriot, Vogt Sportsman, Knuffel V2.

8

Dienstag, 8. Januar 2008, 21:30

ja die orginalen sind aus weisem epp und echt top quallität

auch nach volleinschlag ins erdreich nix kaputt gegangen und wenn was futsch geht kein problem kann man super flicken mit den resten die bei der lieferung dabei sind


was hast den für deinen falschen bezahlt ?

ich für meinen echten 45.- mit motorset versand übernahm der k10 hersteller (weihnachts angebot)



schau mal bei hock modellbau da gibts ne anleitung für das orginal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »huschdegudsl« (8. Januar 2008, 21:32)


Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Januar 2008, 12:53

Hi Rose,

nicht verzweifeln, Styrodur ist soo übel gar nicht. Brauchst keinen Holm, kein Strapping Tape und keinen Sprühkleber 8) .

Bespannt hab ich früher mit 80gr Glas/Epoxi, neuerdings mit Polyester Dekostoff ( 50gr/m², ca. 1€ pro m²) und Parkettlack auf Wasserbasis...

So ein Styrodur Nuri ist zwar etwas schwerer, aber macht die brutalsten Flitschenstarts ohne jegliches Flattern.

Zu den Einbauten: alles soweit vor wie möglich. Mit doppelseitigem Klebeband provisorisch draufpappen, um den SWP möglichst ohne Blei zu erreichen.
Dann versenken und Bespannen...

Grüsse, Manfred

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Januar 2008, 15:31

Hallo !
Hab leider bis heute keine Antwort auf meine Frage erhalten :angry: !
Ich hab in letzter Zeit auch keine Plagiate mehr von ihm auf ebay entdeckt .

Wünsch Dir trotzdem Viel erfolg und Spass mit deinem Nuri !!!!

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

11

Donnerstag, 10. Januar 2008, 18:07

Lustig und gerecht daran: Der "echte K10" ist seinerseits eine Kopie des F4Y :D:D:

Und zum Aufbau von Nuris steht hier im Forum und im Internet allgemein mehr als genug.

Hier werden vermutlich nur Noobs antworten (s.o. bespannen vorher), die Alten Hasen sind müde und gelangweilt es das tausendste mal zu erklären. Einfach mal die Suche und Google benutzen.

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (10. Januar 2008, 18:08)


D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:34

...hab´s mir anders überlegt :nuts:

deswegen gibt´s hier von meiner Seite einen dicken
[SIZE=4]M[/SIZE]odell[SIZE=4]F[/SIZE]lieger[SIZE=4]G[/SIZE]russ Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »D.ePP« (10. Januar 2008, 21:37)