Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

David B.

RCLine User

  • »David B.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Januar 2008, 23:05

Nuri ohne mot nur zum segeln...

hi,
ich wollte euch mal fragen, da ich bis jetzt nur mit shockflyern geflogen bin was denn eine günstige möglichkeit für mich wäre in die Welt des segelns einzusteigen ;), da mich das jetzt schon länger interessiert...
ich dachte gleich an einen epp-nuri (der Flieger soll gaaaanz robust sein, und sehr alltagstauglich -> also auch z.b. wenn wir mal wandern gehen dass er aufm Rucksack nicht gleich kaputt geht....)
ich hätt gedacht dass der da gut sein müsste...
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…72753&prodID=97
zusammen mit z.b. 2 d47/exact 4,7/ fs31 , nem GWS 4kanal , und mit 1xkokam 145mahakku... das müsste eigentlich reichen oder? oder sind 360mah besser? und wie lang kann ich mit 145mah fliegen, bis ich ihn wiederaufladen muss?

-> das zusammen käme auf die 130 € .... vll. nimm ich auch andere Servos, dann kommen noch 30€ weg....
aber wie haltet ihr das als Nuriexperten? gäbs da was besseres? sind 40€ für das modell viel?

mfg. David

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Januar 2008, 23:28

RE: Nuri ohne mot nur zum segeln...

Hi David,

mal abgesehen vom Flieger, da gibts ne grosse Auswahl....und evtl. bessere...

Deine Idee mit den "Superleichtkomponenten" macht keinen Sinn, du würdest den SWP nur mit ner Menge Blei erreichen.

Die Servos müssen auch einiges aushalten..Solche 5gr Teile sind beim ersten "Touch and go" sofort im Eimer.

Also min. 20gr Servos soweit vorn wie möglich und ein 4,8V AAA NimH Akku.

Grüsse, Manfred

David B.

RCLine User

  • »David B.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Januar 2008, 08:01

RE: Nuri ohne mot nur zum segeln...

Zitat

Original von Manfred Wagner
Hi David,

mal abgesehen vom Flieger, da gibts ne grosse Auswahl....und evtl. bessere...

Deine Idee mit den "Superleichtkomponenten" macht keinen Sinn, du würdest den SWP nur mit ner Menge Blei erreichen.

Die Servos müssen auch einiges aushalten..Solche 5gr Teile sind beim ersten "Touch and go" sofort im Eimer.

Also min. 20gr Servos soweit vorn wie möglich und ein 4,8V AAA NimH Akku.

Grüsse, Manfred


thx dass du mir dass jetzt gesagt hast.... dann wird das wohl nix mit supereicht.... und wüsstet ihr sonst ein modell, wo ich in dem Fall dann halt 2x 10 grammservos reintun kann (die drücken 2kg.... das dürfte reichen :D) nen 10gramm empfänger ect.... (hätt ich grad alles daheim rumliegen....
und meint ihr mit dem komm ich nicht an den SP ran? und für welches modell müsste das gehen? so ne art SAL-flieger wäre cool, denn ich will ihn eigentlich nur in der ebene werfen, und dann möglichst lange oben bleiben ;)


mfg. David

4

Montag, 21. Januar 2008, 08:43

Hi
Suche mal nach Knurrri und Aula, oder Weasel da sollten deine Sachen rein passen.
Gruss Rana

5

Montag, 21. Januar 2008, 14:33

Dann kann ich auf jeden Fall den Raptor SAL empfehlen, meiner hat fast die gleiche Ausstattung und fliegt und startet wirklich super. Dazu ist das Flugbild noch super und er macht auch in der Ebene extrem viel spass!
Der Alula sollte aber ziemlich ähnlich sein.

David B.

RCLine User

  • »David B.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Januar 2008, 14:55

der raptor SAL schaut seeeehr gut aus.... würd mir auf jeden fall taugen das teil... aber ich da da noch ein problem (eigentlich 2 :))

1. mein lader ladet nur von 2-5Lipozellen, wie kann cih den akku dann aufladen (ich hätte an nen 360mah einzeller Lipo gedacht...)

2. wo gibts den Raptor SAL denn zu kaufen? ich hab ihn zwar schon bei sonem Laden gefunden, aber ich würd ihn lieber in nem großen laden oderso kaufen, wo ich alles zusammen kriege, und nicht 3x Versand zahlen muss ect... :)

ach jaaa... 3. brauch ich denn eigentlich trotzdem einen regler, oder kann ich den Lipoakku auch irgendwie direkt an den Empfänger hängen? (sry, ich bin noch völlig neu in der Szene.... und das hat ja miot shockys ziemlich wenig zu tun --> denn die fliege ich normalerweise mit Akku :D)


mfg. David

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »David B.« (21. Januar 2008, 14:56)


benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Januar 2008, 16:38

Hallo David,

den Raptor SAL dürftest du auf meiner Homepage gefunden haben ;)
Wenn du willst, kann ich dir die restliche Elektronik bei Modellbau Sporer (Innsbruck) besorgen und alles zusammen schicken.. Du kannst dich gerne bei mir per E-mail melden. Oder du kaufst direkt bei Modellbau Sporer ein und ich bring ihm das Modell vorbei, ist auch kein Thema, kenne ihn sehr gut.

Die einzelne Lipozelle kannst du direkt an den Empfänger anschließen, das funktioniert bei fast allen kleinen Empfängern. Eine Liste dazu haben wir hier im Forum mal angefangen.

Hier der Link zu den Empfängern:
1S Lipoakku taugliche Empfänger

Schöne Grüße aus Tirol, Benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »benny_911« (21. Januar 2008, 16:43)


David B.

RCLine User

  • »David B.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Januar 2008, 18:39

jop, in dem fall war das bei dir :) das angebot ist super... wenn du mir das alles zusammenschicken könntest, nur muss ich da erst noch auf meinen geburtstag mitte märz warten :D, dann wirst du sehr warscheinlich von mir hören, außer ich kauf die Elektronik in dem Modellbaushop bei mir um die ecke (hin und wieder haben sie vernünftige sachen, aber ender selten :D) und wie viel Stellkraft sollten die Servos haben?

und noch was sehr erfreuliches: hab grad rausgefunden dass mein Lader doch auch so miniakkus laden kann :D


mfg. David

p.s.: das modell kauf ich aber auch vll. schon anfang Februar, aber da muss ich noch schaun obs dann mitm Taschengeld reicht :D

David B.

RCLine User

  • »David B.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bregenz

Beruf: i bin no schüaler!!!

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Januar 2008, 19:29

@benny: hast ne e-mail :D