Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Januar 2008, 10:23

pibros air combat version welcher antrieb

hallo forum

ich habe meinen bruder ein wenig mit dem modelflug virus infiziert.
und wie es bei zwei brüdern ist gibt es immer wieder den freundlichen wettstreit.

was ist da besser als den in der luft auszuführen.
ich hab ihn mal ein zwei videos gezeigt von air combats und es war klar das wir das auch machen müssen.

jetzt hab ich nen pibros mit gfk schnauze (mit kohle rovings verstärkt) das ding ist super stabil, schon 20 meter ungespizt in die erste, aufgeschlagen retoure 2 meter in die luft und dann liegen geblieben, keinen schaden genommen.

natürlich hat eine solche stabilität seinen preis.
das gewicht beträgt mit nen 3S1500 und nen 400er speed 490g
der motor tud sich sichtlich schwer.

jetzt meine frage, was ist ein günstiger antrieb der das teil gut in der luft hält.
(günstig, da wir ja gezielt versuchen uns unsanft in den acker zu rammen, und bei einem total schaden nicht gleich dir tränen kommen solln)

oder besteht keine chance das teil mit ausrecihend power rauf zu bekommen?

um eine übersicht der einzel teile (gewicht zu haben hier ne kurze aufstellung wie es im moment ist)

motor ~100 g
lipo ~100 g
pibros mit regler und allem ~290 g

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2008, 12:54

Servus t.wolf,


in die Luft zu bringen ist der Pibros mit Sicherheit, es kommt halt darauf an, ob Du eher schnell oder Kraftvoll fliegen willst.

hier mal 2 Motoren, die günstig sind und gut gehen würden.

Roxxy 2827-26, 930 U/Volt (26,90€) Roxxy 2445/08 2500 U/Volt (31,90€), oder mal bei United Hobbies, oder RVM-Shop schauen, dort bekommst Du auch noch billigere Motoren.


Gruß Niels

3

Montag, 21. Januar 2008, 13:18

Zitat

Original von Niels_Holgerson
in die Luft zu bringen ist der Pibros mit Sicherheit, es kommt halt darauf an, ob Du eher schnell oder Kraftvoll fliegen willst.

hier mal 2 Motoren, die günstig sind und gut gehen würden.

Roxxy 2827-26, 930 U/Volt (26,90€) Roxxy 2445/08 2500 U/Volt (31,90€), oder mal bei United Hobbies, oder RVM-Shop schauen, dort bekommst Du auch noch billigere Motoren.


Gruß Niels


danke mal für den vorschlag, das ist das preissegment das ich mir vorgestellt hab.
welche schrauben kann man sich da rauf schnallen?
sollten stabil sein, letzten bin ich mit einer voll nylon schraube geflogen, vorne an den pibros rann gemacht damit man den anderen ein wenig zerstückeln kann.

welche dimension ist den sinnvoll, sollten schon flugzeiten 10 - 15 min drinnen sein wenn geht mit einem 3S 1500er lipo

Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Januar 2008, 22:46

Sers t.wolf,


also mit dem 2445/08 wirst Du dann wohl nicht glücklich werden, der zieht an einer 4,75x4,74 zu viel Strom um damit lange fliegen zu können, aber mit dem Roxxy 2827-26 und einer 8x4 bis 9x5 und Deinem 1500er sollten locker 10 Minuten und mehr drinn sein, wenn Du nicht ständig Vollgas fliegst.


Gruß Niels

5

Mittwoch, 30. Januar 2008, 09:52

Zitat

Original von Niels_Holgerson
Sers t.wolf,


also mit dem 2445/08 wirst Du dann wohl nicht glücklich werden, der zieht an einer 4,75x4,74 zu viel Strom um damit lange fliegen zu können, aber mit dem Roxxy 2827-26 und einer 8x4 bis 9x5 und Deinem 1500er sollten locker 10 Minuten und mehr drinn sein, wenn Du nicht ständig Vollgas fliegst.


Gruß Niels


danke für die Empfehlung.
hab mir den 2817-26 besorgt, das ist genau das was ich gesucht hab, hab ihn auch dann gleich testweise mal mit dem selben setup in den funjet geschnallt und bin mehr als nur zufrieden. werde mir da noch welche ordern und die bürsten motoren mit deren reglern in pension schicken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »t.wolf« (30. Januar 2008, 09:54)


Niels_Holgerson

RCLine User

Wohnort: Im grünen Herzen Deutschlands

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2008, 21:40

Sers t.wolf,


na dnn noch viel Spaß beim fliegen, freut mich, das ich Dir helfen konnte.


Gruß Niels