Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 22. Februar 2008, 10:52

@ Wimmi
Das grüne heißt Selitac und ist eigentlich für nix zu gebrauchen.

Selitron ist weicher und leichter als Depron, und bei uns einfacher zu bekommen (obi), deswegen bauen wir fast ausschließlich damit.

Es geht aber beides.
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

helibastler

RCLine User

Wohnort: Wörth am Rhein

Beruf: Elektromechaniker

  • Nachricht senden

42

Freitag, 22. Februar 2008, 11:57

Frage:
Kann ich den Holm auch gleich aus einem 6mm Balsabrett schneiden oder
bringt das verleimen der 3mm Brettchen mehr Stabilität ?

43

Freitag, 22. Februar 2008, 14:57

von der Haltbarkeit geht selbst ein 3mm Depron/selitron Steg
6mm Balsa ist fast Perfekt. Wenn ich flitschen will ist der 2x3mm Balsa natürlich stabiler. Wobei den Holm haben wir bei allem Rumspielen nie kleingekriegt. :evil:
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten Hill« (22. Februar 2008, 14:58)


jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

44

Freitag, 22. Februar 2008, 18:26

@thorsten

auf seite 2 hast du ja erwähnt das du mein Projekt, wenns klappt, auf deiner Seite veröffentlichen könntest....


Wäre mir recht! :D

Du könntest jA den Thread vom Modellbauvideos-Forum auf der site veröffentlichen (dort sind auch pics)

@all

im Modellbauvideos-Forum 2m Dizzy Thread sind einige pics drin

Gruß
jabl
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

wolfgang.g

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: chef

  • Nachricht senden

45

Samstag, 23. Februar 2008, 22:36

Hi
Warum hat der Db eigentlich auf der unterseite 2 stück platten verklebt ?
Ein asymetrisches profiel kann man auch mit einer 3mm platten auf er unterseite ereichen oder ist das wegen der stabilität ?

wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolfgang.g« (23. Februar 2008, 22:37)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

46

Samstag, 23. Februar 2008, 22:52

Der Dizzy-Bird wird aus Material einer Stärke gebaut, in der "Normalversion" (knapp 1m Spannweite) wird die Unsymetrie des Profils durch Aufkleben einer zusätzlichen Platte des gleichen Materials erreicht. Bei 2m-Dizzy kanne s schon notwendig sein, dieses Maß zu verdoppeln, aber da wissen die "2m-Dizzyaner" bestimmt mehr ...
Liebe Grüße
Hartmut

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 24. Februar 2008, 20:16

also eine 3mm Depron Lage reicht leicht :ok:

man(n) soll halt nicht auf nem eingefrorenen Maulwurfhügel etc. landen :dumm:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. Februar 2008, 20:45

Die "Verstärkungsplatte" hatt ja eigentlich recht wenig mit der Verstärkung zu tun, sondern sorgt dafür, dass die Unterseite des Profils flacher bleibt als die Oberseite. Je dicker die ist, desto tragender wird das Profil...
Liebe Grüße
Hartmut

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 26. Februar 2008, 16:45

jop :angel:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

50

Freitag, 29. Februar 2008, 21:19

Möchte mir auch einen Dizzy bauen doch schon beim ausdrucken des Plans gibt es Probleme.Irgendwie stimmt da nichts überein.Habe den PDF Schablonen Plan mit dem Adobe Reader ausgedruckt,aber einige Seiten stimmen dann nicht.
Wenn ich nur die Datei öffne steht oben im Menü etwas von 96 %.Im Druckmenü
stelle ich dann den Zoom auf 100 % und die Seitenanpassung auf Keine.Änder ich jetzt die Seitenanpassung auf "An Papierformat anpassen"ändert sich der Zoom auf 97 %.Ich blicke da nicht mehr durch.Wenn man die Datei öffnet steht dort 96% und im Druckmenü entweder 100 % oder 97 %.Was habe ich falsch gemacht und wie muß ich den Adobe Reader korrekt einstellen(oder welches Programm kann ich zum drucken noch benutzen)?
Habe mal ein Bild angehängt.So sieht es bei mir aus wenn ich die Pläne ausgedruckt habe(Zoom 100 % und keine Seitenanpassung).

Die Fehler kann man auf dem Bild schlecht erkennen,aber gerade zwischen Seite 1 und 2 gibt es grobe Abweichungen(z.B. beim Winglet).Auch die anderen Seiten stimmen nicht exakt überein.
»Ludger« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dizzyplan1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ludger« (29. Februar 2008, 21:24)


jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

51

Freitag, 29. Februar 2008, 21:26

@ludger flohr

wenn du den plan einfach so ausdruckst das du nichts veränderst, dann passen die Maße.
aber es bleiben 2 mal ein 2cm Spalt

Viel Erfolg mit deinem Projekt
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

52

Freitag, 29. Februar 2008, 23:39

Ich habe den Spalt auch bemerkt und lieber den Plan gedruckt, der die Maße drinnenstehen hat. Dann habe ich die Maße abgeschrieben und von Hand an den ausgedruckten A4-Plan geschrieben. Danach habe ich diese Zeichnung auf die Platte übertragen. So schwer ist das übertragen nicht...
Liebe Grüße
Hartmut

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

53

Samstag, 1. März 2008, 10:23

Schwer ist das nicht,aber mit erheblich mehr Arbeit verbunden.Die Maße für Winglet,Holm,Verstärkungsplatte fehlen ja komplett.Schade das diese Maße nicht angegeben sind.

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

54

Samstag, 1. März 2008, 11:30

Ja, die Winglets hab ich dann doch ausgedruckt, die Querruder hab ich in Corel Draw vermessen. Ich muss mal schaun ob ich da noch die Maße finde...
Liebe Grüße
Hartmut

Flyboy 123

RCLine User

Wohnort: 66280 Sulzbach/Saarland

Beruf: KFZ

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 2. März 2008, 12:28

Hi,
das mit dem Plan hatten wir auch. Ich hab den Dizzy mit meiner Jugendgruppe vom verein gebaut und ich bin hellauf begeistert!
Thorsten hat da einen ganz geilen Flieger zum Kostenlosen Download bereitgestellt.
Unsere Erfahrungen zeigten, dass es NICHT möglich ist, den Dizzy mit einem Speed 400 langsam zu fliegen. Das war echt der Hammer. Ging fast senkrecht, bei nem Gewicht von 370gr. 460er Lemon Lipo accu und normalen Komponenten. Das mach so ein Fun. Doch leider hatten wir bei der Schnapsidee, die 5 Minuten Später realisiert wurde den Holm nicht beachtet. Naja aber es hat sich gelohnt!
Der Dizzy darf nicht ZU leicht geaut werden. Ich hatte mal einen mit 117gr. doch der flog total blöde. Schwereren Accu rein, fliegt tadellos. Doch die Sache mit dem Profil stört mich ein wenig. Das ist sozusagen eine Glückssache. Aber alle unserer Dizzys flogen sehr sehr gut.
Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich bei Thorsten!

gruß Flo

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 2. März 2008, 15:21

man(n) könnnte ja kleine Deprn Rippen, die man ausgedruckt hat, einfügen.

optimales Gewicht ist wohl : 180-200Gramm

Wein 2m Dizzy wiegt 750 gramm
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

57

Sonntag, 2. März 2008, 16:12

wer eine bessere Idee für einen Plan hat, immer her damit.
Das Problem sind die verschieden Druckertreiber, die hauen ewig verschiedene Ergebnisse raus.
Das Witzige ist aber, das wir bei ca. 40 000 Downloads nicht eine negative Mail bezüglich auf die Flugeigenschaften bekommen haben. Mir ist auch kein BD bekannt der nicht wenigstens Ansatzweise fliegt, oder geflogen währe.
Einer unserer Jungs hat in mit Bauschaum ausgespritzt, selbst der fliegt super.

@ Florian:
Supi genau dafür isser gedacht. Als Jugendmodell eignet er sich aufgrund der geringen Baukosten / Bauzeit besonders.

@jabl:
150g - 180g hat sich als "perfekt" herrausgestellt (Segler)
Mit der Depronrippe geht natürlich, brauchts aber eigentlich nicht.
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten Hill« (2. März 2008, 16:15)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 2. März 2008, 16:43

Ist doch schön wenn alle unterschiedlich gross sind. Meiner (DB) hat 103 cm Spannweite mit Winglets.

Mit den Plan hatte ich keine Probleme, Seiten passend nebeneinander legen, zusammenkleben und fehlende Linien nachzeichnen.

Mein DB wiegt mit 2S800er LiPo und Schnurzz 190 Gramm.

Wegen den besch.... Wetter hat er leider nur ein paar Gleitfüge hinter sich, aber die waren suuuuper.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 2. März 2008, 16:43

Zitat

150g - 180g hat sich als "perfekt" herrausgestellt (Segler)

ja oke, ich bin aber immer bei extrem Wind geflogen.
Das war dann irgendwie so :D :nuts:

@flat

Hast den Akku aus nem Koax
Hatte ich mir auf schon gedacht.
nur ich hatte angst das was durchbrennt wegen der 7,4Volt
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jabl003« (2. März 2008, 16:46)


Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 2. März 2008, 17:17

Sorry........Schnurzz = Motorsteller = BEC, da brennt nichts, höchsten die Luft. :evil:
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)