Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

101

Samstag, 22. März 2008, 20:58

Hallo

also das mit den Mex-12 Servos ist eigentlich bei mir bei jeden Servo so das sie ein wenig zittern. Aber ich kann dich beruhigen den das hat keine einflüsse auf die Flugleistungen. Das mit dem Flattern ist bei solch "billigen" Servos aber eingentlich vorprogrammiert, weil sie nicht so eine hohe Präzision haben als teurere.... :wall:

Tipps zum fliegen:

- miss den Schwerpunkt EXAKT aus (also nich mit den Fingerspitzen)
- halte den Dizzy mit einem Finger auf der Wurfkufe(im Schwerpunkt) und beobachte ob er nach links oder rechts abdreht. Wenn ja, tariere es mit blei aus.
- stelle die Ruder EXAKT ein (laut plan!)

Ich hoffe ich konnte dir Helfen :shy:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

102

Montag, 24. März 2008, 16:44

Also, wenn er stark "abgedreht" ist, dann deutet dies eher auf einen Schwerpunkt, der zu weit hinten ist. Aber wenn du ihn auswiegst solltest du keine Probleme haben. Teste aber mal, ob die linke Flügelhälfte vielleicht schwerer/leichter, als die rechte ist.

lg Wombat
Gruß,:w
Micha


Rettet den Wald - Esst mehr Biber^^

Wer einen Rächtschraibfeler findet, darf ihn behalten!!!

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

103

Montag, 24. März 2008, 17:33

@wombat

wie ich beschrieben habe :dumm:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

104

Montag, 24. März 2008, 23:57

ja ....ich wollte den thread nur n bissle auffrischen^^


schreibt ja keiner mehr was ;:))
Gruß,:w
Micha


Rettet den Wald - Esst mehr Biber^^

Wer einen Rächtschraibfeler findet, darf ihn behalten!!!

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 25. März 2008, 19:43

Zitat

schreibt ja keiner mehr was ;)

Ja leider :wall:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

106

Dienstag, 25. März 2008, 19:46

muss am Wetter liegen.....hier isn Schneesturm am wüten xD
Gruß,:w
Micha


Rettet den Wald - Esst mehr Biber^^

Wer einen Rächtschraibfeler findet, darf ihn behalten!!!

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 9. April 2008, 00:12

habe mir gestern Abend auch mal nen Dizzy gebaut. allerdings nicht aus dem empfohlenen Selitron.
Habe im Baumarkt für je einen Euro zwei Doppelplatten Seliboot bekommen. Das zeug ist halt 5mm dick und leider die se Rillen(wenn man auf die Richtige ausrichtung aachtet ist das aber kein problem)

Der bau war überhaupt kein problem. einzig die Winglets musste ich zwei mal bauen weil ich da eben nicht auf die ausrichtung geachtet habe und die Winglets somit total labberig wahren. Auch hatte ich bei meinem ersten Dizzy keine Uhu Pore zu ferfügung und musste so auf 5min epoxyd zurückgreifen im endeffekt hat aber alles gepasst. ohne Elektronick ist der Flieger jetzt exakt 130g schwer. dazu kommen dann nochmal 80-100g(4 oder 5 zellen?!?!?) an Elektronik.
ich denke damit liege ich gar nicht mal so schlecht.
hier mal ein paar bilder:




morgen sollten meine Servos kommen dann wird der Fertig gebaut.

ich hätte noch ne frage zu den Akkus. ich will mir ein Akkupack aus AAA Zellen löten. soll ich 4 oder 5 Zellen nehmen, macht knapp 20g unterschied?? lohnt sich die Zelle mehr???

ein zweiter Dizzy aus dem Gleichen material ist schon geplant dieser soll mit dem 380er aus meiner Hawk befeuert werden. welchen akku würdet ihr mir dafür empfehlen??? habe die 2300er 8zeller vom hawk aber ich fürchte fast die sind mit 245g zu schwer. sollte ich da nen Lipo nehmen??? wenn ja was für einen??? oder besser nen anderen motor???

Gruß


Jack
Your-Aerial-Pic.de

timoxx

RCLine User

Wohnort: Bin aus HN Deutschland

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 9. April 2008, 15:23

hallo alexandre,

ich hab in meinem dizzy 5 nimh-zellen mit 160 mah. das reicht für ca. 20 min. fliegen.....

aber 130g ohne elektronik ist schon viel...meiner wiegt mit 150g...


grüßle timo

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 9. April 2008, 15:46

klar aufgrund des Dickeren materials ist der natürlich ne ganze ecke schwehrer als der eigentlich sein sollte aber für mich war eben die Frage Dizzy bird oder nen Zaggi der zaggi ist aus nem Massiven block und fliegt trotzdem erstklassig!!!! und da werde ich mit meinem Hohlkörper auf jeden Fall leichter sein also mache ich mir da um das gewicht wenig sorgen. habe gerade noch nen s1 lipo mit 850mah gesehen wenn ich davon zwei nehme habe ich nur ein akkugewicht von 34g statt den momentanen 64g


aber ich hätte noch ne frage wie habt ihr den akku im flieger befestigt habe den gerade mal ungesteuert geworfen und da ist der akku schon bei der ersten landung bis nahc ganz vorne gerutscht.


mein zweiter ist auch so gut wie fertig fehlt halt nur noch die elektronik und der motor.

wollte da nen 380er draufschnallen was fürnen akku sollte ich da nehmen???

Gruß


Jack
Your-Aerial-Pic.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BlackJack« (9. April 2008, 15:48)


jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 9. April 2008, 17:49

Zitat

ich hab in meinem dizzy 5 nimh-zellen mit 160 mah. das reicht für ca. 20 min. fliegen.....

wwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasssssssssssssssss??????? 8(

Ich fliege mit meinem Air Ace Akku (6 Volt (5Z) 150 maH) ca. 2 1/2 bis 3 Stunden :nuts: :angel:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 9. April 2008, 20:34

Mit Motor?
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

112

Donnerstag, 10. April 2008, 13:23

Zitat


wwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaasssssssssssssssss??????? 8(

Ich fliege mit meinem Air Ace Akku (6 Volt (5Z) 150 maH) ca. 2 1/2 bis 3 Stunden :nuts: :angel:


Wow Respekt, da hast du aber sparsame Komponenten.
Mein kleines Segelschiff verbraucht mit 2 Servos 80-100mAh / h bei 4,8V, da wird aber viel weniger gerudert als beim Flieger.

Mache gerade Tests mit einer Lipo Zelle 3,7V als Empfängerversorgung. Scheint besser zu funktionieren als ich dachte. Durch die niedrige Spannung verbrauchen die Servos auch weniger Strom und ist sicher die leichteste Lösung.
Grüße
Andi

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 10. April 2008, 16:32

natürlich ohne motor :wall:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

114

Donnerstag, 10. April 2008, 17:15

jabls angaben stimmen mit unseren Erfahrungen überein.
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 10. April 2008, 17:24

einer der mir glaubt

ach jaa..

Ich wollte mich bei dir recht herzlich für den Bauplan des Dizzy's bedanken.
er war für mich mein zweites Modell nach einem Anfängersegler...
Mit dem Modell habt ihr echt was tolles geschaffen.
Auch Freunde von mir fliegen den Dizzy
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

crazyjoniboy

RCLine User

Wohnort: (Südtirol) - Sand in Taufers

  • Nachricht senden

116

Donnerstag, 10. April 2008, 17:29

Hallo,
habe 4Z mit 350 maH drinnen und bin letztes wochenende ca. 5 stunden am hang geflogen.
Grüße
Jonas Oberhofer
-Yak 54e Extreme Flight
-Big Jim II 2,5m 100ccm (Eigenbau)
-Pilatus Porter mit 2,7m elektrisch aus DEPRON (Eigenbau)
-Starfighter 195 cm lang aus Depron (Eigenbau)
-viele Shockys
FUTABA T10CP

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 10. April 2008, 17:55

wird einen da nicht faad :evil:
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

118

Donnerstag, 10. April 2008, 21:06

Zitat

Original von jabl003

Ich wollte mich bei dir recht herzlich für den Bauplan des Dizzy's bedanken.
er war für mich mein zweites Modell nach einem Anfängersegler...
Mit dem Modell habt ihr echt was tolles geschaffen.
Auch Freunde von mir fliegen den Dizzy


Da nicht für, dafür isser da.
Gewinne eine frsky Horus !!!

Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze, und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!



Erfahrung heißt gar nichts, man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen ...

jabl003

RCLine User

  • »jabl003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ösiland

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 10. April 2008, 21:11

Was hat dich eigentlich motiviert den Dizzy zu konstruieren?
http://www.be-able-to.de.tl/Home.htm

Fliegergruß
jabl :D

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 10. April 2008, 21:46

Zitat

Original von jabl003
natürlich ohne motor :wall:


und da kannstdu nur 20 min Fliegen???

Gruß


Jack
Your-Aerial-Pic.de