Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gabrielo

RCLine User

  • »gabrielo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Februar 2008, 21:34

ruderanlenkung

hallo,

ich hab neulich einem kollegen einen angefangen zagi abgekauft. auf der oberseite ist er schon fertig bespannt, die ausschnitte für die servos sind auch shcon drinnen, jedoch auf der unterseite. ich hab bei meinen zagis die servos bisher aber immer in der oberseite versenkt und die ruder, so wie üblich, von oben angelenkt. ich hab mir auch schon gedanken gemacht, die anlenkung "quer", also von unterseite zur oberseite durch den flügel zu gestalten oder die servohebel einfach auf der oberseite rausschauen zu lassen, doch dafür sind die hebel zu kurz. wäre es aerodynamisch gesehen ein großer nachteil, die ruder von unten anzulenken??
gruß gabriel :w

Heinz Stanek

RCLine User

Beruf: Steintechniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Februar 2008, 08:37

RE: ruderanlenkung

Hallo Gabriel,

geh doch mit dem Gestänge diagonal durch die Fläche. D.h. Servo bleibt dort wo es ist, das Ruderhorn wird an der Oberseite des Ruders montiert. Wird jetzt so meistens gemacht.
Gruß Heinz

gabrielo

RCLine User

  • »gabrielo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Februar 2008, 16:58

RE: ruderanlenkung

Zitat

geh doch mit dem Gestänge diagonal durch die Fläche


ja das mein ich ja mit "quer durch die fläche".....mir grauts nur davor weil ich denk dass des ne fummelei wird die gestänge genau so durch den flügel zu bekommen, dass es passt....oder täusch ich mich da??
gruß gabriel :w

4

Mittwoch, 27. Februar 2008, 17:33

guck dir mal diese Seiten von extremflug.de durch:

- Verdeckte Anlenkungen
- Servoeinbau bei EPPs Speziell "Servoeinbau für Leicht- EPPs" ganz unten!

vielleicht gibt es auch hier noch was als Tipp:
- Rudertechnik bei EPPs
- weiteres zu "Tipps und Technik"
ueliisa

gabrielo

RCLine User

  • »gabrielo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Februar 2008, 17:55

die tipps von extremflug kenne ich schon, trotzdem danke :ok:

Zitat

Auf einem Ausdruck des Profils mit der lokalen Flächentiefe werden die Punkte eingezeichent, an denen der Anlenkungsdraht mit dem Ruder- und Servohorn verbunden wird.


aber wie soll ich denn diese punkte bestimmen, wenn ich keinen ausdruck vom profil hab bzw. nicht einmal das profil kenne???
gruß gabriel :w

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Februar 2008, 18:51

Hi Gabriel,

wenns ein Zagi ist , dann ist da auch ein Zagi Profil... heisst manchmal auch Tsagi.. Dann misst du noch die Dicke und Flächentiefe, rechnest die % Dicke aus,
und schon hast du genau was du brauchst...

Bin mir jetzt nicht sicher, obs bei Profile.exe ( Extremflug) oder bei Profili dabei ist...

Grüsse, Manfred

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Februar 2008, 19:19

Aerodynamisch macht die Anlenkung von unten gar nix, ist eher besser. Aber beim landen kann das im Gras hängenbleiben...
Liebe Grüße
Hartmut