Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. Juli 2008, 19:56

HAI FMT Erstflug nicht erfolgreich

Hallo Leute,

heute war Erstflug. Raps sei dank ist er noch heile.
Ich gab vollgas, er ging 5 Meter hoch wie eine Rakete, drehte ab und stürzte ein. Kontrollieren konnte man da nichts. Die Trimmung war auf ca 4mm. Was war falsch? Hätte ich sofort die Trimmung nach dem Wurf ausschalten sollen? Muss die denn sein?? Wie gesagt, er ging steil hoch. Kurz vor dem Zweitflug ist noch der Regler (20A, Speed 400, 6x3) kaputt gegangen. Er regelt nicht, sondern macht beim anschließen sofort Vollgas. :angry:
Morgen muss ich neuen kaufen.

Damit Schlimmeres verhindert wird:
soll ich den Hai erstamal nur als reinen Segler bauen, alles richtig einstellen und trimmen, und erst wenn er richtig eingestellt ist, den Antrieb einbauen? macht das Sinn?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BOEC« (1. Juli 2008, 20:01)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Juli 2008, 20:26

Ich würde ich mal den Sturz vom Motor kontrolieren!!! Und ja es macht Sinn alles richtig einzustellen und zu trimmen!! :D :D Meistens is denn Plänen noch etwas hinzugefügt wie die Rudereinstellungen und so weiter.


Des därf doch net woahr sei!! 8) 8)
:angel:

3

Dienstag, 1. Juli 2008, 21:44

moinsen,

also bau ruhig mit Motor und denn werf das Ding ma ohne Motorkraft, trimm ihn aus, und denn langsam mit Motor. Ohne loswerfen, motor einschalten, langsam hochfahren, gucken wie sich die das Flugverhalten ändert usw.

Schwerpunkt wär auch noch so n Thema das interesant wäre . so hast du ihn denn eingestellt?

lg Bernhard
Wenn die Trümmer in Flugrichtung liegen, gilt die Landung als geglückt!

4

Dienstag, 1. Juli 2008, 22:42

Hallo,

steil hoch und unkontrollierbar runter hört sich sehr nach einem zu weit hinten liegenden Schwerpunkt an. Wenn es nur der Motorsturz wäre, dann hätte sich der Flieger zumindest noch halbwegs steuern lassen müssen.

Versuche es wie Mathmos es schon gesagt hat dann erst einmal ohne Motor. Das hat vor allem den Vorteil, dass der Vogel dann leichter ist und bei einem eventuellen erneuten Crash weniger kaputt geht.


Viele Grüße
Christian

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Juli 2008, 15:07

wie die Vorredner schon sagten Schwerpunkt muss stimmen. Gibt nix schlimmeres als einen Nuri mit SP zu weit hinten, lässt sich nicht mehr kontrollieren.
gruß Peter

HAucki

RCLine User

Wohnort: Hünxe

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Juli 2008, 21:15

Zitat

Original von MaxxEnergy
wie die Vorredner schon sagten Schwerpunkt muss stimmen. Gibt nix schlimmeres als einen Nuri mit SP zu weit hinten, lässt sich nicht mehr kontrollieren.


Nur zur Vollständigkeit:
Zu weit vorne geht auch nicht, dann hat man die Flugeigenschaften eines Steins.

Gruß
Christian :w
- Fliton Inspire Mini
- EPP Speed Canard
- Epptasy 80cm
- MPX Panda (Oldschool baby)
- MPX Easy Glider (reiner Segler)
- Frettchen

Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach... :dumm:

Jupiter42

RCLine User

Wohnort: von Daheim

Beruf: nix

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Juli 2008, 21:35

Aber er fliegt :D :wall: :D (hatte ich heute)

Edit: Also lieber zu weit vorne als zu weit hinten
[SIZE=4]VERKAUFE[/SIZE]
[SIZE=3]oder Vertausche[/SIZE]

Powerschnürzze und Schnürzze mit Wicklung nach Wunsch bis 3 fach Statorgröße für 3D Modelle bis 600g und Segler bis ca 1,2kg.

Drehteile jeder Größe für Motoren oder andere

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jupiter42« (2. Juli 2008, 21:36)