Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

geranie

RCLine User

  • »geranie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Thüringen, Deutschland

Beruf: ab dem 1.9. Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. August 2008, 19:37

Ein "paar" Fragen zum "Knurri" von EPP-Versand.de

Hi,
momentan bin ich noch mit dem Robbe Arcus unterwegs, die Kiste macht auch echt Spass, aber ist mir fürn Hang einfach nicht wendig (und robust) genug, deshalb will ich mir jetzt einen Nurflügler zulegen (Wer hätte hier im Unterforum etwas anderes erwartet? :tongue: ).
Meine Wahl ist eigentlich schon fest auf den Knurri von EPP-Versand.de gefallen und deshalb habe ich hier mal ein paar Fragen zu dem guten Stück, welches später UNMOTORISIERT fliegen soll:

1. Der Knurri wird ein reiner Hangsegler werden, er wird also weder an ner Flitsche hängen, noch nen Motor tragen müssen. Kann ich hierbei auf die Holme erstmal verzichten?

2. Als Empfänger werde ich wohl einen von den kleinen Feeltronic Empfängern verwenden. Dazu mal eine Frage, ich habe eine Graupner MX-12 mit 35 MHz. Kann ich da auch nen Syntesizer-Empfänger verwenden? D.h. dass ich z.B. in der Funke nen Quarz mit Kanal 66 drinne habe und dazu den Syntesizer-Empfänger oder muss die Funke auch die Syntesizertechnik unterstützen?

3. Was für einen Empfängerakku sollte ich verwenden? Lohnt sich bei nem Segler überhaupt ein kleiner Lipo oder ist der zu leicht und ich bekomme noch mehr Probleme mit dem Schwerpunkt?

4. Wie werden die RC Komponenten in den Nuri eingebaut? Grabe ich mir nen Kuhle in den Flügel und setze dann Akku, Servos und Empfänger ein und fixiere die dann mit Strapingband? Oder Heißkleber? Oder ganz anders? An den Empfänger und den Akku muss ich ja eigentlich nich wirklich mehr dran kommen...

5. Wie mach ich die Servoanlenkung? Das Ding soll so leicht wie möglich werden, aber auf Gabelköpfe kann/sollte ich nicht verzichten, oder?

So ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen, wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, habe ich nicht wirklich nen Plan wie die ganze Sache ablaufen soll :tongue: :D :wall:
Mit freundlichen Grüßen

Simon E.

Arcus ARF; unbekannter V - Trainer (mangels Verein momentan eingemottet ;( ); MX-12

Mein kleiner Blog

2

Mittwoch, 27. August 2008, 17:24

RE: Ein "paar" Fragen zum "Knurri" von EPP-Versand.de

:w


1. Ich würde oben und unten einen 1m Kohlestab als Hom rein kleben, das ist eifnach steifer als ohne. Bei 1-3 der Flügeltiefe. 2mm tiefen Schlitz reinschneiden, UHU Por in den Schlitz (nicht ablüften!), Kohlestab reindrücken, verzugsfrei hinlegen und 24h nicht mehr angucken.
etwa so: http://www.extremflug.de/seite092.htm
Für die 1mm Stäbe musst Du aber keinen Kanal schmelzen, einfach mit dem Messer einen Schlitz schneiden und reindrücken ;)

2. Synth Empfänger funktionieren auch mit Quarz Sendern (und andersrum). Die Feeltronmic/Corona 4k Synth empfänger sind wegen ihrer mieserablen Auflösung bekannt. Ob das auf die aktuell gelieferte Version noch zutrifft weiß ich nicht.

3. Wenn Du Zeit hast (und sowieso noch irgendwo bestellen musst) bau ihn erstmal soweit auf, bis Du sagen kannst wieviel Gewicht Du vorne noch brauchst und wähle dann erst den Akku aus.

4. http://www.extremflug.de/seite062.htm , http://www.extremflug.de/seite086.htm


5. bei dem kleinen Leichtgewicht sollten Shocky-typische Schrumpfschlauchanlenkungen reichen :ok:
Oder so: http://www.extremflug.de/seite050.htm