Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

josefbrunner

RCLine User

  • »josefbrunner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. November 2008, 16:29

K10 120cm wo liegt der Schwerpunkt ? und wie hoch die Querruder stellen ?

hallo,

ich habe meinen k10 mit 120cm spannweite fertig.

wo liegt den der optimale schwerpunkt ??
und wie hoch soll ich die querruder stellen ??


mfg josef
Gruß Josef :w

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. November 2008, 16:37

RE: K10 120cm wo liegt der Schwerpunkt ? und wie hoch die Querruder stellen ?

Hallo!
Der Schwerpunkt ist 180mm von der Spitze entfernt.
Die Ruder stehen beim Start ca. 5mm nach oben.
Der K10 ist mein absoluter Lieblingsflieger, er hat mich noch nie enttäuscht.
Er ist auch als Anfängerflieger geeignet.
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

josefbrunner

RCLine User

  • »josefbrunner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. November 2008, 16:49

DANKE für die antwort !!

5mm auch im flug oben ??
oder kann ich da zurück auf null gehen ??

ich habe heut meinen zum ersten mal geflogen mit einen schwerpunkt von der spitze 19cm und die querruder ca. 2mm hoch gestellt ist da ok ??

mfg

mfg josef
Gruß Josef :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josefbrunner« (29. November 2008, 16:56)


josefbrunner

RCLine User

  • »josefbrunner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. November 2008, 16:50

ich habe noch eine frage:

wie hsat du deinen k10 hart bekommen ? mit einem kolerohr ? oder nur tape ??
habe noch garn nichts gemacht aber meiner ist noch viel zu weich.

mfg josef
Gruß Josef :w

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. November 2008, 17:40

Hallo!
Ich hab bei meinem K10 folgendes gemacht:
Eine Kufe zum Starten zwischen die Tragflächenhälften geklebt
Flächen mit Sprühkleber überzogen
Kreuzweise getaped mit 19mm Filamentband (Klebeband mit Längsfasern)
anschließend den kompl. Flieger mit Paketklebeband(färbig von KiK) bespannt
Ein Kollege von mir hat noch zus. ein Kohlerohr eingearbeitet; ist aber bei richtiger
Tapung nicht notwendig
Das Ruder hochstellen brauchst du nur beim Start dann trimm so,
dass er mit wenigstem Sinken fliegt


:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

josefbrunner

RCLine User

  • »josefbrunner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. November 2008, 18:53

was wiegt den dein 120cm nuri ??

kann man mit dem 19cm schwerpunkt fliegen oder macht das leistung kaputt ??
soll ich lieber vorne blei en ??

hast du im flug die querruder genau auf null ??

mfg josef
Gruß Josef :w

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. November 2008, 11:12

Hallo
Ich flieg mit 180mm Schwerpunkt.
Beim Starten stell ich die Ruder leicht nach oben(5mm) und beim
Flug trimme ich je nach Situation od. korrigiere mit der Steuerung (drücken)
Mein Flieger hat flugbereit mit 400er Motor und 8Zellen GP13000, 635Gramm.
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

mad44

RCLine User

Wohnort: 72336 Balingen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Dezember 2008, 20:38

Hallo,

den 120cm K-10 habe ich schon in allerlei Variationen geflogen.
Mit braver Bürste und NiXX (is lang her), dann mit diversen BL Motoren (bisweilen auch mal mit 2 x 250WE Innenläufer in Push-Pull- Anordnung). Dann mal mit Zug oder Druckantrieb, mal leicht, mal bleischwer.

Mein Fazit: mit Zugantrieb (also Motor vorne) und nicht allzu schwer fliegt die Kiste am schönsten.
SP bei 18 cm gemessen ab Spitze.
Derzeitiges Gewicht reiche ich nach.

Grüsse Matthias
Flächenflieger
Heliflieger
UL-Pilot

josefbrunner

RCLine User

  • »josefbrunner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Dezember 2008, 09:40

hallo,

also ist der 18 schwerpunkt schon das optimale.

na ja meiner bekommt jett noch einen doppelholm und ich versuche unter 300gr abfluggewicht zu bleiben.

ich kann nur sagen da er jetzt mit seinen 270gr am hang schon auf jedes leichte lüftchen anspricht.

mfg josef
Gruß Josef :w