Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:26

Nuri Eigenbau

Hallo Nuri-Piloten,

ich hatte daheim noch die Tragflächen eines Magisters liegen, nun hab ich mir daraus einen Nuri gebastelt. Probeweise wird er angetrieben von einem Permax 400 mit pico 25 und einem NiMh-7Zeller Akku. Servos sind zwei 9g-Servos von Rockamp und als Empfänger wird vorerst noch ein R700 dienen. Ich habe den Motor oben auf den Tragflächen platziert, umgeben von einer Motorgondel aus EPP, die ich mir selbst aus einem alten AcroMaster-Rumpf geschnipselt habe. Ich muss ihn jedoch noch befestigen. Könnt ihr mir sagen, wie der Motorsturz und der Seitenzug ungefähr aussehen sollte?

Heute Abend kommen noch Bilder!

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fabian.Je« (22. Januar 2009, 17:05)


2

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:41

RE: Nuri Eigenbau

Bei Druckschraube würde ich persönlich keinen Zug und Seitensturz einbauen.
(nur bei Zug-Prop)

Meine Nuris mit Druckschraube fliegen alle sauber geradeaus

PS: Beim ersten Start die Höhenruder hochstellen, etwa 3-5mm

gruss
jürgen
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rubberducky« (22. Januar 2009, 13:42)


Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Januar 2009, 16:52

OK, danke!!

Hab jetzt mal gewogen, die Flächen mit Servos wiegen ~415g.

Spannweite beträgt 154cm!

Ist das zu viel für einen Permax 400? Was für nen Prop sollte ich nehmen? Günni?

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fabian.Je« (22. Januar 2009, 17:24)


Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Januar 2009, 20:43

Bilder

Hier noch die versprochenen Bilder! :ok:

Was haltet ihr davon?






mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

5

Donnerstag, 22. Januar 2009, 21:37

RE: Bilder

Witzig ... hahahaha

Der alte Multiplex würde sich im Grabe rumdrehen ...

übrigens ... nur wegen der Form ist es noch kein Nuri.

Nuri's haben in der Regel ein "Nurflügelprofil".

aber egal..zum rumschmeissen ... stell einfach die Flächen reichlich hoch und leg den Schwerpunkt versuchweise in die Mitte ...
- MKEnF - Mini Kommission Entenflug - :applause:

Fabian.Je

RCLine User

  • »Fabian.Je« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Tirol

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Januar 2009, 21:55

Soll ja auch nur ein Spass-Versuchs-Projekt sein, vielleicht fliegts ja... :D

mfg Fabian
[align=middle]Weniger ist mehr - Ohne Bürsten gehts viel besser! :evil:



www.msc-ausserfernerfalke.at

Futaba T10C[/align]

7

Donnerstag, 22. Januar 2009, 22:00

Zumindest der MiniMag hat aber sogar ein S-Schlag-Profil :ok:
[SIZE=2]Mit freundlichen Fliegergrüßen,Björn :w[/SIZE]