Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Samstag, 28. November 2009, 12:59

--------------------------------------------

FPV rockt!

Tobyfly

RCLine User

Wohnort: Kreis Unna, NRW

Beruf: Vollziehungsbeamter (Nein, ICH war noch nicht im Fernsehen...)

  • Nachricht senden

142

Samstag, 28. November 2009, 14:07

"ähem", schon gesehen, daß der letzte Beitrag wiederum einen Monat her ist?

Wer will den denn jetzt noch? Ich jedenfalls nicht mehr. :angry:

Allen anderen: Viel Spaß damit :D

Grüße, Tobias
[SIZE=3]A: "Ich fliege besser wie Du!" B: "als!!!" A: "O.K. - Ich fliege besser als wie Du!" B:[/SIZE] :wall:
Achted doch mahl auf euer Rächtschraibunk!

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

143

Samstag, 28. November 2009, 14:42

Vor allem, nachdem man sich mal sorgfältig durchrechnet, was der Spaß kostet, wenn man motorisieren möchte. Selbst wenn man sich ein eigenes Motorsetup zusammenstellt muss man 70€ EXTRA blechen, nur um den da ranzukriegen... :angry: :angry: :angry:

Wenn ich nur einen reinen Segler bräuchte hätte ich ihn mir gekauft, da ich aber motorisieren wollte ist das jetzt gestorben.
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kostolnik« (28. November 2009, 14:43)


Amigofly

RCLine Neu User

Wohnort: Bezirk Graz Umgebung

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 6. Dezember 2009, 10:48

Hallo Xeno Ferunde

Igendwie bin ich seit Acro Master und Blizzard so etwas wie ein MPX Fan
und kann diverse Unkenrufe nicht ganz verstehen.
Vor einiger Zeit war ja Merlin den ich schon nach seiner Ankündigung bei
meinem Modellbauer nebst Antriebsset geordert hatte schon lieferbar

Merlin isteinfach genial und ist so gut wie immer dabei und schnell zur Hand
wenn sich eie Gelegenheit zum Fliegen ergibt und einfach genial als Urlaubsflieger

Da es Xeno noch nicht gab hab ich mich kurzfristig mit dem Sportwing befasst,
der weil ja nicht klappbar sich nur bedingt als Urlaubsflieger eignet aber als Allrounder
in jeder Variante Thermik, Hang, Elektro ( HLG ) ausgenommen gut fliegt

Nun ist Xeno ja da.

War zwar nicht geplant, hab mir aber trotzdem einen Xeno, nebst Tuning
Antriebsset und Transporttasche einpacken lassen.
Von Bauzeit kann man nicht sprechen, nach Feierabend gekauft, ist XENO incl
Antriebsset an einem Abend fertiggestellt und könnte am nächstenTag schon aufsteigen.
vorausgesetzt man hat auch alle erforderlichen RC Komponenten-

Ich hab mir aus einem anderen Projekt die Servos geschnappt.
und die Hitec HS-85 MG verbaut, als Powerquelle dienen die X-cell 3 S 1200 ( 98 gramm )
die ich auch im T Rex 250 und im Merlin einsetze.

Der Aufbau selbst geht schnell von der Hand, und sollte dem geübten Modellbauer
keine Probleme bereiten, gerade mal bem EInsetzen und Verkleben des Zentalteiles
das auch als Scharnier ausgeführt ist sollte man auf gute Verklebung achten,
ohne mit dem CA zuviel herumzusabbern.

Nachdem das Zentralteil ausgerichtet und verklebt ist sollte gewartet werden das
dickflüssige CA ( ich hab das MPX Zacki Elapor verwendet ) ausgehätet ist.
Beim Verklebens ollte man darauf achten, daß der KLeber einem nicht in
den Klappmefchanismus rinnt und diesen unbrauchbar macht.

Ich hab anschließend noch die Stoßstellen zwischen Elapor ud Kunststoff mit
dünnflüssigem CA und einer aufgesetzten Spritzennadel nachbehandelt.

Für die Holme hab ich ebenfalls dickflüsiges CA genommen. sie passen saugend und
sind dehalb auch entsprechend schnell fest. aber keine Angst, vorsichtig mit einem
Messer nachgeschnitten, lassen sich die Holme danach problemlos eindrücken..

Überquellender Kleber lässt sich nicht ganz vermeiden, deshalb sollte man schon
im Vorfeld etwas zum abwischen vorbereiten , ( Küchenrolle etc )

Mehr ist zu Bau eigentlich nicht zu sagen

Nun liegt Xeno fertig vor mir und wartet auf Maiden.

LG


norbert
´Suche sinnvolles Hobby

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

145

Sonntag, 6. Dezember 2009, 11:14

Sodele,

ich habe gestern den Xeno für einen Kunden auf dem Platz eingeflogen.
Es wird ein reiner Segler fürs Schleppen und wir haben noch zusätzlich einen Hochstarthaken eingebaut.

Ans Seil gehängt und dann ab die Post. Es war heftiger Wind bei uns auf dem Platz aber kein Problem - das Teil lief trotz des Windes wirklich gut, was meiner Meinung nach am Gewicht liegt. Die Leichtbaufetischisten unkten ja gerne, dass der Xeno leichter sein könnte aber ich finde das etwas höhere Gewicht ist von Vorteil.

Der Xeno fliegt dynamischer als die üblichen Nurflügler in der Größe - den kann man selbst bei Sturm noch über die Hangkante werfen.

Das hochfrequente Gieren in der Längsachse ist mir auch sofort aufgefallen, das verschwindet aber mit Verlagerung des Schwerpunktes nach vorne .

Danach kurz an einen Schlepper gehängt (wir haben einfach den Hochstarthaken genommen) und auch das ging völlig problemlos. Der nächste Schleppstart wird der Kollege mit einem kleinen Stück Klettband machen, das hat auch schon bei den Easy Glidern problemlos funktioniert. Zum Ausklinken einfach einen Looping fliegen und gut ist.

Gruss
Hans-Willi

146

Sonntag, 6. Dezember 2009, 14:43

Halo zusammen,

habe mir auch einen xeno geholt mit Tuning-Antrieb..... Aufbau is wieder mal gepansche mit Sekundenkleber, geht aber einigermassen gut. Was ich nicht so toll finde is die Transporttasche, wäre von der Idee her super, auch dass mit dem zusammenklappen vom Xeno ist wirklich super..... Aaaaaaaaaaaber, jedesmal wenn man ihn in die Tasche packen will mus zuerst die Antriebseinheit abgekoppelt werden, Motor vom Regler Trennen und 1 Querruder ausstecklen da das Kable zu kurz is vom Servo zum klappen....Is nicht so mein Ding jedesmal abmontieren etc.... finds gut wenn mann den für ein paar Wochen wegpacken muss mit der Tasche.......

War vorher schnell Fliegen, Maiden, bin begeistert....... liegt in der Luft wie ein Brett, sehr genau zu steuern und auf Vollgas auch relativ schnell........
Sehr einfach zu landen, muss bei meinem die Ruder noch ein Bisschen schärfer stellen, aber sonst wirklich Spass pur......

Kann mann nur empfehlen...........

Servos hab ich Hitec HS-82MG drin, passt perfekt in die vorgeschnittenen Löcher......

Akku Flieg ich ein 1350 mAh, was fliegt ihr für Akkus???


Grüsse Napoleon
Napoleon82 ist gerade online Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen

147

Sonntag, 6. Dezember 2009, 15:46

Hab noch schnell gewogen: Mit Tuningantrieb, 2x HS82MG, Empfänger, OHNE Akku: 725g

Mit 3S 1350 Akku 828g............

148

Sonntag, 6. Dezember 2009, 19:03

Meiner ist auch da: Ergernis eins:; Kleinteileset fehlte...da hatte ich aber noch eins auf Reserve...trotzdem blöd. :wall:

2 Sachen, wo ich von der Beschreibung abweichen würde:

Beim Antriebzusammenbau sollte unbedingt der Zusatz stehen, dass der Motor so in dem Spant eingesetzt werden muss, dass die Kabel später nach unten laufen, andernfalls bekommt man beim Kabine schließen immerwieder ein Platzproblem und klemmt sie ggf. ab.

Die Servokabel nach dem einkleben der "Kabine" durch zuführen ist fast unmöglich und durch Sekundenkleber erschwert. Da bin ich von anderen MPX-Sets sinnigeres gewöhnt: Die sollten vor dem Einkleben durchgeführt werden.

Mal schaun, wie es morgen fliegt: Akku 1350er Mystery aus HK

149

Montag, 7. Dezember 2009, 13:53

Hallo Leute,

ich bin auf der suche nach einem Gutmütigem Flieger für meine FlyCam, bin bei meiner suche immer wieder auf den Xeno mit seinen recht guten Flugeigenschafften gestossen... allerdings sehe ich von den Bildern her keine gescheite möglichkeit die Cam zu Montieren... könnte mir der ein oder andere da evt mehr zu sagen!?

Mfg Dennis
Wer zuletzt Lacht...denkt zu langsam!
...dem Dennis ihm seine Homepage...

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

150

Montag, 7. Dezember 2009, 13:58

Gutmütig und Flycam schreit IMHO nach einer Twinstar II. Die schlepp, mit brushless ausgerüstet, einfach ALLES in den Himmel :-)
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

151

Montag, 7. Dezember 2009, 20:33

Fliegt und segelt doch recht ordentlich...bei erstflug kam er zwar bei senkrechten steigen einmal an seine Leistungsgrenzen und trudelte ab (keine stömung an den rudern ist halt mist)

im Segeln ist er sehr zügig unterwegs (Akku ganz vorn): Rollen und Looping sind auch mit abgeschaltetem Motor drin. Leider ist er etwas seitenwindempfindlich und reißt ab und an die Fläche hoch, wenn er eigentlich gerade aus soll.
Aber ein schicker stabiler Flieger...

Erstflug mit Handy aufgenommen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crashkid« (7. Dezember 2009, 20:34)


152

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 18:14

Hi Folks,

leider habe ich die erste schlechte Naricht für euch.

Vorgestern habe ich meinen Xeno eine ganze Weile am Hang geflogen, sicher 20 Minuten. Tiefe und schnelle Überflüge der Xeno ging echt gut.

Beim Steigen im Hangaufwind bei wirklich langsamer Geschwindigkeit in einem böigen Bereich hat sich die Haube verabschiedet der Xeno zusammengefaltet, der Akku gelöst, der Antriebssatz gelöst und die Teile sind alle einzeln runter gekommen.

Alle Teile gefunden, alle soweit unbeschädig, selbst der Flieger hat nichts abbekommen, keine Macke kein nichts. Lediglich die Fernwelle ist aufgebrochen und hat sich aufgespreiselt.
Kurze Mail an MPX, ich habe den Antrieb eingesendet, Überprüfung ist kostenlos, Ersatzteile gibts zum kulanten Preis. Wirklich toll, das ist Service.

Ich bin mir keiner Schuld bewusst, die Haube war definitiv ordentlich verriegelt, der Akku fest. Warum das passiert ist weiß ich nicht. Ich kann mir nur vorstellen, dass die Flächen und die Haube im böigen Bereich gearbeitet haben und sich die Haube dadurch gelöst hat.
Ich hoffe das passiert bei mir nicht mehr.


Grüße

153

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 19:21

Zitat

Original von crashkid
Fliegt und segelt doch recht ordentlich...bei erstflug kam er zwar bei senkrechten steigen einmal an seine Leistungsgrenzen und trudelte ab (keine stömung an den rudern ist halt mist)

im Segeln ist er sehr zügig unterwegs (Akku ganz vorn): Rollen und Looping sind auch mit abgeschaltetem Motor drin. Leider ist er etwas seitenwindempfindlich und reißt ab und an die Fläche hoch, wenn er eigentlich gerade aus soll.
Aber ein schicker stabiler Flieger...

Erstflug mit Handy aufgenommen


Der Xeno erinnert mich an meinen Swift2 , der hat allerdings nicht mal die Hälfte gekostet, fliegt besser und fällt nicht auseinander :evil:

siehe hier:http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…2&hilightuser=0

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siggi s.« (10. Dezember 2009, 19:39)


stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

154

Freitag, 11. Dezember 2009, 09:21

Ach Leute,

da hat mal jemand Pech und dann kommen schon die ersten schlauen Bemerkungen.

Ich habe auch einen Swift II mit Antrieb aber das ist definitiv nicht die Kampfklasse eines Xeno. Der Swift läuft bei weitem nicht so gut am Hang, der ist eher was für die Tage mit wenig Wind, der Xeno rennt auch dann noch vorwärts, wenn der Swift rückwärts geht.

Gruss
Hans-Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stein« (11. Dezember 2009, 09:21)


155

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:01

War doch nur Spaß......... :D
Aber mein Swift geht wie Sau bei starkem Wind, wenn Andere unten bleiben. Ist sicherlich eine Antriebs- und Gewichtsfrage (Permax BL X22-23 an 5x4,3 Günther, 3S, 400g).
Aber hier geht es ja um den Xeno, also lassen wir das :D

Gruß, Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

156

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:20

Zitat

Original von siggi s.
War doch nur Spaß......... :D
Aber mein Swift geht wie Sau bei starkem Wind, wenn Andere unten bleiben. Ist sicherlich eine Antriebs- und Gewichtsfrage (Permax BL X22-23 an 5x4,3 Günther, 3S, 400g).
Aber hier geht es ja um den Xeno, also lassen wir das :D

Gruß, Siggi


Ich hab zwar nur nen Miniswift und den Xeno, aber allein beim Auftrieb liegen Welten dawischen:guggst meine Videos Wo der Swift nur elegant fällt, segelt der Xeno noch und findet auch hier im Flachen den kleinsten Aufwind.

Von Haptik, Optik, finish fang ich lieber garnicht mehr an. Wo bei mein Miniswift auch seine vorzüge hat. Prügeln auf engstem raum und sicher schon 20 Stecklandungen ohne Totalschaden weggesteckt. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »crashkid« (11. Dezember 2009, 10:49)


157

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:34

....Bei Finish und Optik muss ich dir Recht geben :ok:

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

158

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 13:09

Moin,

mal ne Frage zum Antrieb.

Welche kombi ist den am geeignesten für den Xeno. Der normale oder der Tuning?

Soll schon spass machen...

Gruss

stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

159

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 13:36

Hi !

Zum Erreichen einer thermikverdächtigen Höhe reicht der Standardantrieb - wenn es zwischendurch noch einige Turneinlagen sein sollen, wäre der Tuning Antrieb angebracht.

Gruss
Hans-Willi

160

Freitag, 18. Dezember 2009, 17:51

TUNING-ANTRIEB, selbst der könnte noch ein wenig schneller sein..................