Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:23

Kamerabefestigung am Maxi Swift

Hallo !

Ich möchte eine Kamera (Casio Exilim Z-1080 mit 150 Gramm)
am Maxi Swift befestigen, weiß aber nicht wie.

Hat vielleicht irgendwer eine Idee wie ich da eine Kamara OHNE einen Spiegel montieren kann und die dann ca in einem Winkel von 30 bis 40 Grad (also schräg) nach vorne schaut ?

Die Bauanleitung von EPP Fun hab ich schon gesehen. Aber leider nur mit Spiegel.

Den Jörg hab ich auch schon angeschrieben wie er das gemacht hat, aber er hat nicht geantwortet.

Falls ihr den Jörg nicht kennt schaut euch das Video vom Bayrischen Rundfunk an:

http://www.br-online.de/bayerisches-fern…37469720547.xml

Der Beitrag beginnt zwar mit einem Quadrokopter aber dann sieht man einen Nuri mit Kamerasystem. Er fliegt damit 700 Meter hoch, ca 1,5 Stunden lang und macht dabei ca 1500 Fotos.

Leider ist nicht zu erkennen wie er die Kamera befestigt hat.
Vielleicht weiß das jemand oder hat eine Idee dafür.

Bitte um eure Hilfe.

Ich DANKE für eure Antworten !!!!!!!!!!!!!!

Gruß an ALLE

Karlheinz
Land: Österreich - Region Eisenstadt
FB: MPX Royal Pro
Modelle:
Temporal (E-Storm), Graphite 2, Gracia, Ion Neo

mein aktuellstes Video gibts da
https://www.youtube.com/watch?v=szFNNLYrGGM

:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »karlheinz12345« (19. Mai 2009, 14:25)


Fleischwolf

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:36

RE: Kamerabefestigung am Maxi Swift

Hallo Karlheinz,

ich habe einen Albatros XXL von www.kuestenflieger.de (ist auch ein Nurflügler) als FPV Flieger umgebaut. Dazu habe ich eine vergrößerte Mittelrippe eingesetzt und darauf ganz vorne die Kamera befestigt.

In diesem Thrad habe ich Bilder von dem Flieger:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…636&page=1&sid=

Auf den Bildern sieht die Verkabelung noch etwas provisorisch aus. Die Servos unter der Kamera sind ein Pan/Tilt System.

Hoffe, das hilft...

Grüße,

Georg

3

Dienstag, 19. Mai 2009, 14:49

nicht schlecht..............

aber ich habe eine größere Kamera und bei diesem System ist die Gefahr groß, dass man die Kamera in die Erde stampft wenn die Landung nicht 100 %ig passt.

Auf jeden Fall DANKE für deinen Vorschlag.

Die Idee mit dem Brett in der Mitte ist schon mal ein Anfang.
Land: Österreich - Region Eisenstadt
FB: MPX Royal Pro
Modelle:
Temporal (E-Storm), Graphite 2, Gracia, Ion Neo

mein aktuellstes Video gibts da
https://www.youtube.com/watch?v=szFNNLYrGGM

:angel:

Fleischwolf

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Mai 2009, 17:01

RE: nicht schlecht..............

hmmm... Wenn Du die Kamera nicht an der vorderen Kante haben möchtest, aber trotzdem in einem Winkel nach unten schauen möchtest, ohne einen Spiegel zu verwenden, könntest Du die Kamera auch mit einem Stab (Kohlefaser?) mit gewissem Abstand über dem Flieger montieren.
Je höher die Kamera dabei sitzt, desto weiter könntest Du sie nach hinten rücken.

Allerdings ändert sich auch das Flugverhalten des Nuris, wenn die Masse der Kamera über dem Flieger schwebt. Auf Gasgeben z. B. reagiert er durch deutliches Hochziehen der Nase - Beim Durchstarten kann das schonmal böse enden (hat ein Bekannter von mir erlebt, der ähnliches vor hatte wie Du).

Du könnstest die Kamera auch vorne montieren und mit einer Sollbruchstelle versehen. Dann löst sie sich bei einem Crash vom Flieger und hat nicht die gesamte Fliegermasse im Kreuz. Bei meiner Konstruktion dienen übrigens die Servos als Sollbruchstelle. Allerdings habe ich sie dazu zum Glück noch nicht gebraucht... :angel:

Grüße,

Georg