Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Juni 2009, 17:07

Rapid oder Revenge

Hallo,
ich bin jetzt seit 1/2 bis 3/4 Jahr funjet geflogen und wollte jetzt mal etwas schneller werden und auf einen voodoo hinarbeiten.
Hierzu habe ich mir den Rapid bzw. Rapidjet und den Revenge rausgesucht.
Welche ist am besten geeignet und welchen mit den angegebenen Antrieben am schnellsten?

Gruß niki

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Juni 2009, 17:10

Wenn Du deinen Funjet absolut sicher beherrschst kannst Du dir auch gleich nen Voodoo kaufen.

Solange man nicht sofort meint dauervollgas fliegen zu müssen is das denke ich kein Problem. Der Voodoo ist nämlich echt lammfromm zu fliegen...
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juni 2009, 17:16

nee der voodoo solls erstmal noch nicht werden.
der ist auch preislich noch ne andere Klasse und für nen Geburtstagsgeschenk als 15 werdender dann doch etwas viel.(vielleicht zu Weihnachten oder nächstes Jahr)

Gruß niki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niki« (3. Juni 2009, 19:41)


Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Juni 2009, 21:48

Servus.

Also den Rapid Jet 60cm hab ich mir auch gekauft, als ich ihn mal live gesehen habe 8( .
Mit dem 2212/9 Axi ist das Ding ja der absolute Flitzer zum immer dabei haben.
Der kleine geht sprichwörtlich wie Nachbars Lumpi :D . Und da er ja auch noch
ein Pusher ist, macht das Teil nen heiden Lärm. Das passt aber super dazu :evil: .
Ich kanns schon kaum erwarten bis er fertig ist. Und richtig schön wendig ist er
auch, da lassen sich ganz schöne Hacken schlagen.

Gruß
Alex

5

Mittwoch, 3. Juni 2009, 21:58

Also beim Revenge gehen mit dem richtigen Setup etwa geschätzte 220 km/h (mein ich ernst, bald wirds vllt mal mit laserpistole versucht einzufangen) Aber das richtige Setup hat natürlic hauch seinen Preis...
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Juni 2009, 22:35

Erstmal danke für die antworten.
Aber das Setup mit dem axi 2212/9 ist ja bei beiden angegeben welcher ist damit denn schneller?_-ich denke rapidJet wegen der geringeren Maße.

Gruß niki

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Juni 2009, 08:20

Richtig gedacht :D .

Der 60cm Rapid Jet ist halt richtig schön giftig. An der 200er Marke dürfte man mit
dem Axi auch schon kratzen, laut Doppler Messung. Im Schnitt kommen wir auf
gute 180 bis 190km/h, ehrlich gemessen! Für das kleine Ding ist das schon heftig.
Also meine Kollege hat da noch nicht die Nerven für Dauervollgas :evil: .

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:22

Hi,
es wird jetzt der rapidjet (60 cm) werden ich werde dort den axi 2212/9 reinpacken.

Welchen Regler soll ich dazu nehmen?
Hält der angegebene YGE 25 die Ströme wirklich aus??--im Forum werden ja die unterschiedlichsten Regler genannt _ich habe keinen durchblick mehr.
Und dann noch die frage gibt es einen unterschied zwischen axi 2212/9 und 2212/9D?

Gruß niki

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Juni 2009, 20:45

Also der 9D ist der gleiche wieder der 9er, nur das es der eine so schreibt und der andere so :D .

Als Regler nehme ich jetzt den 40er YGE . Der von meinem Kollegen auch mit
dem 2212/9 Axi und einer Graupner 4,7x4,7 zieht knapp 29 A im Stand. Gut, im
Flug mag der Strom noch etwas zurückgehen. Aber selbst der 30er Regler wird
schon ganz gut ausgelastet. Und das Teil fliegt man dann doch öfters auch mal
Im Teillastbereich, da hat es der nächst größere Regler natürlich viel leichter.
Meine Regler kaufe ich generell immer eine Nummer größer. Sicher ist sicher :w .

10

Donnerstag, 4. Juni 2009, 21:46

oder mach es etwas teurer, aber schneller...

http://www.schnurzz.de/product_info.php?…5fbfe06adfa563b
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Juni 2009, 14:28

Hi,
nee das ist dann doch etwas zu viel des guten der flieger soll nicht so schnell werden dass man ihn auf Kommando durch hartes höhenruder ziehen zerfetzt.
Und außerdem wo willste den großen Akku unterbringen ohne nen passender wäre glaube ich schon nach wenigen Minuten leer.

Gruß niki

12

Freitag, 5. Juni 2009, 14:58

der is so oder so schnell leer :tongue: im revenge war ein 4s 2200mAh akku nach 2 min leer :D
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

niki

RCLine User

  • »niki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle wesfalen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Juni 2009, 21:38

Aber welcher akku wäre denn für das Setup mit dem axi 2212/9 und dem YGE 40 geeignet??
Ich habe noch 3s 2200 aber ich glaube die sind zu groß.

Gruß niki