Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. März 2003, 21:42

Zackcombatti Elektro?

Hallo wer von euch hat erfahrung mit Zackcombatti elektroumbau.
Will ihn aber auch gerne als reinen Segler behalten.
Wie mache ich das am besten?
Was für ein Motor?
Was für ein Akku?
Danke im vorraus für eure Antworten.

2

Montag, 10. März 2003, 15:09

RE: Zackcombatti Elektro?

Hi,

ich habe meinen Zackcombatti mit Elektromotor (Speed 400 6V mit Günni Prop, Akku Sanyo N-500AR 8 Zellen) nachgerüstet.
Ich hab mir so eine Art "Rumpf" aus einem normalem Styroporblock geschnitten und mit doppelseitigem Klebeband
oben auf den Flügel geklebt. Der Rumpf steht etwa 10 cm über die Nasenspitze raus (habe leider kein Foto davon)...den akku
hab ich darin ganz vorne unterbracht sonst kommt man mit dem Schwerpunkt nicht hin. Rumpf lässt sich bei mir ziemlich leicht wieder abnehmen.
Naja...vielleicht gibt's ja noch bessere Lösungen...mir ist nur leider keine
weitere eingefallen... :-( Das Problem ist halt, dass der Schwerpunkt relativ weit vorne liegt und der akku somit nicht direkt auf dem Flügel befestigt werden kann, außer du steckst vorne jede menge blei rein...)

Aber er fliegt mit "rumpf" ganz gut muss ich sagen. Demnächst kommt noch ein Mini LRK rein, das
wird sicher noch besser gehn :-)

Gruß Matthias

3

Montag, 10. März 2003, 15:34


mama99de

RCLine User

Wohnort: D-71xxx Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. März 2003, 23:01



Mein Zackcombatti

joesch

RCLine User

Wohnort: Ewersbach

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. März 2003, 22:19

hi steffen, die einfachste lösung hab ich dir ja schon gezeigt... ;)
aber für die ander auch noch. hab einfach ein holzbrettchen genommen, das etwas länger ist als die mittlere Rippe. einen 400er motor am ende mit stappingtape fest gemacht einen regler drangelötet und das brättchen unter den flieger und mit einem gummi fest gemacht. den akku klemme ich dann immer so das der schwerpunkt passt unter das gummi. geht einwandfrei... kann ja mal ein bild machen für die die es interessiert.