Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly

RCLine User

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. März 2003, 14:27

Axi auf F4Y(S) (Vorsicht 2 Bilder ;-))

Hi !

ich hab mir jetzt so`n Hopf Pack geteilt und zumindest halb eingelassen
8( Macht ja doch ne Menge aus, ohne Kleiderschrank durch die Gegend zu fliegen, der Geschwindigkeitszuwachs ist schon enorm. :evil:

Was habt Ihr für Mitnehmer auf dem Axi drauf ? Für`n Pusher ist die Wellenlänge abzüglich Motorspant, abzüglich Tiefe der Klapperprobs verdammt knapp, geht noch so gerade drauf und am Holz vorbei.
Eine 9*5 passt schon nicht mehr ;(

Hat wer ne Idee ?
Fredi sag nix, ich hab den Motorträger massakriert um mit dem Schwerpunkt hinzukommen, der 1m Ausleger nach hinten kostet vorne sonst getrost `ne 10´er SC4/5 Stange ==[]

Viele Grüsse
Ronny
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)

Holger_Lambertus

RCLine User

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. März 2003, 15:00

:dumm: HIIILLLFFFÄÄÄÄÄÄÄÄ
Mußte das Gas mit Quer mischen ??? oder gehts noch ohne ??? :nuts:
:ok: :ok:
Gruß Holle

damnedfastklaus

RCLine User

Wohnort: D-87493 Lauben

Beruf: Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. März 2003, 18:48

Hi

ich hab momentan einen AXI2808/20 auf einem RAZOR - Nuri mit einem starren CAM SLIM PROP 8x6 und einem "normalen Luftschraubenmitnehmer (innendurchmesser 4mm / Außendurchmesser 8mm).
Demnächst werd ich so was ähnliches wie Du bauen - vermutlich einen gestutzten Zagi. Ist dein F4Y ein 1m Teil?

Servus KLaus
P.S.
Die 8x6er Latte hat einen mächtigen Sound - klingt fast wie ein 2,5er Verbrenner ;-)

Patrickk

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. März 2003, 23:53

RE: Axi auf F4Y(S) (Vorsicht 2 Bilder ;-))

Hallo Charly

Zitat

Was habt Ihr für Mitnehmer auf dem Axi drauf ? Für`n Pusher ist die Wellenlänge abzüglich Motorspant, abzüglich Tiefe der Klapperprobs verdammt knapp


Guckst Du hier: http://www.patrick.qban.de/Modellbau/Zagi/zagi.htm unten, bei Elektrozagi.

servus,
Patrick, immer noch keine richtig schöne Lösung für einen Flautenschieber am Zagi gefunden habend

Charly

RCLine User

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. März 2003, 13:28

Mahlzeit !


@Holger: Nö, der bleibt satt "liegen", demnächst mit Nase von Peter und dann Axi2820 an 12,5*6,5 könnte es dahingehend Probleme geben :evil:

@Klaus: Ist der normale 1,25 oder so was "Light" mit ziemlicher Kohle- und Bambuseinlage. Bei einer starren Schraube hätte ich die Probleme mit dem Mitnehmer latürnich nicht, aber dafür bekommt der Motor ständig was auf die Welle, bzw. Spant und Befestigung. Der Klappi bleibt-

@Patrick: Schöne HP, sieht so aus als ob ich auch noch was aus GFK machen muss um Materialdicke zu sparen.... :shy:

Bye !
Ronny
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)

Charly

RCLine User

  • »Charly« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-47877 Willich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. März 2003, 11:33

...also ich hab gestern Abend noch mal nachgemessen...

So ne 9*5 braucht alleine schon gute 7mm Abstand in "Arbeitsposition" dazu benötigt man noch ein wenig "Fleisch" bzw. Welle um den Mitnehmer festzuschrauben/klemmen also nochmal 4-5mm. Der Motorspant ist so dick...;(

Also doch selber baun ==[]

Mahlzeit
Ronny
...fliegen ist landen...macht auch nix, dafür gibt`s ja Schaumwaffeln ;-)