Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. August 2009, 16:01

Mini Wing Von Robbe

Wie fliegt sich das Teil denn so.Lohnt sich der Kauf "es soll mein erster Nuri werden".Meine Flugerfahreung liegt derzeit bei den Miniums von Kyosho.Eine Spektrumanlage mit eienen passenden Empfänger dazu habe ich schon .Gibt es besondere Lipos die ich Kaufen sollte außer die von Robbe.
danke schon mal gruß aus Köln Elli-Pirelli.
Ps :Bitte keine Tips von Nuris zum Basteln da ich diesbezüglich zwei linke Hände habe

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. August 2009, 21:27

Ich finde das Ding zum Anfangen Käse, zu klein, zu hibbelig, zu teuer, zu zerbrechlich (soweit ich weiss ist das Zeug aus Styropor, nach dem ersten Crash wird der Flieger zu Schnee)
Nuris kann JEDER bauen, besonders mit einer schönen Beschreibung. Und 50cm-Nuris gescheit bauen ist schwieriger als einen normalen Nuri zu bauen.
Ich empfehle immer wieder den Kninni von www.knumoba.de :)

Viele Grüße

Berat

3

Freitag, 21. August 2009, 14:16

Der MiniWing ist nicht aus Styropor und daher, durch seine Größe und Gewicht, eigentlich unzerstörbar. Der Schleudersegler kostet ca. 10€ und läßt sich genauso als RC ausbauen wie das Modell mit den Ausfräsungen für die Servos. Beides sind identische Modelle. Der RC Miniwing ist auch nur ein überarbeiteter Schleuder MiniWing.
Sehr klein, sehr hibbelig, als Anfangsmodell nicht zu empfehlen.
Viele Grüße, Michael

Amigofly

RCLine Neu User

Wohnort: Bezirk Graz Umgebung

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. August 2009, 00:44

Hallo Freunde

Recht Agil ist der kleine, das Teil fliegt aus dem Karton, Anfängertauglich
nur sehr bedingt, Erfahrungen mit einem gemütlicheren Flügel sollte man schon haben,
ER hält auch sicher eine Menge aus, das gringe Gewicht und eine
EPP - ähnliche Struktur machen ihn eigentlich nahezu unzerstörbar.

Ein Funflyer mit großem Spaßfaktor, dessen Möglichkeiten und Grenzen
ich nach 3 Akkuladungen die ich heute geflogen bin sicher noch
nicht erreicht hab.

Als Akkus verwende ich die 450er LEMONRC ( 2S ) Abfluggewicht liegt
dadurch um etwa 10 Gamm höher, CG aber kein Problem.
Damit dürften Flugzeiten von etwa 10 - 12 Minuten erreicht werden,
ohne daß man Stress mit den Akkus bekommt.
Ich hab heute bei meinen 3 Akkus zwischen 210 und 230 mAh nach
7 Minuten Flugzeit nachgedrückt,

LG

Norbert
´Suche sinnvolles Hobby

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Amigofly« (24. August 2009, 00:55)


5

Montag, 24. August 2009, 19:45

Mini Wing mit Brushless (5g) fliegt super!

Sorry, war falscher Thread. Bitte löschen. Danke!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »olser« (25. August 2009, 17:07)