Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Dienstag, 20. Oktober 2009, 15:00

also ist das eher Glück ob des beim Zoll bleibt oder direkt kommt, oder?
wielang sind dann die Lieferzeiten ?

ganz am Anfang hat jdm geschrieben dass es 71 euro kostet..

mfg
leT's phLei

82

Dienstag, 20. Oktober 2009, 17:57

Zitat

Original von warthox
wie kommst du auf 71€?

ich hab ihn direkt von dreamflight gekauft...

ist auf jeden fall günstiger als aus D..

68$ alula + 15$ versand sind 83$ sind im mom 55,49€ !

es kann sein das du noch zum zoll musst. allerdings musst du dann nur die 19% mwst zahlen. währen dann halt 66,03€ bzw 64,11€ ohne mwst auf versand... meiner kam direkt nach hause
Gibt's was blöderes als Steuerhinterziehung öffentlich zugeben? :evil:

83

Dienstag, 20. Oktober 2009, 19:58

Zitat

Original von Matthias R

Zitat

Original von warthox
wie kommst du auf 71€?

ich hab ihn direkt von dreamflight gekauft...

ist auf jeden fall günstiger als aus D..

68$ alula + 15$ versand sind 83$ sind im mom 55,49€ !

es kann sein das du noch zum zoll musst. allerdings musst du dann nur die 19% mwst zahlen. währen dann halt 66,03€ bzw 64,11€ ohne mwst auf versand... meiner kam direkt nach hause
Gibt's was blöderes als Steuerhinterziehung öffentlich zugeben? :evil:


das meinte ich damit nicht. er muss nicht zwangsläufig beim zoll zum abholen liegen, manchmal zieht auch der postbote direkt die mwst bzw. zoll ein...

84

Donnerstag, 22. Oktober 2009, 22:44

Alternativ zum Ausland evtl. auch dort: http://www.invitro24.de/product_info.php/products_id/6650

Bei ner Sammelbestellung wäre ich mit Klein und MIttel dabei. Anzahl der Rollen würde sich nach dem Preis richten.

FreddeH

RCLine Neu User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

85

Samstag, 7. November 2009, 09:51

Alula Evo voll getapt?

Hallo hab hier eure Berichte verfolgt, da ich schon seit ca. 2Jahren die Alula V1 hab (ok musste sie auch schon 2mal restaurieren)und der ist immernoch mein lieblings (Mini-)Hang rumheiz Kunstflug Gerät.
Fliege die Alula bei ganz schlechten Bedingungen an unserem Hügel, in der Thermik, oder auch noch bei 6Bft mit dem bauch voll Blei(so bis 100-150g) und dann hat sie richtig Durchzug!
Aber so richtig spaß hat sie erst gemacht machdem ich sie voll getapt hatte...
Deshalb meine Frage: Hat schon jemand die Alula Evo getapt und kann mir sagen wie schwer sie dann ist und wie sie dann fliegt?

kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

86

Samstag, 7. November 2009, 14:16

RE: Alula Evo voll getapt?

Hallo,

hab mich jetzt auch infizieren lassen. Will mich mal an Silvester damit an der Ostsee versuchen. :)
Kann mal jemand, der das "Travelkit" hat ein größeres Foto einstellen? Sind das nicht bloß ein paar Magnete und 2 Stellringe? Vielen dank schonmal im Voraus.
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kostolnik« (7. November 2009, 14:17)


Joghurt

RCLine User

Wohnort: Weinsberg bei Heilbronn

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

87

Samstag, 7. November 2009, 19:11

RE: Alula Evo voll getapt?

Zitat

Original von kostolnik
Kann mal jemand, der das "Travelkit" hat ein größeres Foto einstellen? Sind das nicht bloß ein paar Magnete und 2 Stellringe? Vielen dank schonmal im Voraus.

Genau sind es 8 Magnete, zwei Aluminiumringe mit jeweils einer Madenschraube und ein Inbusschlüssel. ;)


Man kann sie damit beliebig oft in maximal einer Minute aus dem Karton flugfertig mach und auch wieder so schnell eingepackt, kein Problem. :ok:

Man sollte allerdings die Röhrchen in den Flügeln mit Kohle als Querstreben fixieren, sonst reißen sie mit der Zeit aus, weil die Flügel beim Travel-Kit ja nicht mit Klebeband gesichter werden.
<- Link

Auch rate ich, den Holm mit feinem Schleifpapier anzurauen, sonst rutscht unter Umständen bei einem kräftigen Wurf der Flügel raus.

Und dann hab ich noch parallel zum Rumpf in der Flächenwurzel zwei Streben drin, damit es dort nicht zu Rissen kommt.

Seither hat sie bestimmt schon 500 Starts hinter sich und macht absolut keine Probleme. :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Joghurt« (7. November 2009, 19:25)


kostolnik

RCLine User

Wohnort: Hamburg (Ost)

Beruf: Softwareingenieur

  • Nachricht senden

88

Montag, 9. November 2009, 01:14

Super, danke für die Bilder und Hinweise. Noch eine Frage dazu: Welchen Innendurchmesser haben die Stellringe?
Gruß
René

____EasyGlider Pro______FunJet____Simprop Edge 540__Pilot Seduction 100_____Cessna 182____

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kostolnik« (9. November 2009, 01:15)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 7. Januar 2010, 14:03

:-(

Meiner Alula hat es beim Schleuderstart leider die Nase an der Flügelvorderkante ziemlich glatt abgerissen. Wie klebe ich denn das jetzt wieder damit es nacher wieder Belastungen aushält? Einfach mit UHU Por? Harz hält wohl nicht gut auf dem Elaporähnlichen Material, oder?

Danke für die Hilfe!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

benny_911

RCLine User

Wohnort: Tirol

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 7. Januar 2010, 14:10

Mit Uhu Por kleben und eventuell mit CFK Stäben verstärken, oder Tape (jeweils auf beiden Seiten des Rumpfes und ein paar cm über die Bruchstelle hinaus).
Sollte dann problemlos halten.

Gruß, Benny

91

Donnerstag, 7. Januar 2010, 22:43

Genau,

das hatte meiner auch...

Die Bruchstelle kannst du mit Uhu Por oder Sekundenkleber kleben und links und rechts vorm Rumpf ~1,5mm Cfk Stäbe einlassen.

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

92

Montag, 22. Februar 2010, 09:43

travel version mal anders

ich hab die steckung ca 4 mm von aussen mit dem 1 mm bohrer komplett durchgebohrt
ein paar supermagnete eingeklebt und zum fixieren stecke ich ein abgewinkelten anlenkungsdraht durch die bohrung.

Zum Fliegen:
Sal Start wunderbar wie auf schienen, kein rollen nichts
Er will aber laufengelassen werden, wenn er langsam wird so reagiert er nur noch träge
ich habe die Querruder etwas differenziert damit er in den kurven nicht auf tiefe geht

bin gestern beim erstflug eine schöne zeit obengeblieben.

ein thermikschleicher ist er sicher nicht, macht aber auch bei starkem hangwind spass

negativpunkt der schwanz lottert nach einigen flügen und muss angetapt werden

viel spass mit dem alula
stef

m1a2x3i4

RCLine User

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

93

Montag, 22. Februar 2010, 17:08

Hi Stefan,

erstmal Glückwunsch zum gelungen Erstflug

Habe genau das gleiche Problem mit dem Schwanz. Habe mir überlegt ob ich vielleicht einen Magnet zur Sicherung mache. Weil fest verkleben will ich das ganze wegen Transport nicht.

Hier mal ein Bild meiner Alula im fast Abendrot:
»m1a2x3i4« hat folgendes Bild angehängt:
  • abenddämmerung.jpg
Meine HP


[SIZE=2]Suche Ersatzteile für einen Cox PEE WEE, bitte alles anbieten was ihr noch rumliegen habt. :ok:[/SIZE]

94

Mittwoch, 21. April 2010, 16:39

Hat jemand von Euch die ganze alula mit ultra-leichtem Tape getaped? Bringt das was oder wird sie dann zu schwer?

Gruß Andi

95

Montag, 26. April 2010, 14:14

Kann mir jemand eine Empfehlung zum Beseitigen des Styrolooks der Alula geben?
Was ist besser:

1. die Alula so lassen wie sie ist (alles andere ist Müll und bringt nichts).
2. nur kleine Lackierung zur Fluglagenerkennung mit beliebigem Acryllack aus der Dose
3. komplett Tapen
4. Oracstick-Folie
5. Oracover-Bügelfolie
6. Japanpapier+Parkettlack

Gruß Andi

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 27. April 2010, 05:31

Zitat

Original von AndreasN
Hat jemand von Euch die ganze alula mit ultra-leichtem Tape getaped? Bringt das was oder wird sie dann zu schwer?

Gruß Andi


:ok: Der is echt gut!! :ok:
:angel:

97

Dienstag, 27. April 2010, 11:28

Zitat

Original von Hangfräse

Zitat

Original von AndreasN
Hat jemand von Euch die ganze alula mit ultra-leichtem Tape getaped? Bringt das was oder wird sie dann zu schwer?

Gruß Andi


:ok: Der is echt gut!! :ok:


Ist wohl ironisch gemeint. Haha, sehr hilfreich!

Ich werde die Methode mit Japanpapier und Parkettlack ausprobieren.

Gruß Andi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndreasN« (27. April 2010, 11:29)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 27. April 2010, 13:04

.....würd ich nicht schwerer machen. Im Zweifelsfalle mit breiten Eddings etwas Design drauf. Parkettlack und Papier macht den Vogel min. 10% schwerer . . . .
8)

99

Montag, 17. Mai 2010, 09:56

Hallo zusammen!

Ich hab meine Alula gerade fertiggestellt :)

Leider hab ich ein Problem mit meinen Servos. Eingebaut hab ich zwei Hitec HS-45 HB mit 1kg Stellkraft. Wenn ich die Ruder bewege und dann gedrückt, gezogen oder in voller linker oder rechter Position halte, dann geben sie komische Geräusche von sich, als ob sie noch arbeiten und gegen einen Widerstand der Ruder arbeiten. Dasselbe als wenn man bei Neutralstellung , ein wenig gegen die Ruder drückt. Die Ruder hab ich bestimmt 30 mal voll umgebogen und sollten so leicht wie nur möglich gehen. Ausschläge kann ich zwar ausreichende machen, aber das Geräusch beunruhigt mich schon ein wenig.
Sind die Servos zu schwach oder ist das normal? Kann mir jemand gute Servos empfehlen, die nicht all zuviel kosten?

Ins Auche habe ich nun diese zwei gefasst:

1. Robbe 8G Nano S No 8544 mit 1,4kg Stellkraft für ca. 7 EUR (ob das bei dem Preis etwas Brauchbares sein kann?).
2. Futaba S3107 Nano mit 1.2kg Stellkraft für 15.90.

Würde mich um eure Hilfe freuen. Danke!

Gruß Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndreasN« (17. Mai 2010, 10:03)


100

Montag, 17. Mai 2010, 21:16

Zitat

Original von warthox
das sind so die preise...

1,25cm VPE 24 / 1 rolle ca. 2,30 €
2,5cm VPE 12 / 1 rolle ca. 4,60 €
5cm VPE 6 / 1 rolle ca. 9,20 €

würde 2-3 mittlere nehmen...

hab in ner baubeschreibung von nem andern flieger gesehen das bei dem auch das klebeband dabei war... evtl. müsste man das auch bei nem modellbau-shop bekommen.. muss mal schaun ob ich da was finde..


Ich habe, auch wenn ich die o.g. Preise so nicht hinbekomme, das Blenderm Tape mal in der 1,25 cm Version in unseren Shop aufgenommen. Mal sehen, vielleicht folgen ja die anderen Versionen bald.

http://www.modellflugwelt.de/index.php?manufacturers_id=3