Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

81

Samstag, 13. Februar 2010, 13:03

zum Schluss ein Portrait ;) . Irgendwie muss die Lücke zwischen Spinner und Motorspant noch schmäler werden....


Ansonsten schönes WE
markus :ok:
»relaxr« hat folgendes Bild angehängt:
  • #aaaface.jpg
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (13. Februar 2010, 13:06)


82

Samstag, 13. Februar 2010, 13:03

Hallo Markus,

schön geworden, dein NF.
Ein Tipp noch (aus eigener Erfahrung mit dem LittleBigWing):
Lackiere eine Flächenseite noch "extrem" anders, oben und unten auch "anders".
Ich habe festgestellt, dass in "entsprechender" Entfernung/Höhe man schlecht unterscheiden kan, ob das Modell links oder rechts rum kreist/fliegt.
Ich habe auch noch die entsprechende eine Seite des LW so lackiert.
Mache demnächst mal Bilder.

Grüße
Reinhard

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

83

Samstag, 13. Februar 2010, 13:09

Das wäre Supernett wenn du Bilder hättest - die Erkennbarkeit von Lage und Richtung ist ganz wichtig (auch für die Nerven). Ich würde mich eh freuen, wenn mal alle hier ihre Holznuridesigns, insbesondere ihre Schweissguts hier zeigen würden.

Aber dein Tip ist gut, was meinst du, ich färbe eine Flächenspitze (Oberseite/Unterseite) in Knallrot . . . hilft das - oder gehts noch wirksamer bzgl. Richtung ?
Markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (13. Februar 2010, 13:11)


Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

84

Samstag, 13. Februar 2010, 14:20

Hallo,
sieht wirklich gut aus der Flieger.Müssen bei dem Modell die Querruder nicht auch ein wenig abgeschrägt werden ?Werde bei meinem LBW die Flächenunterseite auch noch umlackieren wegen der Fluglagenerkennung.Ist ein guter Tip.Testflug ist immer noch nicht möglich"Es Schneit mal wieder "
Gruss Joachim

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

85

Samstag, 13. Februar 2010, 14:38

Danke ! Freut mich, wenn er gefällt. Joachim, habe gerade nochmal auf der RS-Seite geschaut, die glatte Endkontur der Flügel/QR ist Standard. Wollte keine Fläche durch Abrunden verlieren :D . Testflug, was ist das ? Werden wir jemals wieder Thermik kriegen 8)
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (13. Februar 2010, 14:38)


Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

86

Samstag, 13. Februar 2010, 15:06

Hallo,
war nur ne Frage mit den Querrudern im Rumpfbereich.Mir haben alle geschrieben das im Prop.Strahl bei Start mit Motor der Flieger zu stark wegsteigt.
Habe da bei mir nochmal nachgebessert auf anraten.Ich habe aber auch keine Ahnung ob das bei deinem Flieger auch so ist.
Gruss Joachim

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

87

Samstag, 13. Februar 2010, 15:54

Ja habe ich auch irgendwann mal was dazu gelesen - evt. meldet sich ja noch wer, der die Querruder am Rumpf etwas gekürzt hat. Möglicherweise wirkt der S-Schlag im QR genau hinter dem Prop wie ein HR (?). Aber dann müsste man einiges wegschneiden - oder?

Gibts da Erfahrungen?
markus
8)

88

Samstag, 13. Februar 2010, 17:15

Hallo,

ich habe ja nun schon mit 2 NV von RS "Erfahrung"--> PIXEL und LBW (Bilder davon sind hier in den entsprechenden Threats veröffentlicht).
Entsprechend habe ich auch die Ruderflächen beim XIMANGO gleich "ordentlich" im Rumpfbereich "abgeschnitten".
Ich versuche heute noch Bilder zu machen..............

Grüße
Reinhard

uscha

RCLine User

Wohnort: Harpstedt

  • Nachricht senden

89

Samstag, 13. Februar 2010, 18:20

Schneide die Querruder auf beiden Seiten gleich soweit zurück, das du:
> 1cm Platz zum Rumpf hast, 2cm sind auch nicht zu viel
schon damit sich die Fläche bei einseitiger Bodenberührung etwas rausdrehen kann

mit Geodreick einfach > 45° angelegt weiter freischneiden, je nach Geschmack und optischem Empfinden

Lücke zwischen Motor und Spinner: 3mm Balsabrett (je nach Breite des Spaltes auch 2 oder 4 oder x mm)
Kreisförmig ausschneiden - Aussenradius = Aussendurchmesser Rumpf mit leichtem Übermaß.
Innendurchmesser - so, dass du alle Schrauböffnungen frei hast.
Vorkleben, Spinner montieren, Spinnerdurchmesser mit Bleistift abfahren und dann den "Ring" vorsichtig an die
Rumpfkontur und den Bleistiftstrich runterschleifen.
Nachlackieren. Fertig. Lücke weg.
Grüße
Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uscha« (13. Februar 2010, 18:20)


uscha

RCLine User

Wohnort: Harpstedt

  • Nachricht senden

90

Samstag, 13. Februar 2010, 18:31

Mal ein Foto der Flächenwurzel vom XIMANGO mit 2,70m Spanne.
Als Ruderscharnier habe ich je Fläche drei Fliessscharniere eingeklebt und dann über den Ruderspalt noch Leukosilk.
Oberfläche ist Parkettlack (seiden?)matt, gerollt, mit ca 5 Vol% Pigment leuchtorange aus dem Künstlerbedarf.
Zwei mal reichte.
Damit kann man den Vogel auch noch in 700m Höhe klar erkennen, der Rumpf hat die gleiche Farbe,
der Klotz der "Kabinenhaube" ist blau, der Spinner weiß.
Erkennungsprobleme habe ich immer nur beim Steigflug - von mir weg in den Wind, Steigwinkel bei 45°,
und dann ist der Vogel fast unsichtbar, weil man von hinten nur noch schmale Striche erkennt.
Ich war zu faul, die Unterseite dunkel abzusetzen. :)
»uscha« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2010_0213Feb13Ximango0001.jpg
  • 2010_0213Feb13Ximango0001.jpg
Grüße
Uwe

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »uscha« (13. Februar 2010, 18:44)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

91

Samstag, 13. Februar 2010, 20:41

Danke für die Infos und das Bild uscha :ok: Was bewirken denn die Querruder bis zum Rumpf - ist es ein Höhenrudereffekt beim Gasgeben? Steigt er dann kontrollierbarer?

Ich habe bisher nur Leukosilk über den ganzen Ruderspalt, werde wohl auch noch wenigstens einige Gegenscharniere von unten ankleben, das ist sinnig.

Ich baue gerade eine schöne Transportlösung für die Flügel, mit ner Schutzleiste vor den QR-Enden (die ja quasi auf 0mm auslaufen). Sieht aus wie ein Rahmen, wo die Flächen draufgespannt werden. Blasenfolienbeutel angepasst, der kommt dadrüber. Das ganze kommt mit dem Rumpf in nen 1 Meter US-Army Seesack für 20€. Bingo - dann wird gelaufen bzw. gekraxelt .

markus
8)

uscha

RCLine User

Wohnort: Harpstedt

  • Nachricht senden

92

Samstag, 13. Februar 2010, 22:35

Der Höhenrudereffekt ist eine Sache, aber das Profil ist im Original ein Hochauftriebsprofil, bei der Geschwindigkeit, die du im Kraftflug erreichst,
hast du da schon ein stark aufrichtendes Moment.
Der Propellerstrahl auf den Ruderflächen erhöht das noch etwas.
Durch die Größe sind Holiday und Ximango da weniger empfindlich als Pixel oder Chinook/Littel Bid Wing.
Mir hat´s den Pixel beim ersten Start fast in einen Looping reingehauen, beim Ximango war ich deshalb besser vorbereitet.
Die normale Landegeschwindigkeit lässt ein Fangen von dem Vogel zu, die Spannweite von 2,70m ist nur ein bischen mächtig,
der Holiday mit 2m sollte da handlicher sein.

Ich habe erst mal Gleitversuche ohne laufenden Motor gemacht, die Spannweite musste ich erst einschätzen lernen.

Ich habe jetzt einen Thyphoon 15/13 drin an 3S1P mit 12x6,5 Aeronaut.
Damit ist bei ~150 Watt Eingangsleistung Steigen von 3,5 bis 5m/sek drin
Grüße
Uwe

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 14. Februar 2010, 08:59

Moin uscha - jetzt verstehe ich einiges, genau das macht das Aufsteigen mit meinem "mini chinook" so kitzelig, da muss man permanent äusserst feinfühlig gegendrücken und dreht immer mal nen Looping im Steigflug. Mittlerweile find ich es sogar witzig. Den mini chinook habe ich übrigens letztes Jahr gebaut, da es nirgends(!!!!!!!) eine Video über eine fliegenden RS Nuri gibt. Da habe ich mir einfach einen gebaut! Der hier wurde "revers engeneered" von Bildern im Netz, kpl. Eigenauslegung in 1m Spannweite. 135 gr mit Antrieb (16gr BL, 2s 450: ca. 40 W), d.h. knapp unter 10gr/dm2. Der gleitet sogar in der Kälte gut, mit dem muss ich im Sommer aufpassen. Hab ihn erst im November fertiggestellt. Habe ihn in so 5-10 Stunden konstruiert und zusammengekloppt, fliegt klasse! Ist aus 3 mm Wandisolierplatten aus dem Baumarkt gebaut.

Ok - ja dann werde ich die QRs des Holiday innen etwas einkürzen und auf 45° anschrägen. Diesen Teufelsritt brauche ich mit dem Holiday nicht.

Gruss Markus (ich dreh durch - es schneit nur noch :angry: :angry: :angry: )
»relaxr« hat folgendes Bild angehängt:
  • #mini_chin_o.jpg
8)

94

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:03

Hi Markus,

:ok: RS-NV in "Depron"!

Grüße
Reinhard

PS: Gleich kommen meine Bilder vom XIMANGO............

95

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:04

XIMANGO-Bilder

b1
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0045.jpg

96

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:04

RE: XIMANGO-Bilder

b2
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0046.jpg

97

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:05

RE: XIMANGO-Bilder

b3
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0047.jpg

98

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:06

RE: XIMANGO-Bilder

b4
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0048.jpg

99

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:06

RE: XIMANGO-Bilder

b5
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0049.jpg

100

Sonntag, 14. Februar 2010, 10:07

RE: XIMANGO-Bilder

b6
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0050.jpg