Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

121

Samstag, 30. Januar 2010, 19:19

Nochmal Hallo,
Was macht der Zeh ?Alles OK.?

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

122

Samstag, 30. Januar 2010, 20:07

Zitat

Was macht der Zeh ?Alles OK.?


...keine Details :w

Gruss
Carsten

123

Samstag, 30. Januar 2010, 21:48

Hallo Leute,

a) der Zeh wird (wieder), danke der Nachfrage.
Kann wieder geschlossene Schuhe tragen, das passend geschnittene Paar
wird ausrangiert.

b) wiegen tue ich morgen mal, hatte ich schon gemacht, finde die Notizen aber nicht mehr :dumm:

c) der Empfänger ist unter dem Gewindebrett (Tragfläche).
Vorne ist ein 1300er 2S-Lipo und oben noch drauf ein 18A-Chinaklingel-Steller.
Der Motor ist der selbe Typ wie in meinem Pixel.

Grüße
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (30. Januar 2010, 21:49)


124

Sonntag, 31. Januar 2010, 09:02

Guten Morgen miteinander!

Hier also die Gewichte:
Fläche mit den "Conrad-Billigservos" ES-03 : 375g

Rumpf mit allen zum Flug notwendigen Einbauten (inkl. 2S-1300er Lipo): 340g

Prop: 9,5x5

Stromaufnahme des Motors von RBCkits ca. 12A

Steigflug damit so ca. 60°...70° möglich.
Ich sehe den Antrieb nur als "Hilfsantrieb"............

SWP: genau nach Anleitung

Keinerlei Flächenverstärkungen



Grüße
Reinhard

PS: hier noch ein Bild :O
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-BILD0044.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (31. Januar 2010, 09:13)


Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 31. Januar 2010, 12:06

Morgen,
Reinhard.Da bin ich ja mit meinem Gewicht nicht so weit weg.Der Unterschied liegt ja fast nur im 3S 1500 Akku mit Latte 10x6.Da bin ich ja beruhigt.Ich möchte auch nicht rumheizen mit dem LBW.Nur gut auf Höhe kommen und dann absegeln.Ist der Schwerpunkt bei dir auch mit 75 mm angegeben ?
Gruss Joachim

126

Sonntag, 31. Januar 2010, 15:59

Hallo Joachim,

ja, stimmt. Auch in meiner Anleitung zum LBW sind 75mm angegeben.
Wieso soll es auch anders sein?

Grüße
Reinhard

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 4. Februar 2010, 19:59

Hallo zusammen,
habe die Flächen nun vom Gewicht her gleich (Löcher im Randbogen und Stahlkugeln rein).
Mir langts ich möchte endlich Fliegerwetter.Und den LBW ausprobieren.Ist doch schlimm wenn man nicht sagen kann ob das Teilchen fliegt und sich die ganze Arbeit gelohnt hat.
Hat irgend jemand ein Video vom LBW im Net gefunden ?
Gruss Joachim

128

Donnerstag, 4. Februar 2010, 20:12

Video hier (allerdings ohne Motor mit Flitsche):
http://www.youtube.com/watch?v=cx5y3GtK5GY
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

129

Mittwoch, 17. Februar 2010, 18:46

Moin Moin,

ich habe mir nach dem Ximango nun auch einen LBW zugelegt .Das Gewicht beträgt ohne Innereien 380g . Anbei 2 Foto s .

Grüsse , Kai

http://www.vatertagsflieger.de/index.html
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • 002.jpg

130

Mittwoch, 17. Februar 2010, 18:47

.......Nr . 2
»Gast20171202« hat folgendes Bild angehängt:
  • 001.jpg

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 17. Februar 2010, 23:22

Hallo Kai,
bin mal gespannt was der LBW dann komplett wiegt.
Gruss Joachim

132

Samstag, 20. Februar 2010, 10:21

Moin Joachim ,

die Waage zeigt 725g an . Einteilige Fläche ,keine Klappen , und vielleicht ein wenig zuviel mit dem Lack geaast .

Grüsse , Kai

http://www.vatertagsflieger.de/index.html

133

Samstag, 20. Februar 2010, 10:56

@Kai

des BASST scho !

Grüße
Reinhard

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

134

Samstag, 20. Februar 2010, 11:50

Hallo,
bin auch bei dem Gewicht .Genaues werde ich auch erst nach dem Einfliegen wissen.Thermikfliegen ist für mich als Anfänger noch ganz weit weg.Möchte mit Motorkraft auf ausreichend Höhe und dann ganz langsam Absegeln.
Ich habe gerade wegen langem Winter einen günstigen Segler im E-Bay erstanden und ein wenig umgebaut und verstärkt.So zum rumheizen.
Für alle Wetterlagen.
Gruss Joachim

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

135

Samstag, 20. Februar 2010, 11:57

Da isser
»Jupp23« hat folgendes Bild angehängt:
  • Segler.jpg

136

Samstag, 20. Februar 2010, 14:35

Moin nochmal ,

ich habe gerade noch ein wenig am LBW gewerkelt und wenn der Schwerpunkt dann bei etwa 75mm ,wie angegeben liegen sollte , muß ich noch ca 70g Blei einpacken . Wird dann aber ganz schön schwer !!!!

Joachim , dein Modell sieht sehr nach dem`` Kleinen`` von Jonas Kessler aus .

Grüsse , Kai

http://www.vatertagsflieger.de/index.html

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

137

Samstag, 20. Februar 2010, 15:11

Hallo Kai
Ich habe keinen schimmer was das für ein Flieger ist.Wie gesagt wollte was zum rumheizen und üben.1,50 Euro Lach.Das war mir die Sache wert.Ich habe alles mit 1mm Sperrholz verstärkt.Fläche vorne und Rumpf.Habe ich in der Firma kostenlos aus China.Nun wiegt er mit allem ca 560 Gramm bei 125 cm Spannweite.
Mal schauen ob er auch gut fliegt.
70 Gr.Blei ist aber ein wenig viel.Kannst du nicht den Akku weiter nach vorne bringen ?Oder einen andern Akku verwenden ?Ich habe ja den Rumpf selber gebaut brauche aber auch ca 12 gr Blei.
Gruss Joachim

138

Samstag, 20. Februar 2010, 16:06

Hi Joachim,
dein neuer Flieger wird durch die starke V-Form der Flächen wahrscheinlich sehr gutmütig fliegen und wenn die Flächen unten noch negativ gewölbt sind, also nach innen, hast Du ein schönes kleines Thermik-Modell zum Üben :ok:

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siggi s.« (20. Februar 2010, 19:19)


139

Samstag, 20. Februar 2010, 16:55

Hi Joachim ,

der Akku liegt schon dierkt am Spant , weiter nach vorn ist eher schlecht . Der Motor ist wahrscheinlich schuld, er ist zu leicht . Im Ernst , bei meinem Ximango hatte ich mich schon gefragt ,wie der Schwerpunkt mit dem vorgeschlagenen ,relativ leichten Motor , erreicht werden sollte . Na ja , es wird schon klappen .

Dein kleiner Flieger war 1999 mal eine Bauplanbeilage in der FMT .

Grüsse , Kai

http://www.vatertagsflieger.de/index.html

Jupp23

RCLine User

  • »Jupp23« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

140

Montag, 22. Februar 2010, 20:24

Hallo zusammen,
ich glaube ihr habt mich mit euren Tips und Anleitungen süchtig gemacht. :wall: Habe den LBW noch nicht einmal geflogen und nun den Simply von R.S. ersteigert
.Lach.Hat den schon jemand ?Das Bauen und Lacken hat aber auch Spass gemacht.Motor habe ich die Tage beim Chinamann auch schon wieder einen ersteigert :angry: Sollte wohl so sein.
Nun bleibe ich euch wohl mit meinen vielen Fragen erhalten.
Gruss Joachim