Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Februar 2010, 13:14

Frisch geschlüpft: BabyWing

Hallo, Gemeinde.

Ich wollte euch meinen soeben eingeflogenen "Babywing" nicht vorenthalten, einen kleinen Nurflügler im Zagi-Stil:
»___...._____.« hat folgendes Bild angehängt:
  • babywing1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (6. Februar 2010, 13:17)


2

Samstag, 6. Februar 2010, 13:16

Abfluggewicht: 12.0 Gramm
Spannweite: 280mm
Bauweise 3mm Depron auf Profil geschliffen, 1mm Balsa für Ruder/Leitwerke.

Elektronik: DSM2 Ersatzplatine für Vapor
Motor und Prop: Xtwin Resteverwertung
Akku: 1s 70mA von der Minium-Cessna ausgeliehen
»___...._____.« hat folgendes Bild angehängt:
  • babywing2.jpg

3

Samstag, 6. Februar 2010, 13:17

Hat jetzt grad den ersten Akku hinter sich - ist natürlich ne kleine Zicke, aber durchaus kontrolliert fliegbar. Leistungsmäßig eher auf der laschen Seite, aber da kann man ja noch dran arbeiten. Der erste Flug dauerte knapp 7 Minuten, die tatsächliche Flugzeit muß ich noch ausloten.

Ich hoffe, es gefällt...

gruß
andi
»___...._____.« hat folgendes Bild angehängt:
  • babywing3.jpg

Katan25

RCLine User

Wohnort: Kalletal - Stemmen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Februar 2010, 13:21

Sauber !!

Is bestimmt net leicht zu fliegen , wa?!
Gruß Katan

5

Montag, 8. Februar 2010, 08:55

Geht eigentlich, gar nicht mal so wackelig. Wie es bei Wind aussieht kann ich noch nicht sagen, aber dass sowas kleines kein Sturmvogel ist sollte klar sein.
Als nächsten Schritt werde ich das Ding noch auf nen 2-Gramm-Außenläufer umrüsten.
gruß
andi

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2010, 09:52

Mit dem 2g Aussenläufer und einen Nano-Wing habe ich schon Erfahrung ;)

Mir gefällt der simple Aufbau :ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (8. Februar 2010, 09:53)


7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:26

Ahh das ist interessant! Sowas möchte ich auch haben :tongue:

Ich habe hier eine Kyosho Minium Elektronik liegen. (aus einer 2 achs chessna) Gibt es da eine möglichkeit die steuerrung auf delta umzubauen, damit ich damit auch einen Nuri fliegen kann?
Oder geht das nur mit der DSM2 elektronik?

Danke!!!
Kolja

8

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:11

Hmm, habe noch ein wenig das Interten durchforstst. Es scheint aber noch kein Delta-Mod für den Minium Sender zu geben. Einer wolte wohl mal so einen mischer bauen das scheint aber im sande verlaufen zu sein.

Die DSM2 emfänger werden ja mit richtigen funken betrieben oder? Da gibt es vermutlich die deltamischer schon von haus aus.

Schade, dann muss ich mir was anderes überlegen.

Gruß
Kolja

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2010, 17:55

Hallo Andi,

der 2gr-Außenläufer mit 1gr-Steller vom Hobbykönig sollte passen...
Beides habe ich da, läuft problemlos, aber gemacht damit oder gemessen hab ich noch nichts.

Für den nötigen PWM->Servoimpuls-Umsetzer wäre die PWM-Frequenz des Bricks interessant- hast du die evtl. schon mal gemessen ?

Am Flieger wäre vorne ein "Kollisions-Schutzbügel" o.ä. für die Zahnrädchen nicht verkehrt. Und den Akku auf die Unterseite verlegen, in die Kufe "integrieren"...

Gruß,
Helmut

10

Samstag, 13. Februar 2010, 22:31

Hallo, Helmut.

Bei Rcgroups gibts irgendwo nen Thread, aus dem hervorgeht, dass die Vapor-Elektronik (wenigstens ab einer gewissen Baureihe) einen 5. Kanal hat, der sich als PPM anzapfen lässt. Damit entfiele der pwm-ppm-konverter. Ich hab das aber bei mir noch nicht überprüft.
Den 2g-Chinamann mit seinem passenden Regler habe ich hier bereitliegen - war eigentlich für ein anderes Projekt bestimmt, ein "Graupner Taxi" im Maßstab 1:10

Der BabyWing war eine spontane "Schnapslaune" (oder eher Glenfarclas Single Malt), jetzt wo ich weiß dass das "tut" werde ich den nochmal "richtig" aufbauen. Tendiere aber fast wieder dazu, beim Bürsti zu bleiben und lieber einen etwas geeigneteren Bürstenmotor zu verwenden. Der Gewichtszuwachs von 20% für die BL-Variante schreckt mich etwas ab, und so ein kleiner Nurflügler ist eigentlich leistungsmäßig recht genügsam, im Gegensatz zu meinem geplanten "Taxi".

gruß
andi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (13. Februar 2010, 22:35)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 14. Februar 2010, 08:35

Bezüglich Gewicht/Spannweite/Flächeninhalt und einem 2g Bürstenlosmotor kannst Du dir den mal ansehen:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…904#post3060904

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…871#post3061871

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…089#post1379089

20cm Spannweite
22g Fluggewicht
1,85qdm Flächeninhalt
12g/dm Flächenbelastung

2g BL Motor an X-Twin LS
2g MZK Empfänger
1g Regler
1g Servos
200 mAh Akku
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (14. Februar 2010, 08:43)


12

Sonntag, 14. Februar 2010, 09:10

Schickes Ding! Obwohl weniger Spannweite hat der fast den doppelten Flächeninhalt wie mein Babywing. Ich habe die hohe Streckung nicht aus aerodynmischen Gründen gewählt, sondern aus ästhetischen, damit das zu den restlichen Nuris im Stall passt - fürs Gruppenbild.

Für die BL-Varianten wollte ich eigentlich auch auf eine "konventionelle" Lösung gehen, was die RC-Technik angeht, da ich nach wie vor im 35MHz-Zeitalter verweile und für 2G4 nur eine low range Lösung basierend auf einem geschlachteten MLP4DSM-HF-Teil habe.
Mit nem abgespeckten GWS-RX, zwei ausgebeinten Blue Arrow Servos, China-BL mit Prop und Regler sowie einem 145mAh-Akku komme ich derzeit auf etwa 14 Gramm "Systemgewicht". Damit sollte sich als Nuri ein 20-Gramm-Fliegerlein machen lassen. Bei mir solls wie gesagt ein Taxi werden, bodenstartfähig mit lenkbarem Dreibeinfahrwerk, eben wie damals, anno 1984 (in-Erinnerung-schwelg)
1:10 läuft dann auf 15cm Spannweite raus.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Februar 2010, 11:31

RE: Frisch geschlüpft: BabyWing

Schreib mal was zu Randbogen und Wurzeltiefe ;)

(Wurzeltiefe bis zum gedachten Klappenende, Randbogen bis zum Klappenende)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (14. Februar 2010, 11:32)


14

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:12

Über den Daumen 32mm außen, 62 mm innen.. also doch mehr als ich in Erinnerung hatte - gut 1.3dm^2

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 14. Februar 2010, 22:23

Hallo Andi,

ein Umsetzer PWM->Servoimpuls ist nach meiner momentanen Überlegung keine sehr große Sache; würde mich persönlich auch interessieren (in Verbindung mit Kyosho-Minium-Elektronik). Hab mir schon ein paar Gedanken gemacht...

Könnte man um einen AtTiny herum machen, aber mit dem Mega8 geht´s viel einfacher, schneller und flexibler. Da man fast kein "Beiwerk" braucht, würde das Gewicht wahrscheinlich unter 1 gr bleiben.

Die PWM-Frequenz ist kein großes Problem, da der µC diese beim Einlesen eh kennenlernt; man muß nur zur SW-Auslegung die Größenordnung kennen. Mit dem Mega8 lässt sich ein Bereich zwischen ca. 50 Hz und ca. 3 KHz abdecken. Mal sehen...

Bei der Minium-Elektronik beträgt die PWM-Frequenz 600 Hz.
Eigentlich VIEL zu nieder für Glockenanker-Motoren (50 kHz wären schön..), aber mehr ist mit dem begrenzten Kostenaufwand bei diese Fliegern nicht machbar.

Den "Metacode" von DSM2 -wie er vom eigentlichen Rx-Chip ausgegeben wird (oder von den Satelliten-Rx)- kenne ich. Aber was dann im Signalaufbereitungs-Chip passiert und was er zusätzlich ausgeben kann, weiß ich nicht.


Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (14. Februar 2010, 22:37)


16

Montag, 15. Februar 2010, 09:35

Hallo, Helmut.

Die Timebase meines Oszis (BJ 1979) ist leider ein Lottozahlengenerator.
Aber hier im Büro steht was "aktuelleres". ich versuche, das in den nächsten Tagen mal auszumessen.
Hier ist nur grad Vormessestress (Heli-Expo nächste Woche) und dementsprechend kann das noch ne Woche dauern.
Es würde mich aber sehr wundern, wenn das arg anders wäre als beim Minium Board - das sieht alles sehr ähnlich aus.
Ich denke, die hardware wird identisch aussehen können (welche HARDWARE? eigentlich reicht ja der Käfer allein, wenn man den PWM nicht am Motorstecker sondern am FET-gate abgreift), schlimmstenfalls müsste man den Prescaler des Timers ändern, das war´s dann. Wirklich keine große Sache, und auch mit nem Tiny einfach zu machen.

gruß
andi

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Montag, 15. Februar 2010, 11:33

Zitat

Original von schwobaseggl
Über den Daumen 32mm außen, 62 mm innen.. also doch mehr als ich in Erinnerung hatte - gut 1.3dm^2


Ich "messe" auf dem Bildschirm 72 innen und 42 aussen, macht 1,6 dm² ;)

Immerhin weniger als meine Fläche.
Ich habe ja auf die Flächenbelastung geachtet.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

18

Montag, 15. Februar 2010, 12:42

Das Bild verzerrt etwas, da trau ich meinem Lineal eher ;)
Flächenbelastung... prinzipiell bei mir eher noch zu gering, um ein praxistaugliches Outdoormodell zu haben... da der Bürstenantrieb aber kein Leistungswunder ist, war das die "sichere Seite". Wie gesagt, das war nur mal so ein Schuss ins BLaue, ohne Rechnung und Plan.
Die Größe war auch ein Stückweit durch das Baumaterial bestimmt... das ist aus einer Depron-artigen Käse-Verpackung herausgeschnitten und stinkt wunderbar nach Appenzeller.
Fliegerisch wird dein Nuri sicherlich mehr hergeben als mein Babywing.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

19

Montag, 15. Februar 2010, 15:35

Zitat

Original von schwobaseggl
Fliegerisch wird dein Nuri sicherlich mehr hergeben als mein Babywing.


Das kann man nur in einem direktem Vergleich feststellen :prost:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte