Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Februar 2010, 18:15

Suche Hilfe zur "RC-fizierung" eines Nuris

Erstmal ein großes Hallo an euch alle. ISt ja ein super Forum und ich denke ihr seid die richtigen die mir helfen können.

Ich wollte schon immer einen kleinen Wonder XXS haben. Da es diesen nur noch gegen teuer Endgeld gibt habe ich weitergesucht nach kostenlosen Alternativen. Mir ist nun die Fledermaus, ein Fesselflug-Spass-Modell,aufgefallen. Das Problem ist, das das eben ein Fesselflug-Modell ist und ich nicht genau weiß wie ich die Querruder einbauen muss (also Rippen beschneiden).

Link zu der Fledermaus:
http://www.jofeld.de/archiv_lassogeier/data/fledermaus.pdf

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

HChizi

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Februar 2010, 18:35

RE: Suche Hilfe zur "RC-fizierung" eines Nuris

Zitat

Original von HChizi
Erstmal ein großes Hallo an euch alle. ISt ja ein super Forum und ich denke ihr seid die richtigen die mir helfen können.

Ich wollte schon immer einen kleinen Wonder XXS haben. Da es diesen nur noch gegen teuer Endgeld gibt habe ich weitergesucht nach kostenlosen Alternativen. Mir ist nun die Fledermaus, ein Fesselflug-Spass-Modell,aufgefallen. Das Problem ist, das das eben ein Fesselflug-Modell ist und ich nicht genau weiß wie ich die Querruder einbauen muss (also Rippen beschneiden).

Link zu der Fledermaus:
http://www.jofeld.de/archiv_lassogeier/data/fledermaus.pdf

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

HChizi



Willst Du RC- fliegen, dann muss ich dich entäuschen, ein Fesselflieger fliegt nur im Kreis, braucht nur ein Höhenruder, keine Querrruder!! Der Motor braucht auchkeine Drossel, lies dich erstmal durch das Forum um heraus zu finden was der Unterschied zwischen Fesselflug und Ferngesteuert ist!!

lol,

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
:angel:

3

Samstag, 20. Februar 2010, 18:58

Nein nein das meine ich nicht. Ich weiß sehr wohl was Fesselflug ist und was nicht. Ich möchte einfach beim fliegen keinen Drehwurm bekommen :ok:

Das ist eben mein Ziel dieses Modell aus dem "Teufelskreis" heraus zubekommen.

4

Samstag, 20. Februar 2010, 22:02

RE: Suche Hilfe zur "RC-fizierung" eines Nuris

Das Problem ist, das das eben ein Fesselflug-Modell ist und ich nicht genau weiß wie ich die Querruder einbauen muss (also Rippen beschneiden).

Warum Rippen beschneiden ? Einfach so bauen wie gezeichnet , und die Ruder zusätslich anschanieren . Entweder zwei Servos für die Querruder rein , oder eins in die Mitte und dann über Bowdenzüge die Ruder anlenken .
mfg

5

Sonntag, 21. Februar 2010, 09:26

Also hinten an die Fläche dran ?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2010, 11:14

Du kannst einen Teil der Endleiste als Ruder verwenden.
Nach dem fertigstellen der Fläche trennst du einen Teil der Endleiste wieder ab (2/3 bis 3/4 der Spannweite pro Seite, wenn sie 25mm breit ist nimmst Du 20mm), schleifst eine 45° Schräge an die dicke Seite des Ruders (für die Bewegungsfreiheit), bespannst alles und scharnierst die Ruder mit Klebefilm wieder an.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2010, 11:16

RE: Suche Hilfe zur "RC-fizierung" eines Nuris

Zitat

Original von lauro

Warum Rippen beschneiden ? Einfach so bauen wie gezeichnet , und die Ruder zusätslich anschanieren . Entweder zwei Servos für die Querruder rein , oder eins in die Mitte und dann über Bowdenzüge die Ruder anlenken .
mfg


Das ist ein Nuri, der braucht pro Seite ein Servo, mit Deltamischer werden dann Quer und Höhe mit 2 Rudern gesteuert.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

8

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:22

na denn man tau. die originale fläche ist rohbaufähig (Rippenblock sei dank). Muss mal gucken ob ich erst die Servos einbaue oder erst die Ruder....

9

Sonntag, 21. Februar 2010, 18:32

@elektroniktommi
Da gebe ich Dir im Normalfall auch recht . Aber wenn das Modell nach Plan gebaut wird ( so meine Überlegung ) hat es in der Mitte ein zentrales Höhenruder (7) . Rechts und links je ein Querruder , somit braucht man kein Deltamischer und man kommt auch mit zwei Servos aus ( Minimal ) .
Im Normalfall würde ich auch das Höhenruder wecklassen , und die Querruder Über ein Delta mischen .
Viele Wege führen nach Rom , und ich traue mir nicht zu , zu sagen das ist der Beste . Ich würde es mit den Rudern so machen , wie z.B. beim Dizzy Bird , nur mal so als Beispiel .
Lauro
»lauro« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fledermaus.jpg

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2010, 19:53

Oh, das ist mir durchgegangen, dann auch gerne mit getrennten Rudern ;)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

prxq

RCLine User

Beruf: Mathematiker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Februar 2010, 23:41

Ein Detail was Du noch vielleicht bedenken musst ist folgendes. Wenn Du beim Landen mit dem Höhernruder einen höheren Anstellwinkel erzielen willst, entwölbst Du den Flieger in der Mitte. Das Resultat ist wahrscheinlich unfreundliches Abrissverhalten. Da in der Mitte auf einmal weniger Auftrieb ist als weiter aussen an den Flächen, kann es sein dass er die Tendenz bekommt plötlzich über eine Seite zu kippen.

12

Samstag, 27. Februar 2010, 10:13

@prxq
Ein sehr interesantes Argument . Hoffentlich bekommen wir mal ein paar Bilder von dem Flieger und einen kleinen Efahrungsbericht

13

Samstag, 24. April 2010, 21:05

Mittlerweile hat der gesamte Verein eine Staffel mit knapp 15 Fledermäusen. Macht viel Spass bei Fuchsjagden oder so :)

Ich hab meinen einfach nach Plan gebaut und dann Ruder hinten dran.Meine erste Version war mit 2 Servos.

Mittlerweile fliege ich aber mit drei Servos. Hat sich doch als besser herausgestellt. Die Zeit des Bauens hat sich bei mir mit einem Wochenende in Grenzen gehalten und der SPass-Faktor ist riesig :)

Also: Nur Mut! Baut euch auch einen !

MFG
Calmato