Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 25. März 2010, 16:32

So, ich konnt's nicht lassen und bin gerade bei sehr böigem Wind nochmal draussen auf'm Feld gewesen.

Hiermit wäre definiv bewiesen, daß der Chinook kein Sturm-/Starkwindflieger ist... :D
Er ließ sich dennoch trotz recht heftiger Turbulenzen und starkem Wind (flog ohne Motor rückwärts trotz andrücken) gut kontrollieren, in einer Kehre vom Rückenwind in den Wind hinein war er wohl etwas zu schnell, da fingen die Flügel an zu flattern... 8(

Aber er ist fein brav heile wieder runter gekommen und jetzt darf er beruhigt auf seglerfreundliches Wetter warten...

Grüße
Flusi
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 25. März 2010, 19:13

Hi alle - Danke für die Hinweise, das mit der Thermikstellung beim Jedelski Profil war mir nicht klar, ok also eher etwas nach oben trimmen. Ja dann nimmt er wohl die Nase etwas hoch und "schiebt" eher - oder?

Siggi - also du meinst diese Einstellung nach oben nur im Kreisen zuschalten ja? Ich muss das alles noch probieren - bin ja nur zu einem Flug gekommen bisher.

Das mit dem Ruderdurchziehen habe ich bisher nur mit meinem Mini-Chinook gemacht, es funktioniert phantastisch. Man hat auch ein gutes Feeling wie man zeihen muss, er nimmt etwas die Nase hoch, dann hungert man in aus und im Sacken langsam durchziehen. Dabei geht er fast wie im Fahrstuhl sanft runter. Gegen leichten Wind sollte man echt vertikal landen können. Man kommt so runter : :angel:

Das sind sicher ganz wertvolle Tips für diese Nuris :ok:

Markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (25. März 2010, 19:16)


83

Donnerstag, 25. März 2010, 19:59

Zitat

Original von relaxr
Hi alle - Danke für die Hinweise, das mit der Thermikstellung beim Jedelski Profil war mir nicht klar, ok also eher etwas nach oben trimmen. Ja dann nimmt er wohl die Nase etwas hoch und "schiebt" eher - oder?

Siggi - also du meinst diese Einstellung nach oben nur im Kreisen zuschalten ja? Ich muss das alles noch probieren - bin ja nur zu einem Flug gekommen bisher. ...



Markus


Na ja,
Schieben ist das nicht ganz. Er fliegt halt etwas langsamer und verliert nicht so schnell Höhe :ok: .
Beim Zuschalten im Geradeaus-Flug verlierst Du durch den Abfangbogen Höhe, was in der Kurve nicht passiert, Die wird nur enger! Oder Du machst es stufenlos über die Trimmung, dann geht es auch im Geradeaus-Flug. Allerdings macht der Flieger dann einen Looping, wenn Du mal schnell Gas geben musst :no: , aber da geht bestimmt was mit Funke programmieren...

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siggi s.« (25. März 2010, 20:08)


Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 25. März 2010, 22:22

Hallo zusammen,
Glückwunsch auch von mir.Das Video ist auch super.Hoffentlich geht mein LBW auch so gut.
Gruss Joachim

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

85

Freitag, 26. März 2010, 07:05

Die gehen alle gut, einer besser als der andere :D :D :D
8)

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

86

Freitag, 26. März 2010, 07:36

Moin zusammen,

kleiner Nachtrag zum Thema Ruderausschläge und Mischer. Mit dem von mir gewählten Antriebssetup (Simprop Magic Torque 15-14, 8x5 Prop) ist kein Mischer zwischen Gas und Tiefenruder nötig. Und das bei einem rechnerischen Schub von 630 Gramm!
Allerdings habe ich nach Siggi's Anleitung die Ruder an der Rumpfseite schräg abgeschnitten.
Zusammen mit dem konstruktiv gewählten Motorsturz passt das wunderbar.

Grüße
Flusi
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

87

Montag, 29. März 2010, 10:09

Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

88

Montag, 29. März 2010, 14:43

Tja, so schnell kann's gehen...

Ich habe KEINE Ahnung, was passiert ist. Start war normal, das Wetter war auch sehr ruhig, nur leichter Wind. Beim zweiten Mal Gas geben wollte er dann nur noch runter, egal ob mit Gas oder ohne. Hab immer mehr Höhe gezogen, aber ohne Effekt, immer noch deutlicher Sinkflug. In ca. 10 Metern Höhe hat der dann eine halbe Rolle gedreht und anschließend eine viertel Looping in den Boden gedreht... ???

Vor Ort habe ich alle Komponenten getestet, Motor lief, Servos liefen einwandfrei, alles scheinbar in Ordnung. Servos waren übrigens die TGY1800A. Ich kann nur vermuten, daß sich die Ruder "festgesaugt" haben und die Servos die Kraft nicht aufbringen konnten, um noch Höhe zu geben. Aber wissen tue ich es natürlich nicht.

Die Splitter sind zum Glück vollständig, sodaß die Hälfte des Vogels wieder hergestellt ist. Balsa ist halt doch schon eine schöne Sache. Mal sehen ob und wann er wieder fliegen darf, erstmal ist Basteln angesagt.

Wie sagte ein Kollege: "Sobald das Modell vom Boden abhebt, muss man sich von seinem ideellen und materiellen Wert trennen..."

Grüße
Flusi
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

89

Montag, 29. März 2010, 15:14

Hi Flusi,
wie hattest Du die Servos an der Fläche befestigt, waren Die noch dran?
Zu dem doppelseitigen Klebeband, wie vorgeschlagen, habe ich kein Vertrauen :no:, vielleicht lag es daran...

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

90

Montag, 29. März 2010, 15:17

Hallo Siggi,

Auf die Flächen habe ich ein Sperrholzbrettchen geklebt, dadrauf dann mit doppelseitigem Klebeband die Servos. Servos waren noch dran, scheinen sich aber auch nicht abgelöst zu haben, wobei sie beim Aufschlag ja auch wieder zurückgeschnellt sein können. Es wäre auf jeden Fall aber eine Möglichkeit. Vielleicht fixiere ich sich nach dem Wiederaufbau anders.

Gruß
Flusi
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

91

Montag, 29. März 2010, 15:18

Ich sag einfach mal "herzliches Beileid" , auch wenn Du ihn wieder aufbaust, ärgerlich ist es trotzdem, zumal der Grund des Absturzes nicht bekannt ist.
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

92

Montag, 29. März 2010, 15:23

Hallo Ralf,

ja, es ist ärgerlich. Trotzdem bin ich nicht sauer, denn es lag nicht am Modell oder an der Konstruktion des Modells. Aber so ist das Leben. Und wenigstens bin ich mit einem Lächeln an unserem Opferkorb aufm Platz vorbeigelaufen, ohne den Flieger da reinwerfen zu müssen. Vollholzflächen sind schon was feines!

Gruß
Flusi
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

93

Montag, 29. März 2010, 19:54

Auch mein Beileid.
Überleg dir das aber mit dem Wiederaufbau nochmal.
Das Teil dürfte "ordentlich" Gewicht zulegen........

Thema Servos mit Doppelklebeband befestigen:
a) Darauf achten, dass die Gehäuse öl-/fettfrei sind. Aus so manchem Servo dringt Öl/Fett
b) Darauf achten, dass die "Holzfläche" GLATT und auch "fettfrei" ist.
Das dünne Birkensperrholz, das wir so gerne verwenden, ist nämlich gewachst!
Darauf hlten alle Kleber schlecht. Ich habe bei mir diese Fläche mit 600er Schmirgelpapier gaaaaanz leich angeraut. Letzte Saison hat da das Doppelklebeband (Scotch) und "Tesa Stripes" (die für Bilder- und Handtuchhaken) gehalten.

Grüße
Reinhard

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

94

Montag, 29. März 2010, 20:09

Hallo,
Mensch das ist ja echt Mist. :wall:
Hört sich aber nach einem Mechanischen Fehler an.
Gruss Foe

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

95

Montag, 29. März 2010, 20:16

Hi - ich schliess mich dem Beileid an, wie sagt man "sh** happens" . Mir ist letzte Woche mein Jet ins Nirvana gegangen.....

Ich halte den Tip mit dem Doppelklbeband zur Servobefestigung für sehr gefährlich. Mein Doppelklebeband ist eigentlich sehr klebestark, es hat sichaber schon bei einigen Rudertests langsam verschoben und der Servo hat sich verdreht (nur ganz leicht, war dann aber alles sehr schwammig) - in der Sonne wird das nie im Leben halten, der Kleber ist etwas thermoplastisch. Ich hatte mit dem Zeugs geklebt und am nächsten Morgen lag ein Servo bereits auf der Werkbank. Ich hab das dann sofort entfernt, die Servos von unten und unten/seitlich leicht angeschmirgelt - das Balsa angerauht und dann "patz" mit Epoxy aufgeklebt und so einen dünnen Epoxywall ums Servo herum geformt. So halten die Kerle knallhart. Da darf kein Spiel drin sein.

Gruss Markus
8)

FlusiBastler

RCLine User

  • »FlusiBastler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weilerswist, Kreis Euskirchen

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

96

Montag, 29. März 2010, 23:36

Hallo Ihr Lieben,

also das mit dem Klebebeand werde ich mir dann mal durch den Kopf gehen lassen. Ich hab vorhin nochmal dran gerüttelt, so auf den ersten Blick hält das Zeug bombig, nur auf Schub gab's tatsächlich ein wenig nach. Das hat mich dann schon etwas zum Nachdenken gebracht.
Aber dennoch schließe ich im Moment weder die Servos noch den Empfänger als Fehlerquelle aus. Noch hatte ich keine Lust, die Anlage eingehend zu testen, aber das steht vor der weiteren Verwendung auf jeden Fall noch auf dem Plan.

Wiederaufbauen werde ich den Chinook auf jeden Fall, ob es dann gewichtsmässig noch passt, werde ich schlichtweg dann sehen, wenn er wieder heile ist. Aber noch wird um den Patienten gekämpft! :ok: Der Rumpf ist ja schon geflickt, da wird sich nicht viel getan haben. Zur Not wird in Tirol ein neuer Satz Tragflächen bestellt und gut ist's.

Grüße
Flusi.
Segler: Dandy, KIS-MIDI
E-Segler: Pixel, Chinook, Fox, Radian Pro
Nuris: Knurri elektro, Freebaze, Raptor SAL, Dizzy Bird
E-Flieger: Micro-Mustang, Sixth V4
V-Flieger: Pitts S12, Extra
Helis: E-Rix 450

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 30. März 2010, 08:23

Ich würde auch neue Flächen ordern. Es soll ja auch schön aussehen. das wird schon wieder :tongue:
8)

crash toni

RCLine Neu User

Wohnort: bei Augsburg

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 1. April 2010, 11:04

Hallo Flusi,

ich habe den PIXEL vom R.S. und die Servos ursprünglich auch nur mit doppelseitigem Klebeband befestigt. Da mir dies zu schwammig war und bei einem Servo nicht gehalten hat, hab ich sie neu befestigt.
Das Servo in einen Schrumpfschlauch eingeschweißt, natürlich so, dass die volle Bewegungsfreiheit bleibt und dann das Servo mit dem Schrumpfschlauch auf die Fläche geklebt (mit Seku)

Hält bombenfest (zumindest bis jetzt)

Gruß Toni
Runter kommen Sie alle, es ist nur eine Frage des Wie?? :D

Aktueller Hangar
Swift (Nuri, der Vorgänger vom Swift 2)
Easy Star
Titan Attack (fliegt immer noch toll)
Blue Giant (Jomari)
T 28 Trojan
Pixel (Schweissgut)

99

Donnerstag, 1. April 2010, 15:38

Hallo Flusi,

ich hoffe Du hast Deinen Chinook bald wieder in der Luft! Das Problem der lockeren Servos hatte ich bei meinem Ximango auch! Ob mit Doppelklebeband oder Kontaktkleber, sie haben sich immer wieder von dem Sperrholzbrettchen gelöst und nur durch viele Glück ist nichts passiert. Jetzt sorgen, zusätzlich zum Doppelklebeband, zwei Balsaklötzchen für den nötigen Halt. Damit fliege ich jetzt die zweite Saison ohne Probleme.

Grüße, Stefan
»st_canoe« hat folgendes Bild angehängt:
  • ximango_servo.jpg

100

Freitag, 2. April 2010, 18:22

Zitat

Original von relaxr
Bin gestern erstmals mit meinem Mini-Chinook (1m Spannweite, Deproneigenbau, 160gr, im Winter gebaut) bei Sonne und wenig Wind geflogen. ...


Hy,

gibts davon eine Baubeschreibung, Plan o.ä.?

Gruß,
Heiko
Velux Dachfenster, Rollläden und Zubehör: www.dach-shop24.de