Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Mittwoch, 28. April 2010, 07:11

Hallo Forum,

gestern am späten Nachmittag war dann Erstflug... leider durchwachsen - aber ich konnte mich gleich von der Reparaturfreudigkeit des Modells überzeugen.

Also: zuerst war der Schwerpunkt zuweit hinten, im Segelflug gleitet der Simply OK, aber sobald der Motor an ist kippt er über eine Fläche ab und Crash. Resultat: Flosse ab und Flügel ein wenig beleidigt.

Dann Schwerpunkt weiter vorn, und er fliegt. Schnell auf Höhe und dann segeln.

Mir kommt der Segelflug von dem kleinen relativ schnell vor - ist vielleicht auch grössenbedingt. Hat jemand von euch einen Vergleich mit einem Easyglider oder Arcus? Ist die Grundgeschwindigkeit wirklich so viel höher?

Einen Akku konnte ich verfliegen, immer wieder mit Zwischenlandungen um Einstellungen durchzuprobieren, aber auch die Landungen waren nur kontrolliertes Herunterfallen da er so schnell ist. Superkleber und Aktivator sei Dank liess sich alles fix reparieren.

Zu guter Letzt hab ich noch meinen Motor geschrottet, da dieser ja nicht für 3s ausgelegt war... Ich werd nach meinem Urlaub wahrscheinlich auch die Nase kürzen und einen bisschen schwereren mit einer grösseren Latte montieren.

Bitte berichtet doch, wie schnell der Simply gesegelt werden muss und welche Einstellungen Ihr vorgenommen habt. Wie gesagt mit dem Schwerpunkt auf 65mm war er bei mir zuweit hinten.

Ich bin mir sicher, dass alles nur Einstellungssache ist und der Simply noch viel langsamer werden kann, da in der Anleitung ja von "extremen Langsamflug" kurz vorm Durchsacken geschrieben wird. Leider konnte ich nicht weiter testen.

Gruss Misael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Misael« (28. April 2010, 07:13)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 28. April 2010, 08:27

Bei leichtem Gegenwind wird er sicher langsam können. Alle Schweissguts, die ich bisher sah sind im Gelitflug ohne oder mit dem Wind sehr viel schneller als ich dachte. Meinem Holiday habe ich schon ein leises Pfeiffen entlocken können. Ich finde es so genau richtig.
8)

franz hintermann

RCLine User

Wohnort: Bayerischer Wald, ganz hinten

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 28. April 2010, 13:31

hast auch gemessen ob der höhenruderausschlag links un d rechts gleich ist? wichtig! grad beim langsamfliegen
franz

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

84

Samstag, 1. Mai 2010, 07:38

Simply

Hallo,
nun habe ich meinen Rohbau fast fertig. Nase wurde um 40mm gekürzt. Motorsturz 11 Grad. Holz wurde mit Porenfüller behandelt, anschließend mit einer Honig-Kiefer-Lasur auf Wasserbasis gestrichen. Mußte allerdings aufpassen, dass sich das Holz nicht verzieht. Zum Schluß hatte ich noch etwas Klarlack in Gelform hauchdünn aufgetragen. Gesamtgewicht nun bei 267gr. Morgen baue ich den Motor, Servos ein...


Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rohbau.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

85

Samstag, 1. Mai 2010, 15:34

RE: Simply

So, nun ist der Bau fertig....

Vielen Dank für den Tipp mit der 40mm verkürzten Nase.
Habe nun samt Elektronik ein Gesamtgewicht von 462gr. bei Verwendung eines 3S 850mA LiPo. Im Heck brauchte absolut kein Blei mehr rein. Kann nun mit dem Akku optimal den SW einstellen. Wie auf dem Bild ist der SW (60mm) mit dem Akku nun richtig und im Rumf ist noch massig Platz. Bei Verwendung eines 1000er Lipo kann ich mit diesem noch ein ganzes Stück zurück.

Gruß
Jörg :w
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Simply1.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

86

Samstag, 1. Mai 2010, 15:36

RE: Simply

Rumpfinneres mit viiiiiiel Platz.

:D :D :D

Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Simply.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 4. Mai 2010, 21:04

Hallo zusammen,
Jörg dein Akku sitzt trotz der kurzen Nase aber auch noch relativ weit hinten.Habe bei meinem mit der ungekürtzten Nase den Akku genau unter der Tragflächenbef.schraube.So grob ausgewogen.Aber was mir aufgefallen ist,deine Querruder sollten zum Rumpf hin noch angeschrägt werden.Schau dir mal den schönen " Harlekin " an.Alle anderen mit R.S. Nuri- erfahrung raten dazu.Ich komme leider im Moment aus Zeitgründen nicht weiter.
Gibt es inzwischen keine weiteren Erstflüge ?Geht er nun auch langsam oder eher nicht ?
Gruss Joachim

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 5. Mai 2010, 15:13

Hallo Joachim,
danke für den Tipp. Ich habe als Servos zwei 9 Gramm Servos eingesetzt und dahinter noch meinen AR500 Empfänger. Vielleicht komme ich deshalb so weit nach hinten mit dem LiPo. Dieser LiPO ist ein 850 3S. Einen 1000er muss ich ca. 1cm vorziehen. Was für einen Unterschied gibt es denn bei den Querrudern ? Warum sollte man die Querrruder abschrägen?
Habe da weniger Ahnung.

Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Simply Seite.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 5. Mai 2010, 15:14

Hier noch ein Bild von der hinteren Ansicht und dem Abstand der Querruder zum Rumpf.
Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Simply hinten.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jogi123« (5. Mai 2010, 15:14)


Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 5. Mai 2010, 18:04

Hallo zusammen,
schau dir mal den Simply oder Little Big Wing von Reinhard an.Oder anderen R.S. Fliegern.Die haben alle die Querruder im Bereich des Prop.-Strahls angeschrägt.Sonst steigt der Flieger beim Start mit Motor sehr steil weg.Meist in einen Looping.Auf anraten der erfahrenen Piloten habe ich meine Ruder auch angeschrägt.
Gruss Joachim

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 5. Mai 2010, 19:26

Hallo Joachim,
vielen Dank für deinen Tipp. Habe es sofort umgesetzt und mir die Vorlage von Reinhard abgeschaut :D .
Das wird mein erster Nurflügler. Hat das etwas mit der Grundeinstellung der Querruder zu tun? Lt. Baubeschreibung sollen diese bereits 6mm an der Wurzel gemessen nach oben in der Grundstellung stehen.

Gruß
Jörg :w
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tragfläche.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 5. Mai 2010, 20:13

Hallo Jörg,
das hat etwas mit dem durch den Propeller erzeugten starken Luftstrom zu tun.Und mit der vorgegebenen anstellung der Ruder.Du solltes schon genau die angegebenen Werte einhalten.Normalstellung der Ruder 6mm,Schwerpunkt 65mm.Eben so wie es von R.S.vorgegeben wird.
Gruss Joachim

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 5. Mai 2010, 20:39

Ja klar,
die Ausschläge werde ich so mit Dualrate einstellen und zum Anfang auch ein bißchen Expo 50% beimischen zum angewöhnen..

Das mit dem Luftstrom ist das speziell nur bei Nuris der Fall, weil möglicherweise das Heckleitwerk fehlt?

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 5. Mai 2010, 21:25

Hallo,

baue das Modell so wie von RS beschrieben. Ich habe den LBW, da steigt nichts weg. Die kleinen abgebildeten Ecken sollen den Effekt verhindern ? 8(
U.U. sind die Modelle sehr stark motorisiert, dann müsste aber eher ein Eindrehen auftreten.

Gruss
Carsten

95

Montag, 10. Mai 2010, 19:14

Moin

hab auch heute meinen Simply angefangen. Rumpf Rohbau steht, und die Tragflächen sind auch schon zusammengeklebt, Das unterschiedliche Gewicht der Tragflächensegmente kommt übrigens durch verschiedene Dicken zustande, Da kann man bei den dickeren einfach vor dem Verkleben die Unterseite beschleifen.

Motor wird ein modifizierter Scorpion 2205-32, den ich aber erst noch wickeln muss. Die Rumpflänge hab ich gelassen, da ich einen leichten Motor und einen schweren Akku hab.

Aber was mich noch interessieren würde; habt Ihr dem Ding auch Seitenzug gegeben? Da hab ich gar nicht von gelesen.

Gruß Thomas

96

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:45

Hallo Thomas,

kein Seitenzug (so wie lt. Anleitung).
Sturz würde ich heute 1...2 Grad mehr einbauen.
Unterschiedlich "dicke" Profilsegmente hatte ich nicht.

Das mit dem Rumpf würde ich nochmal überlegen.

Grüße
Reinhard

97

Dienstag, 11. Mai 2010, 18:13

Warte jetzt auch auf meinen Simply . Wie würdet Ihr die Flugeigenschaften beschreiben ?
Lauro

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 11. Mai 2010, 21:55

Hallo,
ich habe wie bereits oben beschrieben bei meinem 80Watt Motor 11 Grad Sturz. Die Nase würde ich auf alle Fälle kürzen. Ich kann meinen Akku wunderbar hin- und her schieben. Bzw. kann ich mit der Akkustärke jonglieren wie ich möcht, ohne irgendwelche Zusatzgewichte ins Heck zu verbauen.

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

99

Dienstag, 11. Mai 2010, 22:53

Hallo Jörg
Du schreibst , Du hast einen 80W Motor 1000mAh Akkus und ein Gewicht von ca. 462 Gramm . Wenn ich Deine Werte zu Grunde lege ??? kann ich nicht mithalten ;( . Dann komm ich locker auf 120 Gramm mehr .
Motor 60G , Regler 20G , 150G der Akku , alles nur ca. Werte .
Lauro

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 12. Mai 2010, 15:19

Hallo,
was hast du denn für Riesenteile eingebaut :D
Meine Motor wiegt gerade mal 35 gr.,
Hast du keine kleineren Komponenten ? Das ist schon heftig. Da muss auf alle Fälle die Nase gekürzt werden, sonst haust du ja nochmals 50-100gr. ins Heck

Den kleinen Motor habe ich von Staufenbiel. Mit den Motoren bin ich auch recht zufrieden.
Länge 22mm, Durchmesser 28mm, Gewicht 35g, Wellendurchmesser 3,17 mm.
Stromaufnahme 8-12A, 90 Watt, 1200 Umin/V.
Empfehlung: 8x3,8-9x4,7 Slow mit 3 LiPo.

Hatte eine 8x4,5 Klappluftschraube dran. Werde diese allerdings gegen eine 7x4 austauschen. Reicht vollkommen aus und spart Strom. :ok:


Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2822.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jogi123« (12. Mai 2010, 15:21)