Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

121

Freitag, 14. Mai 2010, 17:11

RE: Pfeilung an der Hinterkante

Hallo Reinhard,
jetzt habe ich es gesehen. :nuts:
Da muss man aber genau hingucken. Ist das nur mit Weißleim aufgetragen?

Ich war so frei, einfach dein Bild zu kopieren.

Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • FLCHE3~2.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jogi123« (14. Mai 2010, 17:18)


122

Freitag, 14. Mai 2010, 20:14

RE: Pfeilung an der Hinterkante

Hi Jörg,

ja das ist mit Weißleim gemacht, genau so, wie es RS beschrieben hat.

Rechtwickliges Dreieck mit einer Hypotenuse von 30 mm.
Abstand der "Basis" (Hypotenusen) von der Nasenleiste 35 mm.
Weißleim einfach aus der "Flasche" auf die mit Bleistiftskizzen.
Hatte mir eine Pappschablone gemacht.
Das so 25cm lang an den Flächenaußenseiten.

Die Wirkung ist "grandios". Abschmieren ist nicht mehr möglich, und 100% Ruhe um die Längsachse, auch das "Pendeln" um die Hochachse ist weg.
Und durch den Weißleim nach dem Trocknen eben "kaum" zu sehen.
Weiterer Vorteil:
Hat man sich "verhauen", einfach mit feuchtem Tuch abwischen.
Ist der Leim schon hart, kann man die Raupen auch wieder ablösen, sofern man die Flächen "gut" mit Parkettlack gestrichen hat.

Grüße
Reinhard

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

123

Freitag, 14. Mai 2010, 22:28

Hi,

Zitat

Nur mit der Wasserbasis muss man sehr gut aufpassen, da zieht sich das Balsaholz sofort hoch. Hatte allerdings Einmachgläser, Konserven und was man sonst so alles hat als Beschwerung genommen und die Teile blieben letztendlich schön gerade.


ganz einfach beide Seiten der Flächen gleichzeitig mit der wasserlöslichen Lasur behandeln, dann verzieht sich gar nichts...steht glaub ich auch so in der Anleitung... :w

Viele Grüsse
Carsten

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

124

Samstag, 15. Mai 2010, 00:03

Hallo Reinhard,
vielen Dank für deinen Tipp :ok:

Habe es sogleich umgesetzt. Sieht aus wie Zuckerguss :D

Muss nun über Nacht abtrocknen.

Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Turbo.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

125

Samstag, 15. Mai 2010, 10:19

Hallo zusammen,
nachdem der Leim über Nacht ausgetrocknet ist, sieht das Ergebnis nun so aus.
Sollte die Klebenaht vielleicht noch mit Klarlack überzogen werden ?

Gruß
Jörg
»jogi123« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tur.jpg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

126

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:22

Hi Jörg,

:ok:
Ich hab bei meinen Modellen die Raupe(n) nicht weiter behandelt.
Wozu auch.

Grüße
Reinhard

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:25

Hallo Reinhard,
ich dachte evtl. mit Klarlack dünn überziehen, dann bleibt es beständig.
Jetzt warte ich nur noch auf besseres Wetter, damit ich den Simply endlich mal testen kann.

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

128

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:32

Hallo Jörg,

durchgetrockneter Holzleim (auch der "nicht wasserfeste") braucht seeehr lange, bis der wieder "weich" wird.
Selbst mehrere Landungen im nassen Gras haben da bei mir nie zu "Problemen" geführt.

Grüße
Reinhard

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:44

ok, dann lass ich es lieber so :D
Hast du deinen Simply schon geflogen?

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

130

Montag, 17. Mai 2010, 10:01

.....lies mal weiter vorn......(ja)

Grüße
Reinhard

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

131

Montag, 17. Mai 2010, 13:00

für die Turbulatoren sollte auch UHU-Por gut sein. Den kann man nämlich einfach so abziehen, wenn er weg soll. Und sieht man kaum, da klar !
markus
8)

132

Montag, 17. Mai 2010, 17:12

...........nur bleibt UHU-Por "klebrig" und bildet keine so schöne "Raupe" und ist auch noch teurer. Bei einem "Unglück" beim Auftragen lässt es sich auch nicht so einfach weg wischen.

Grüße
Reinhard

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

133

Montag, 17. Mai 2010, 18:29

Hallo zusammen,
das gibt es doch nicht. Komme aus der Firma "Sonne scheint ".Packe den Simply zum Erstflug ein es fängt an zu schütten.
:wall:
Gruss Joachim

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

134

Montag, 17. Mai 2010, 18:51

Hallo Joachim,
so geht mir schon die letzten Wochen...könnte k... :angry: ;( :dumm:

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

kdf

RCLine Neu User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

135

Montag, 17. Mai 2010, 22:28

RE: Pfeilung an der Hinterkante

hallo allerseits,

ich war am Wochenende offline, konnte daher leider nicht früher antworten. In dem Thread hier ist ja zur Zeit wirkjlich 'was los.. - sehr interessant die Geschichte mit den Turbulatoren. Ich hatte mich eh' schon gefragt, ob die Außenflügel nicht etwas 'strömungsabrissgefährdet' wären - die Flügeldicke ist genauso groß wie am Innenflügel, aber die Tiefe ist deutlich geringer - da muss die Strömung ja aussen zuerst abreißen, und das will man ja nun gar nicht :shy:

Zur Pfeilung an der Hinterkante - ich hatte die ebenen/dünnen Balsabretter als Maß aller Dinge genommen, die profilierten Teile daran angeklebt, und die Stirnkanten der Flügelhälften (also die Kanten, an denen die Flügelhälften dann zusammengeklebt werden) entsprechend der Form profilierten Teile zurechtgeschnitten. Damit ergibt sich (bei "unbehandelter" Flügelhinterkante) die besagte Pfeilung - ca. 30mm. Ich würde 'mal vermuten, dass eine so geringe Pfeilung keinen wesentlichen Einfluss auf die Flugeigenschaften hat - wohl aber auf die Schwerpunktlage, da ja der Flächenmittelpunkt (und damit der Sollwert für den Schwerpunkt) durch die Pfeilung nach hinten wandert. Leider die falsche Richtung :D
Also werd' ich mir ein passendes keilförmiges Teil zwischen die Flügelhälften basteln, damit die Hinterkante gerade wird. Die Stabilität kommt ja eh' hauptsächlich über die Aufleimer oben und unten.

Grüße -

Karsten

jogi123

RCLine User

Wohnort: Krs. Ludwigsburg/ Baden Württemberg

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 18. Mai 2010, 11:22

RE: Pfeilung an der Hinterkante

Hallo Karsten, hast du evtl. Bilder von deinem Flieger oder Bauphasen, damit wir das nachvollzihene können?

Gruß
Jörg
Raketenwurm, Aeronaut Joker, Simprop Fuego, Hopf Fly Cat, MPX Funray, Solius, Blizzard, Merlin, Alula EVO, Spektrum DX9, DX8

kdf

RCLine Neu User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 20. Mai 2010, 00:19

RE: Pfeilung an der Hinterkante

hallo Jörg,

Baustufenfotos kann ich keine anbieten - hab' aber gerade den (nur zusammengelegten) Flügel fotografiert. Auf dem (hoffentlich) angehängten Bild erkennt man die Pfeilung von etwa 3cm (an der Hinterkante), die sich durch die vorgegebene Form der profilierten Balsateile ergibt (ich hatte die Stirnseite der dünnen ebenen Brettchen an die profilierten Teile angepasst).

Grüße -

Karsten
»kdf« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_6823_small.jpg

kdf

RCLine Neu User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 20. Mai 2010, 00:24

RE: Pfeilung an der Hinterkante

noch ein Detailbild - da erkennt man das tatsächliche Maß an der Hinterkante besser. Ich will mir ein keilförmiges 'Zwischenstück basteln, das so zwischen die beiden Flügelstücke kommt dass die Hinterkante gerade wird.
»kdf« hat folgendes Bild angehängt:
  • img_6825_small.jpg

139

Donnerstag, 20. Mai 2010, 00:41

Moin Karsten,

ich hab bei meinen Flügeln auch so eine V-Form hinten, werde da aber nix dranbasteln (sonst wird die Flächentiefe zu groß und passt nicht mehr auf die Flächenunterplatte, welche da drunter geklebt werden soll) ==[] :D

EDIT: ob es bei mir auch knapp 3cm sind hab ich net gemessen, hab aber nur noch ca. 5mm freien Platz auf der Flächenunterplatte.
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eichhörnchen« (20. Mai 2010, 00:46)


kdf

RCLine Neu User

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 20. Mai 2010, 00:59

moin Ralf :ok:

hast Du deinen Vogel schon eingeflogen? Würde mich interessieren wo der Schwerpunkt mit so'ner Pfeilung liegen müsste?

(wenn ich den Keil zwischen die Flügelhälften basteln würde, bliebe die Tiefe ja unverändert - einfacher wär's aber natürlich, wenn ich die Pfeilung einfach so lassen könnte wie sie ist)

Grüße -

Karsten