Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. März 2010, 11:05

empfehlenswerter Elektro - Nuri

Hallihallo,
das Angebot an Nuris scheint ja umfangreich zu sein. Die Wahl fällt schwer; wer fliegt z.B. den Knurri oder den Nuri XXS?
Eine Elektrifizierung sollte möglich sein.
Hat jemand gute Tips?
Besten Dank
F.

2

Freitag, 26. März 2010, 11:42

Einwandfrei fliegt der Dizzy Bird von modellbauvideos.de.

Weiterhin habe ich einen Zackcombatti von epp-modelle.de, fliegt sehr ähnlich dem DizzyBird.

Es kommt darauf an, was du haben möchtest. Es gibt auch schöne Holz-Nuris, wie den Baby Hai, aber ich denke du möchtest was aus Kunststoff.

Der Nuri XXS ist aus Styro und sehr leicht.

Der Zackcombatti ist aus Epp und unkaputtbar.

Der DizzyBird ist aus Depron/Selitron und unschlagbar günstig.

Alle sind um 1m Spannweite, solls mehr oder weniger sein?

Danach kommt es darauf an, wo du fliegst. Eher am Hang bei viel oder wenig Wind, Thermik oder nur mit Motor in der Ebenen? Willst du heizen oder ultragemütlich rumfliegen?

Erzähl mal von dir und was du dir genau vorstellst!

3

Freitag, 26. März 2010, 16:52

Hy,
danke Willy für die Antwort. Ja, was das Material angeht ist Schaum am besten, da der Flieger viel im Auto liegen soll.
Da wir auf unserer Wiese jetzt gerade Stress haben, muß ich leider auf die Feldwege der Umgebung ausweichen, d.h. keine großen Hotliner mehr, schluck.
Am schönsten wäre natürlich ein Gerät was auf Thermik anspricht, wendig und schnell ist^^; der nächste Hang ist leider weit weg, so bin ich auf einen Motor angewiesen.
Wie ich lese werden die meisten Nuris mit Tape bespannt, altert das nicht schnell?
Der Dizzy Bird scheint nett zu sein aber nicht unkaputtbar wie eine Epp- oder Styrowaffel.
Die 1m Klasse ist erstmal gut.
Warum ist der Nuri XXS aus Styro, wg. des Gewichtes? Epp ist doch stabiler, oder gibt es einen Nachteil?
Wie lange baut man am Dizzy im Vergleich zu den anderen?
Danke

4

Samstag, 27. März 2010, 02:54

Hallo Fritz,
den Dizzy Bird kann ich empfehlen :ok:

Aufgebaut ist er wirklich schnell. Lies mal die Anleitung unter modellbauvideos.de
Unkaputtbar? Na ja nicht wirklich, aber schnell repariert :evil:
Die Winglets hatte ich früher nicht getaped und das waren richtige Verschleißteile. Seit die komplett mit Paketband abgeklebt sind halten sie auch. Den Bereich zwischen Flugakku und Rumpfspitze habe ich komplett mit Depron ausgepolstert, kann ich wärmstens empfehlen.
Die Angaben zum Schwerpunkt bitte genau lesen!

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

5

Montag, 29. März 2010, 16:01

Für diesen Zweck ist der der Swift 2 von MS Composit ideal. Such mal hier im Forum danach, da gibts ne Menge drüber.
Nicht mehr online

6

Montag, 29. März 2010, 17:49

Danke! Genau sowas wie den Swift habe ich gesucht. Schon bestellt.......

7

Dienstag, 30. März 2010, 12:04

Nachdem ich ein wenig gelesen habe, kam ich auf folgende Ausrüstungsmöglichkeiten:

- Motor 25 - 30g. und einen 3S800 oder
- Motor 40 - 50g. mit einem 3S1000

laut Berichten müsste in beiden Fällen der SP dann ohne Blei passen!

- anständige 6g Servos (1Kg Kraft)
- 18A Regler

Da ich zu Hause kein Netz mehr habe kann ich nicht so viel lesen.

Kann mir jemand Tips für einen Motor sagen. Ich tendiere eher zur leichteren Variante, oder ist es doch mehr Spaß ein dickeres Moped einzubauen?
Lohnt es sich zB. einen Axi zu nehmen oder reicht eine China - Klingel?

adieu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FritzXX« (30. März 2010, 12:06)


8

Dienstag, 30. März 2010, 14:19

ich finde die leichte Variante mit Chinaklingel am Besten.
1806 mit 2100 kv und GWS 5043 oder 1806 mit 2500 kv und GWS 4540.

Leichter ist viel agiler.

Meine EDF Variante mit fast 400 konnte ich nur gegen den Wind sauber starten :no:

Gruß
Uwe :ok:
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

9

Dienstag, 30. März 2010, 15:06

Einspruch ich bin großer AXI Fan ;)

Die Leistung und Qualität erreicht keine Chinakopie.

Hier mal ein paar passende und sehr gut funktionierende AXI - Setups

2208/26 3s 1000 mit APC E 7x5 Regler 18A
2208/20 3s 1000 mit Aeronaut E-Prop 6,5x4 Regler 18A
2203/Race mit 2s 1000 mit Aeronaut Klapplatte 7x4 ,Regler 12A ob der SP passt weis ich noch nicht.

und für Extremisten:

2212/12 3s 1300 mit Aeronaut E-Prop 6,5x4 Regler 30A :evil:

Für anloge Chinaböller einfach die Werte vergleichen.
Nicht mehr online

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beagle« (30. März 2010, 15:07)


10

Dienstag, 30. März 2010, 16:07

Hi,
ich fliege mit Multiplex Permax BL X22-23 (baugl. Flyware microREX220-2300) mit 5x4,3 Günther-Prop. an 3S, geht senkrecht :evil: , Regler um die 20A, ein gelochtes und abgewinkeltes 2mm-Alublech als Motorträger und als Servos mindestens HXT900!!

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »siggi s.« (30. März 2010, 16:18)


11

Donnerstag, 1. April 2010, 12:04

Moin, den Permax gibt es nicht mehr, von der Leistung aber interessant, wobei ich lieber den orig. Motorträger verwenden möchte.

Tja, die Motoriesierung scheint wohl Geschmacksache, vielleicht teste ich ihn erstmal mit dieser leichten China Ausrüstung:
http://rc-letmathe.de/product_info.php?products_id=473

Andererseits der Axi macht bestimmt richtig Dampf!?

@Martin; hast Du schon einiges getestet oder warum bist Du Axi Fan? Wie entscheident ist der Regler?

Meinem Gfk Flieger werde ich wohl auch einen Axi spendieren, aber bei einer Waffel bin ich nicht sicher ob das sein muß, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Der Markt ist für mich ziemlich undurchsichtig (habe 14 Jahre RC Pause eingelegt); eigentlich ist es auch komisch, daß man erstmal ein Paket um die halbe Welt schicken lässt.

Frech ist aber auch einen Aufkleber auf das Gelumpe zu kleben, und so Made in Germany anzutäuschen, wie es bei Klamotten üblich ist -- in Hamburg kosten Pullover aus'm Container noch $2,80 dann wird dies oder das drangenäht und später kann man in einem Laden 150€ hinblättern.

Meine pers. Erfahrungen zeigen: eine China Ausrüstung läuft absolut spitze, so habe ich in einen vergleichbaren Flieger haargenau dasgleiche eingebaut, dieser geht aber nicht annähernd so gut, seltsam......

Auch habe ich auf der Wiese einige der Schinkelantriebe richtig quitschen und stottern gehört.

adieu

12

Donnerstag, 1. April 2010, 12:20

Zitat

Original von FritzXX
Moin, den Permax gibt es nicht mehr, von der Leistung aber interessant, wobei ich lieber den orig. Motorträger verwenden möchte....



Aber den baugleichen Flyware microREX220-2300 gibt es noch...

Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

13

Donnerstag, 1. April 2010, 13:10

Der Flyware ist recht gut aber eine größere Latte ist hier besser, Der Swift wird z.b mit dem 2208/26 mit 7x5 ab 3/4 Gas nicht mehr merklich schneller, das stört das dicke Profil.

Aber Schub muss oderntlich da sein für Spaß mit dem Swift.

Ich hab eigentlich alle genannten AXI Kombis schon geflogen, allerdings den 2212/12 noch nicht am Swift, sondern am Funjet.

Am meisten Spaß machte bisher die Kombi 2208/20 mit 6.5x4

Zur Frage weshalb ich nix von Chinaböllern halte:

die Entwicklung findet hier statt, (AXI, Flyware, Hacker, Kontronik ....) die Motoren sind höher belastbar und haben eine bessere Verarbeitung und Wirkungsgrad.
Wenn jeder nur noch Chinaschrott kauft gibt´s bald aus Europa keine Motoren mehr.
Kontonik bietet keine kleinen mehr an, Hacker lässt in China fertigen, Flyware ist irgendwie ganz am verschwinden......

Zum Regler: Ich verwende YGE, hab aber auch schon mit günstigen Pulsar (öeider auch aus China) gute Erfahrungen gemacht. Ansonsten waren die alten Kontronik PIX klasse. Gibt´s ja leider auch nicht mehr.
Nicht mehr online

14

Donnerstag, 1. April 2010, 15:56

Ja, natürlich ist es traurig mitansehen zu müssen wie die Sachen hier entwickelt werden und dann 1:1 kopiert werden. Aber was kann dagegen getan werden?
Für einen Jazz - Regler 40A habe ich neulich beispielsweise 140€ hingelegt, wenn man nun 10 andere dafür bekommt, muß selbst jemand mit bester Philosophie 2mal überlegen.

Nebenbei, die Software in diesen Reglern kann wahrscheinlich nicht kopiert werden denke ich, deshalb sind diese mit Sicherheit einige % besser.

Bei dem Händler um die Ecke würde ich bestimmt am liebsten kaufen, aber die sind dank Internet alle verschwunden.


Der MircroRex ist, soweit ich gesehen habe nicht an der Rückseite verschraubbar, d.h. selbst mit einer Alu Konstruktion ist er zu Dicht an der Flügelendkannte was Leistungs-und Klangtechnisch nicht von Vorteil sein dürfte.

Das Paket vom S. kam heute, alle möglichen Kleinteile aber kein Flieger, dolle Wurst......................

15

Donnerstag, 1. April 2010, 23:23

ging mir ebenso - alles drin ausser Swift und Akku, obwohl im Shop auf Bestand. ;(
- laut Rechnung im Rückstand.

Der Flyware kann auch rückwärtig verschraubt werden, dafür gibt es Zubehör.
Nicht mehr online

16

Donnerstag, 1. April 2010, 23:44

ach nochwas zum Mototräger, ich verwende diesen hier:

http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/1…lessMotoren.htm

Der Original ist zu schwer und taucgt nicht so viel
Nicht mehr online

17

Donnerstag, 20. Mai 2010, 15:00

schlagt mich und vergesst mein Gerede von gestern ja ich bekenne mich schuldig

So jetzt isses passiert. Ich hab tatsächlich Chinazeugs für den nächsten Sxift bestellt und das war wesentlich schneller da als der olle Swift (Chinaböller 10 Tage, Swift 7 Wochen).

Das Zeugs macht sogar einen sehr guten Eindruck, ich konnts kaum glauben.

Ein Turnigy TR 28-26 1900 mit Push 18 Regler und 2 HXT 900 Servo´s für nicht mal 30 Mäuse komplett inkl. Versand.

Werd das ganze mal heut und morgen im EPP versenken und gucken wann es mir das ganze um die Ohren haut.

Wird ein Einsteigerflieger für meinen 8 Jahre alten Sohn.

Bei 2s und 6.5x4 E-Prop bleibt das schön lahm mit 3s kann man dann Heizen.

Werde berichten ob die Fuhre Pfingsten überlebt.
Nicht mehr online

joejoe

RCLine User

Beruf: Student Elektrotechnik FH

  • Nachricht senden

18

Freitag, 21. Mai 2010, 00:32

RE: schlagt mich und vergesst mein Gerede von gestern ja ich bekenne mich schuldig

vergiss den REICHWEITENTEST nicht!

19

Freitag, 21. Mai 2010, 08:45

Reichweitentest???? Ich flieg mit M-Link da gibts keine Probleme.
Nicht mehr online

20

Montag, 24. Mai 2010, 16:28

Hy Martin und Freunde!

Ja, es hat lange gedauert bis das Ding endlich ankam.

Der Bau ging an einem Abend von Statten, bedauerlicherweise habe ich schon den orig. Träger aufgeklebt, der wog so um die 13 gr. glaube ich.

Auch ich habe China- Zeug eingebaut. Einen Turnigy 3020/1800 wiegt ca 24 gr., als Schraube werde ich eine 6*4 an 3 Zellen probieren, leider fehlt diese noch sodaß der Flieger schon seit 2 Wochen auf seinen Erstflug wartet.

Mit den Sachen aus Fernost kann man glaube ich Glück o. Pech haben, ich mußte kürzlich eine Tüte Servos und einen Akku mit toter Zelle nach HK schicken.

Einen E-Solo von Aeronaut konnte ich neulich auf dem Feld erwerben, es stehen also 2 Nuri - Erstflüge an^^

Bericht folgt.......

Adieu und beste Grüße......