Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 6. April 2010, 20:55

Probier den CO5-Zwilling doch erstmal in der 2m Variate, aus Baustyro >>> http://www.das-nurfluegelteam.de/co5_2m.html ==[]
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. April 2010, 21:15

Zitat

Original von Hans Maulwurf
Schau mal bei Jomari... Glaub der Revenge Eco wars, 309 km/h.
Und nur mal so nebenbei, falls hier mal wieder jemand Tipps etc. zu einem 3m Depron Nuri oder Segler nennen will, kann er das gern machen. ;)
Noch ne Frage, ist ein normaler Segler besser als ein Nuri? Bzw. was für einen Vorteil hat ein Nuri, außer dass man keinen Rumpf und Heckleitwerk braucht...?

Gruß
Tobias

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…e&hilightuser=0
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 6. April 2010, 21:52

Zitat

Original von Hans Maulwurf
Hab mir grad nochmal den CO 5 angeschaut. Wird der Flügel eigentlich außen dünner? Oder bleibt der durchgehend gleich dick?
Wenn ja dann wär das ja eigentlich nicht so schwierig aus Depron zu bauen...

Gruß
Tobias



Der Co 5 hat durchgehend die gleiche Profiltiefe, das einzige was sich ändert ist die Schränkung. Das ist wohl auch der einzige Knackpunkt mit der Depronbauweise!! Aber was spricht den gegen eine vorbildliche Bauweise, diese Depronflieger kann man doch draussen garnicht fliegen!! "Vom Winde verweht!!" :evil:
:angel:

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 7. April 2010, 12:04

Schränkung... ähh...
hab ich das richtig verstanden, dass der Flügel nach außenhin verdreht ist? Oder ist das falsch?
Wenn ja, wie macht man das mit der nicht Depronbauweise und was ist da das Problem mit Depron? Muss man halt die Rippen schräg anschneiden und an nem Holm fixieren...
Hat der CO 5 eigentlich einen Holm? Ich hab den Aufbau nämlich nicht ganz begriffen. Die Zeichnung zeigt ja eigentlich nur die Ausmaße, nicht wieviele Rippen etc. verbaut sind.
Und noch ne Frage, der CO 5 hat ja ein MH 45 Profil. Bei Aerodesign gibts da nen Text dazu, wann man das einsetzt etc. und noch ne kleine Zeichnung. Wenn ich auf die Zeichnung klick wird sie groß und ich hab unten in der Zeichnung ein kleines Profil. Wie krieg ich jetzt das Profil so groß wie ichs brauch?

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 7. April 2010, 17:44

lol, puuh!! Sióviele Fragen auf einmal!!
Also Rippen hat der Co 5 im Egenlichen Sinn nur in der Flächenmitte damit das Steckungsrohr Halt hat. Und zur Schränkung, ja ab der Halbspannweite ist der Flügel wenige Grad verdreht!! Also es gibt da ne Reihe an diversen Profileprogrammen. Aber man könnte es auch ausdrucken und mit dem Kopierer vergrößern, oder jemand ist so freundlich und macht das für dich und schickt dir das via PDF, oder, oder, oder.
:angel:

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 8. April 2010, 22:16

Keiner mehr, der mir weiterhelfen will?
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

27

Donnerstag, 8. April 2010, 23:00

Wie du weißt, habe ich auch keine ahnung von Nurflüglern. Aber ich hoffe ich kann dir trotzdem tipps geben.

Für einen einsteiger ist es sicherlich schwierig anhand einer reinen Maßzeichnung einen Kompletten Flieger zu bauen.

Die Frage ist auch, was hast du bisher so an Modellen Gebaut? Hast du erfahrungen mit Styropor schneiden und Beplanken von Flächen? Hast du schonmal Rippenmodelle selber konstruirt oder gebaut?.....

Ich würde die Fläche aus Styro / Abachi bauen.

Aber wenn du noch nie styro geschnitten hast solltest du erstmal das ein wenig üben. (z.b. Zagis schneiden ;-)

Sowas kann man sicherlich auch aus Depron bauen. Doch ein genaues Profil damit hinzubekommen dürfte seeehr schwierig sein. Also wohl für den zweck eher ungeeignet.

Um Profile in der Passenden größe auszudrucken und Schneidschablonen zu bauen verwende ich das Programm "Profilprogramm "Profile V2.2" (Francisco Arzu)" zu finden unter Aerodesign > Profile > Profilprogramme.

Gruß
Kolja

28

Donnerstag, 8. April 2010, 23:24

Zitat

Original von cruser
Wie du weißt, habe ich auch keine ahnung von Nurflüglern. Aber ich hoffe ich kann dir trotzdem tipps geben.


Kolja, Du versuchst aber immerhin selber und lernst dabei (hab ich in Deinem Fred gesehen) !!!

Zitat


Ich würde die Fläche aus Styro / Abachi bauen.


Das steht auch in dem Link von mir.

Zitat

Aber wenn du noch nie styro geschnitten hast solltest du erstmal das ein wenig üben. (z.b. Zagis schneiden ;-)


Der Enkele-Zagi soll sehr gut sein.

Zitat

Sowas kann man sicherlich auch aus Depron bauen. Doch ein genaues Profil damit hinzubekommen dürfte seeehr schwierig sein. Also wohl für den zweck eher ungeeignet.


Aus Depron würde ich wohl höchstens ne vergrößerte Dizzy Bird oder nen Jomari-Blue Giant bauen.
Gruß Ralf :w

Was nicht geht, fliegt bestimmt!!! :ok:

In Bierwurst ist gar kein Bier drin, die heißt nur so.Bei Blutwurst ist es ähnlich .... da ist auch kein Bier drin!

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

29

Freitag, 9. April 2010, 16:12

Mit Rippen etc. hab ich eigentlich noch nicht viel gebaut. Styro schneiden hab ich auch noch nicht gemacht, genauso wenig wie nen Flieger aus Balsa oder was aus Abachi.

Mein Gedanke war eigentlich recht simpel. Einfach wie bei Jomari ne Fläche aus Depron bauen, nur damit die nicht Symetrisch ist, kommen ein paar Depron Rippen rein mit nem Profil. Dann sollte der Flügel ja das Profil von den Rippen haben.

Das hier ist mein bester Eigenbau bis jetzt, die Fläche ist vom MultiJet vergrößert und der Rest ist selber ausgedacht...
http://www.rcmovie.de/video/7ddfed2b74bc32948dfc/Eigenbau

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

30

Samstag, 10. April 2010, 20:36

servus hans maulwurf

also schränkung, negativ ist eigentlich schon fast plicht bei solch nuris wie den co5
ausser du baust einen entsprechenden profilstark dann gehts fast ohne schränkung

nen co 5 aus Depron? Kann ich mir wirklich nur in tiefgezogener schalenbauweise vorstellen.... hier überschreitest Du die grenzen des Deprons gewaltig.....
1.irgendwie brauchst du einen vernünftigen Holm der auch torsionssteif ist.
2. bei solchen Nuris müssen Profil und Schränkung schon sehr genau passen...
3. der co5 ist mit sienen größen Verhältnissen auf gutes Gleiten und engen Kurvenflug mit geringstem sinken ausgelegt.. Den viel kleiner zu bauen wird ein "Sink Flopp"

das ist nicht böse gemeint! aber HJU hat lange daran entwickelt, einen wirklich guten nuri zu bauen und jetzt einen depron "sinker" draus zu machen der wahrscheinlich eh nur bedingt kontrolliert fliegt!

:wall: schade ums depron das brauchen doch die china mens um die segler einzupacken!

ich empfehel Dir wirklich dich mal auf seiten wie aorodegsin und der dort empfohlenen lektüre zu nurflüglern einzulesen!

Und war wiklich mal alles lesen! die fehlschläge sind auch nicht unintressant!

ein grundwissen an aerodynamik schadet auch nicht wirklich.

leistungsfähige nuris gibt es übrigens bei wingtipps.at schwießgut hat wirklich toll fliegende einfache konstruktionen die man auch leicht nachbauen kann in Holz!
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (10. April 2010, 20:51)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

31

Samstag, 10. April 2010, 20:59

RE: servus hans maulwurf

Zitat

Original von lichtl
leistungsfähige nuris gibt es übrigens bei wingtipps.at schwießgut hat wirklich toll fliegende einfache konstruktionen die man auch leicht nachbauen kann in Holz!


Ja Lichtl - kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, sowohl mein Holiday als auch ein Depronnachbau des Chinook in 1m SW sind exzellente Flieger: wendig, ausgewogen, thermikg**l ohne Ende. Einfach gut! Bin auch mittlerweile auf nem Nuritrip - auch bei Jets, da gibts ja die Deltas :tongue:
markus
8)

32

Samstag, 10. April 2010, 22:01

RE: servus hans maulwurf

Servus,
also ich hab mir nach dem Dizzybird einen kleinen Depron Sal-Nuri gebaut,
der am hang bei Windstärke 2-3 genial fliegt.:evil:

Der Nuri hat zwar nur 80 cm Spannweite (genau so lang sind meine Depronplatten) und ich hab mir einfach das Sipkill Profil von der aerodesign Seite genommen
(die kleine Grafik ausgedruckt), ein paar Rippen aus Depron geschnitten
und nach der jomari Bauweise eine Brettfläche gebaut, Epp Rumpf unten dran geklebt 2 9g Conrad Servos rein und
1mm starke und 3 cm tiefe dran geklebt FERTIG.

Also ich würde einfach mal drauf los bauen vielleicht mit doppelt so viel Spannweite wie ich.

Ps: Schaff s leider nicht ein Bild anzuhängen weil die bei den 195 kb bei mir unter aller Sau ist, wie ihr s dass man auf den Bildern Was erkennt bei der Dateigrüße.

Gruß Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris-92« (10. April 2010, 22:06)


33

Samstag, 10. April 2010, 22:01

Ganz schön viele Fragen. Ich habe mit dem Willow aus der FMT angefangen, Tragfläche aus Styropor, und dann den Bauplan vergrößert bis auf 2m Spannweite. flog immer super.
Dann die Seite http://www.aerodesign.de/ von oben bis unten gelesen. Nach meinen erachten funktioniert alles was da steht. Habe ein Brett mit dem EMX 07 gebaut, geht wie Hölle. Die Profilauswahl hängt immer von den Einatzbedingungen ab. Aber billiger wie mit 2 Platten Styropor und einen heißen Draht bekommst ich keinen Nurflügel ( Minuspunkt fürs Finish ).

Gruß

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

34

Samstag, 10. April 2010, 22:02

Ihr macht meine Ideen voll fertig... :nuts:
Hab jetzt ne Neue. Schaut euch mal den Blue Giant an.
http://jomari.de/assets/s2dmain.html?http://jomari.de/
Der ist ja mit symetrischem Profil, und hat nen Depron Holm. Jetzt wär meine Idee den x1,5 zu bauen, also 2,4m Spannweite, mit Balsa Holm und nem tragenden Profil. Dazu noch nen 65g BL mit ner 9x4,7 und die Kiste sollte abheben?

Ich spür schon ihr habt Kritik :D
Teilt sie mir mit, und eine Empfehlung für ein Profil für den Blue Giant XL wär auch net.;)

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

35

Sonntag, 11. April 2010, 00:37

Hallo Hans Maulwurf
Schon mal was vom stealth 400 gehört . http://www.epp-fun.de/frame.htm?/bau-stealth.html . Wenn Du den mit dem maß A=500mm baust , kommst Du auf 2,5 Meter Spannweite . Wichtig ist das die Ruder schräg sind . Zum Tapen empfehle ich durchsichtiges Paketklebeband . Das tapen mit dem Klebeband bringt eine viel höhere Festigkeit , als ein stabieler Holm . Ich habe den mit A=300 gebaut . Fliegt sehr ruhig , fast zu ruhig . Zur besseren Fluglageerkennung hatte ich ihm Winglets verpasst .
Lauro

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 11. April 2010, 07:25

Hans Maulwurf,

das ist keine Kritik, wir wollen dich nur vor warnen, bevor du dich verrennst und gefrustet die Depronplatten die Ecke feuerst! An einem Nurflügel is so wenig drann verkehrt zu machen das man das was man nicht verkehrt mahen kann völlig verpatzt, daran scheitern alle Selbstbauer beim ersten Eigenbau. Vor allem bei den gepfeilten, bei den Brettern kann man zur Not noch die Ruder anstellen das der Vogel halbwegs fliegt!! Mach dich mal nicht verrückt die warme Jahreszeit is noch recht jungfräulich!! 8) :D :D
:angel:

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 11. April 2010, 11:31

@lauro
Danke, der Stealth sieht gut aus, muss ich mir mal genauer anschaun...

@Udo
Schon klar dass ihr mich nur vor Frust bewahren wollt. (Hab ja oben auch Smilies benutzt)
Und bauen werd ich die Kiste eh erst in ein paar Wochen. Erst kommen noch Prüfungen und heut wird noch was fahrbares gekauft, da hab ich erstmal keine Zeit zum bauen... und Depron hab ich auch keins mehr.

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

Hans Maulwurf

RCLine User

  • »Hans Maulwurf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 15. April 2010, 16:49

*push*
was meint ihr zur Blue Giant XXL Idee?
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

39

Donnerstag, 15. April 2010, 22:38

Hallo,
verstehe nicht was du möchtest ??? . Entweder einen Blue Giant in XXL oder du konstruierst etwas mit "tragenden Profil".

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

40

Freitag, 16. April 2010, 05:29

ClarkYS 20 tief, und 100cm Spannweite. AUf halbspannweite jeweils ein starres Ruder, und nen Rumpf dazu. Dann hat man ein relativ schnittiges Brettchen!
:angel: