Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 11. Juni 2010, 19:39

Nuri mit tesa gewebeband bespannen/verstärken

Hallo ich habe den Nurflügler Knurri von einem User hier aus dem Forum gekauft doch ohne das der nuri mit tape verstärkt ist, ist er so labrig wie ein Toast :D
Ich habe mir jetzt dieses gewebeband gekauft http://www.tesa.de/consumer/products/tesa(r)_glasfasergewebeband.html
und wollte fragen ob man damit überhaupt tapen kann?
Ich hab was gehört das man das vorher mit uhupor ein schmieren soll.
Naja hoffe das ich das gebrauchen kann.

Dann noch eine andere frage anscheinend hatte der vorbesitzer einen Motor verbaut und dadurch ist der Schacht für den Lipo nicht so das der Schwerpunkt passt. So wie es jetzt ist wäre der Schwerpunkt vieeeeeeel zu weit vorne.
Und jetzt die frage wie ich den Schacht für den akku wieder stabil bekommen kann denn dadruch ist der ganze nuri nicht mehr so stabil.


mfg Dirk.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Juni 2010, 20:17

RE: Nuri mit tesa gewebeband bespannen/verstärken

Bauanleitung kennst du ja sicher:
http://www.epp-versand.de/b_knurrri.php#S6

Hm, ich würde eher zu Glasfaserverpackungstape greifen als etwas das Drüberverputzen gedacht ist. Wie gut klebt das Zeug, das mit dem Uhu-Por würde ich auch vermuten.
Leichter dürfte es sein, wenn man hinterher sowieso noch bespannt.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (11. Juni 2010, 20:23)


kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Juni 2010, 11:42

hallo,

prinzipiell kannst du alle ausparungen die in dem flügel vorhanden sind mit einem passenden stück EPP und schaumkleber (pu-kleber, uhu pu-max oder ähnliches) sehr gut füllen, das hällt bombig und gibt wieder volle belastbarkeit an der stelle.

zum thema glasfaserklebeband... schau doch einfasch mal auf epp-versand.de wo der flieger her kommt. da gibts entsprechendes band und tipps zur anwendung.
nur soviel: du musst auf jeden fall die oberfläche des flügels vorbehandeln sonst klebt KEIN band auf dem epp, weder gewebeband noch bespannung egal welcher art.
ich hab bisher immer sprühkleber benutzt und das geht SEHR gut.
der 3M 77 kleber ist schon gut, aber hällt nicht so bombig wie wenn man mit uhu por spachtelt. aber das kann je nach größe schon unverhälltnissmäßig teuer werden und ist auch nicht immer sehr leicht weil uhu por wenn mans spachtelt unheimlich schnell abbindet und und man sieht es eben kaum wodurch man schnell mal kleber-würstchen roll statt zu spachteln was dann kaum wieder abzubekommen ist.
von daher habe ich mich nach einigem rumprobieren für uhu-spühkleber entschieden, der hällt viel besser als der 3M 77 und is auch nich teuer, bekommt man in jedem baumarkt in der bastelecke oder in ähnlichen geschäften. aber den muss man wirklich unbedingt an die 40 minuten ruhen lassen, sonst wellt sich jedes klebeband durch die noch vorhandenen lösemittel.

das band was du rausgesucht hast halte ich für nicht brauchbar.

grüße
georg

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Juni 2010, 12:01

Hallo!
Als Alternative od. zusätzlich kannst du ein Kohlerohr quer einarbeiten
(mit Stanley einschneiden, Rohr eindrücken, ganze Länge mit Epoxy schließen).

:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

5

Samstag, 12. Juni 2010, 17:57

Baue meine Nuris auch so!

Kohlerohre rein (wie ein "A"), mit PU-Leim eingeklebt.
Sprühkleber drüber, über Nacht trocknen lassen.
Gewebeband (von EPPversand) drauf (das 50mm).

Danach das ganze noch bespannt und der Flieger ist bocksteif!

Bekannter flog so sogar einen 1,2m EPP-Nuri mit 5,5ccm Verbrenner auf 185km!
Grüße Philipp

6

Samstag, 12. Juni 2010, 18:09

Langsam hab ich irgendwie echt keine lust mehr :(
Heute bin ich ganze 70kilometer hin und 70kilometer zurück gefahren um einen quarz für meine fx-18 zu finden( habe nicht bestellt da ich nicht wusste ob irgendwas am Sender kaputt ist oder der Quarz also hab ich gedacht das ich dort mal einen quarz austesten könnte um zu schauen ob es damit geht) Doch der nette herr hatte nur graupner quarze und meinte das die auch in einer robbe/futaba funke funktionieren. Dann hat er noch bemerkungen gemacht wie runtergekommen mein sender ist, das ich wild fliege.....
Naja hab dann für 10€ einen quarz gekauft der normalerweise angeblich 18€ kostet.
Und zu hause angekommen natürlich sofort getestet und????? ES GEHT NICHT außer das aus unersichtlichen grund ein 2S lipo von BMI kaputt ist , 2Servos und ein teurer Bürstenregler.
Nunja ich weiß garnicht warum ich das hier schreibe...

@ Leopold es ist schon ein ritz für einen Holm da.
danke an die anderen hinweise.

Aber ich denke eh das ich das ganze zeug hier vekaufe denn momentan hab ich echt keine lust mehr denn immer fehlt irgendetwas und fast nie ist alles bereit das ich spontan mal abends fliegen gehen kann.
Ich stelle gleich einen Graupner quarz k.75 zum verkauf rein der noch nie wie oben beschrieben benutzt wurde (wurde nur ausgepackt und sofort wieder rein) das heißt der war vielleicht eine Minute im sender.


Ich hoffe das ich doch noch irgendwie die Kraft bekomme weiter zumachen ;(
Dirk.

kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Juni 2010, 23:25

kopf hoch! aller anfang ist holprig! aber es lohnt sich, glaub mir, wenn dein nuri mal das erste mal in luft war und du ihn glücklich gelandet hast... gibt nix tolleres! :w

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Juni 2010, 15:29

Hallo!
Nur nicht aufgeben!
Augeben tut man einen Brief od. Paket!
Der erste Erfolg nach Mißerfolgen macht alles vergessen.

:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Juni 2010, 17:39

Wieso willst Du den Flieger denn bespannen ?
Abgesehen vom Gewicht besteht die Gefahr da Verzug reinzubringen und am Ende knallst Du den Flieger doch wieder in die Ecke.
Selbst den Maximus hab ich nicht bespannt.

Kohlefaser ist das Zauberwort. Entweder mit 3/2mm Rohren A-Förmig oder mit Flachprofil A-förmig oben und unten.. Einfach Schlitz rein, Kohlefaser rein, ausrichten und mit Sekundenkleber befestigen.
Der Knurri soll doch keine rennsemmel werden sondern eher ein Wiesenschlecher der auch mal ne unsanfte Landung abfedert.

Dazu noch ein Regler aus Fernost und den Motor ebenfalls von da... Kosten~ 20€. Günstiger kommst Du mit selberwickeln auch nicht.

Ich hab mir mal Deine Postings durchgelesen.... Du kaufst eindeutig zu viel unbrauchbares Zeug mit dem Hoffen auf den schnellen Erfolg und kommst so zu garnix.
Konzentrier Dich auf 1 maximal 2 Modelle und zieh das sauber durch, dann klappt es auch mitm Fliegen.


:w Carl-Heinz

10

Mittwoch, 16. Juni 2010, 14:12

Nunja da hast du warschienlich recht das ich zu viel unnötiges Zeug kaufe. Mal da einen teddy von Multiplex dann wieder drei ara(einer als ersatz) von jamara und so weiter...
Ich schreib mal was ich schon so gekauft hab:

oder doch nicht^^ aber ich schätze mal das ich insgesamt schon so 450-500€ ausgegeben habe und nichts flugfertiges auf dem tisch hab. Und das ärgert mich sehr das ich nicht so schlau war und sofort in was invenstiert habe das ich auch wirklich brauche...

Das einzigste was ich zurzeit will ist fliegen an jeden sonnigen tag denkt ich daran wie schön es nur wär jetzt auf der wiese zu stehen und z.B mit einem EasyStar zu fliegen..
Aber zurzeit wär ich auch mit einem x-twin zufrieden :dumm: wer was billig zu verkaufen hat schreibt mich an.

mfg Dirk..

11

Mittwoch, 16. Juni 2010, 15:35

du willst ja schon wieder wa kaufen^^
t
Für 500 Euro, da würde bei mir nicht nur ein Modell flugfertig sa stehen!

Aber wieso machst du den Nuri nicht fertig?

Sowas bau ich an 2 Abenden!
Grüße Philipp

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Juni 2010, 15:47

Probiers doch mal mit sowas
http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/F…t=130&c=31&p=31

fliegt echt super das teil

und gibt bitte das schöne hobby nicht auf wenn du erst mal die ersten erfolge verzeichnest wirst du wissen warum wir alle geradezu süchtig nach dem hobby sind
mfg Andreas
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:30

MListe doch einfach mal bei den Einsteigern alles auf was Du hast und dann kann man schauen welches Modell am schnellsten Einsatzfähig ist.
Auf jeden Fall nix mehr ausgeben für weiteres Gedöhns.

Den Knurri würde ich nicht verkaufen oder tauschen. Zieht man das Porto ab, bleiben Dir nur noch 20€ und schon hast Du wieder 15€ verschenkt ohne wirklich nutzen zu haben.
Behalte den mal und investiere in Motor/Regler evtl. Akku. und fang nur nicht an mit Tapen oder Leim schmieren.... der geht auch so.
Verwindungssteif bekommst Du ihn wie gesagt mit Kohlefaser und je leichter desto gut gerade für Einsteiger.


:w Carl-Heinz

14

Mittwoch, 16. Juni 2010, 19:17

Zitat

Original von Andreas 1989
Probiers doch mal mit sowas
http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/F…t=130&c=31&p=31

fliegt echt super das teil

und gibt bitte das schöne hobby nicht auf wenn du erst mal die ersten erfolge verzeichnest wirst du wissen warum wir alle geradezu süchtig nach dem hobby sind
mfg Andreas


Den habe ich auch schon :D allerdings ohne Motor und namens asw 28 von jamara das müsste aber der gleiche sein. Mir fällt gerade auf was ich hier für einen mist gebaut habe.
Naja für den Knurri habe ich schon einen Käufer der mir 8€ geben würde und will dem jetzt ungern absagen.

Aber das hauptproblem ist das ich nicht weiß was von mir noch geht sprich:
Ich weiß nicht ob die vielen empfänger die hier liegen noch gehen
und ob die 2 Lipos noch gehen da ich die mal verpolt habe
ob mein Sender noch geht (das ich ja nicht testen kann weil mir ein quarz fehlt)

Am besten wäre es wenn einer mal einen funktionierenden empfänger,quarzpaar.. hat um zu testen was bei mir kaputt ist, ich dachte ja das ich dies in einem modellbauladen machen kann doch dieser meinte nur das klappt schon.

Darkwing

RCLine User

Wohnort: D-04329 Leipzig

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:07

Dann ist in dem thread ja schon mal schluss.

1. Wohnort im Profil eintragen
2. In die Einsteigergruppe gehen und dort alles posten was Du an irgendwelchem Modellbaukram noch Zuhause hast.
3. Nix mehr kaufen, sondern sparen bis klar ist was Du wirklich brauchst.
4. Hoffen das sich jemand in Deiner Umgebung findet.
5. fliegen lernen
6. Ärgern, weil Du den Knurri mehr oder weniger verschenkt hast.


:w Carl-Heinz

16

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:14

Zitat

Original von Darkwing
Dann ist in dem thread ja schon mal schluss.

1. Wohnort im Profil eintragen erledigt
2. In die Einsteigergruppe gehen und dort alles posten was Du an keine ahnung was die " Einsteigergruppe " ist irgendwelchem Modellbaukram noch Zuhause hast.
3. Nix mehr kaufen, sondern sparen bis klar ist was Du wirklich brauchst. versuche ich :wall:
4. Hoffen das sich jemand in Deiner Umgebung findet. hoffe ich auch
5. fliegen lernen Kann ich bereits
6. Ärgern, weil Du den Knurri mehr oder weniger verschenkt hast. noch ist es nicht zuspät